Deine Finanzen organisieren – eine andere Anleitung

Deine Finanzen organisieren - eine andere Anleitung

Dieser Beitrag kann Affiliate Links enthalten. Bitte lies meinen Hinweis für weitere Informationen.

Übernimm die Kontrolle über dein Geld und deine Zukunft!

Verbessere deine Einstellung zu Geld, deine Finanzen und dein Leben mit den 6 Komponenten meiner detaillierten und umsetzbaren Finanz-Roadmap.

Es ist eine unendliche Geschichte, und selbst Covid-19 hat uns gezeigt, dass es wichtiger denn je ist, die eigenen Finanzen zu organisieren. Das klingt wirklich langweilig und nicht lustig, aber so sollte es nicht sein.

Meine Finanzen zu organisieren bedeutet für mich nicht nur aufräumen und ein paar Papiere zu sortieren. Es bedeutet für mich bewusst zu leben und mein Leben zu vereinfachen.

Deine Finanzen zu organisieren sollte nicht so viel Zeit in Anspruch nehmen. Vielmehr soll es dir helfen, deine Finanzen so zu verwalten und Geld zu sparen, dass du einerseits immer mit deinen finanziellen Zielen im Einklang bist und andererseits mehr Zeit für Dinge hast, die du gerne tust.

Um in deinem Leben tun zu können, was du möchtest, ist es an der Zeit, Verantwortung für deine Finanzen zu übernehmen und sie auf einfache und umsetzbare Weise zu organisieren.

Was bedeutet es, deine Finanzen zu organisieren?

Deine Finanzen zu organisieren ist eine Möglichkeit für dich, ein gutes Verhältnis zu Geld zu erhalten, es zu vereinfachen und so weit wie möglich zu automatisieren.

Es bedeutet, bewusst mit deinem Geld zu leben, indem du die Macht übernimmst.

  • Du musst weder Finanzen noch Mathematik studiert haben, um deine Finanzen zu organisieren.
  • Du brauchst auch nicht viel Zeit.
  • Und du brauchst auch nicht viel Werkzeug.

Die einzigen Dinge, die wichtig sind, um deine Finanzen wie ein Profi zu organisieren, sind dein eigenes Rückgrat zu haben, die Verantwortung für alles zu übernehmen, was du mit deinem Geld tust, und Engagement.

Und dann folgst du mir auf dem Weg, deine Finanzen zu organisieren, auch wenn es dir nicht gefällt.

Tipp:

Es ist ein bisschen so, als ob du dich selbst erziehen würdest, besonders wenn du es bisher vermieden hast, dich um deine Finanzen zu kümmern. Denke an dich selbst, als wärst du dein Kind.

Wenn du Kinder hast und dein Kind nicht gerne zur Schule geht, was sagst du ihm? Du tust alles, um ihm zu erklären, wie wichtig es ist, zu Schule zu gehen, vor allem für seine Zukunft.

Und jetzt ist es Zeit für DICH, an meiner Money-School teilzunehmen. Und wir beginnen mit der Grundschule – deine Finanzen organisieren, um die Grundlage für dein finanzielles Wohlbefinden zu schaffen.

Ich empfehle dir, meinen kostenlosen Finanz-Fahrplan herunterzuladen, in dem du in einer 31-Tage-Challenge Schritt für Schritt deine gesamten Finanzen organisierst, planst und sofort beginnst Geld zu sparen.

Deine Finanzen organisieren - die beste Anleitung

So kannst du deine Finanzen organisieren

Um deine Finanzen zu organisieren, möchte ich die Schritte in drei Hauptphasen unterteilen: die Vorbereitungsphase, die Planungsphase und die Lernphase.

Und hier ist das Warum.

Auf meiner persönlichen Reise habe ich gelernt, dass du einige Dinge zuerst tun musst, bevor du zum nächsten Schritt gehen kannst. Und das liegt daran, wie wir uns als Mensch verhalten.

Es sind unsere Gedanken, die unsere Gefühle erschaffen, die wiederum unsere Handlungen antreiben, die die Ergebnisse schaffen, die wir haben oder nicht haben.

Ich habe erkannt, dass jeder nächste Schritt, den ich unternehmen werde, im Einklang mit meinen Gedanken, meinen Zielen und Träumen stehen muss. Sonst werde ich mich immer im Hamsterrad drehen und mehr von den gleichen Dingen tun, die mich nur am Laufen halten, aber nicht vorwärtsbringen.

Beispiel:

  • Du kannst kein Budget erstellen, bevor du nicht deine finanziellen Ziele kennst.
  • Und du kannst dir kein finanzielles Ziel setzen, bevor du nicht deine Werte und deinen Ausgangspunkt kennst und so weiter…

Wenn du ein Leben in Fülle schaffen möchtest, empfehle ich dir, die Schritte so zu gehen, wie sie sind.

Die Vorbereitungsphase

Die Vorbereitungsphase ist die Phase, in der du eine Bestandsaufnahme deines Lebens und deiner Finanzen machst.

Es geht darum, ein echtes Bewusstsein basierend auf Fakten über deine Finanzen zu schaffen.

Solange du nicht weißt, wo du wirklich stehst, ist alles in deinem Kopf, jeder Gedanke, den du über deine Finanzen hast, Gedanken, die du so oft wiederholt hast, dass du denkst, dass sie wahr sind. Und dein Gehirn unterstützt dich bei diesen Gedanken.

Wenn wir an einem Ort des Mangels sind, sehen wir nur das, was wir nicht haben. Es fehlt immer an allem, zu wenig Geld, zu wenig Zeit, zu wenig Gehalt, zu wenig von allem.

Und dieses von allem zu wenig lässt uns schlecht fühlen. Und als ob das nicht genug wäre, vergleichen wir uns noch mit anderen und denken, dass sie mehr Geld, mehr Einkommen, mehr Zeit haben…

Deshalb musst du als Erstes eine Bestandsaufnahme deiner Finanzen machen.

Reflektiere zunächst dein Leben.

  • Wie ist es hier und jetzt?
  • Was hast du erreicht
  • Was hast du geschaffen?
  • Was gefällt dir und wie würdest du dein Leben beschreiben?

Dies ist eine gute Übung, um dir deines eigenen Lebens bewusst zu werden und dich in der Gegenwart wohl zu fühlen.

Indem du beginnst dich in der Gegenwart wohlzufühlen, schiebst du dich selbst aus dem Mangel heraus und beginnst mehr von einem Ort des Überflusses zu denken. Du beginnst zu erkennen, dass es immer genug gibt.

Da wir darüber sprechen, deine Finanzen zu organisieren, müssen wir auch die Fakten kennen.

Deshalb ist es notwendig, alle Finanzpapiere, Bankkonten, Versicherungen, Kapitalanlagen und Verbindlichkeiten einzuholen. 

Aber nicht nur um diese zu sammeln, sondern auch um sie zu sortieren und die Zahlen aufzuschreiben. Die Zahlen sind die Fakten, deine finanziellen Ansatzpunkte.

Mach eine Inventur deiner Finanzen und berechne dein Nettovermögen.

Und während Zahlen (die Fakten) neutral sind, ist es für dich völlig optional, zu entscheiden, was du darüber denken möchtest.

Denke immer daran, dass deine Gedanken, deine Gefühle erzeugen, die deine Handlungen antreiben und die Ergebnisse schaffen.

Beispiel:

Du hast Schulden. Du kannst diese akzeptieren und glauben, dass du eines Tages schuldenfrei sein kannst.

Dann wirst du ein Gefühl von Mitgefühl erzeugen, das zu mehr zukunftsorientierten Handlungen führt, wie z.B. mit einem Haushaltsplan zu arbeiten oder einen Nebenjob zu suchen, um so viele Schulden wie möglich abzubezahlen.

Und das Endergebnis könnte sein, dass du früher schuldenfrei bist, als du dachtest.

Was du über die wirklichen Fakten denken möchtest, ist das, was deine zukünftigen Ergebnisse hervorbringt.

Aus diesem Grund ist es wichtig, in der Vorbereitungsphase alle Fakten zu sammeln, um die richtige Einstellung für die Planungsphase zu haben.

Die Planungsphase

Dies ist die Phase, in der du deinen finanziellen Zielpunkt festlegst.

Unabhängig von deinem Ausgangspunkt musst du zuerst deine Grundwerte erstellen.

Deine Grundwerte sind die Dinge, die dir am wichtigsten sind.

Mit anderen Worten, um das Leben deiner Träume leben zu können, musst du deine Grundwerte kennen. Wenn du deine Träume auf deine Grundwerte ausrichtest, kannst du Prioritäten setzen und erkennen, was dir wirklich am wichtigsten ist.

Und wenn du das erst einmal weißt, kannst du die richtigen finanziellen Ziele setzen – die, die du tatsächlich erreichen willst!

Denn basierend auf diesen Grundwerten erstellst du dein finanzielles Ziel, deinen großen Traum.

Und ich möchte dich ermutigen, wirklich groß zu denken. Was wäre dein Traum, wenn in der Realität alles möglich wäre (keine Million Euro in einer Woche zu haben)? Erstelle dein Ziel nicht basierend auf dem, was du jetzt hast. Denke an dein Ziel aus deiner Zukunft und glaube, dass alles möglich ist.

Du kannst deine langfristige Vision erstellen und sie dann in kleinere Ziele zerlegen, Schritte, die du auf dem Weg zu deinem großen Traum leichter erreichen kannst.

Das Festlegen deiner Ziele bedeutet auch, einen umsetzbaren Plan zu erstellen, um dorthin zu gelangen.

Dazu gehört, die Kosten mit Zahlen, den Zeitrahmen für jeden Schritt und detaillierte Maßnahmen zu definieren, die du ergreifen wirst, um dein Ziel zu erreichen.

Wenn du davon träumst, vorzeitig in Rente zu gehen, musst du festlegen, wann und wie viel Geld du brauchst, wie du dein Geld sparen wirst, wie du mehr Geld verdienen willst.

Dies ist die Zeit, um die Details und die Kosten deines Traums wirklich zu konkretisieren.

Ich empfehle dir, es so detailliert wie möglich aufzuschreiben. Dies wird es dir erleichtern, zu wissen, welche Schritte du unternehmen musst, deinen Fortschritt zu verfolgen und durchzuhalten. 

Ich persönlich nutze meinen Zielplaner Traumjahr, mit dem ich meine Ziele definiere, die zu ergreifenden Maßnahmen, neue unterstützende Gewohnheiten, die ich in mein Leben einbauen möchte. Außerdem kann ich meine Fortschritte immer überprüfen und meinen Plan bei Bedarf anpassen.

Wenn dein Traum so stark ist, dass du ihn verwirklichen möchtest, solltest du unbedingt mein Arbeitsbuch verwenden.

Wenn du dein finanzielles Ziel und die Zahlen kennst, kannst du jetzt dein Geld viel einfacher planen, d.h ein Budget erstellen, das dir hilft, dein Ziel zu erreichen.

Wie ich schon sagte, bedeutet deine Finanzen zu organisieren, bewusst zu leben, und ein funktionierendes Budget zu haben, ist ein wesentlicher Bestandteil davon.

Ein Budget zu erstellen und zu haben bedeutet, absichtlich zu entscheiden, wohin du dein Geld gehen lassen möchtest.

Und bewusst im Voraus darüber zu entscheiden bedeutet, Entscheidungen mit deinem erwachsenen Gehirn, dem präfrontalen Kortex, deinem zukunftsorientierten Gehirn zu entscheiden.

Ohne Budget und Plan wirst du immer im Moment Geld ausgeben mit dem Kleinkind-Gehirn (Kleinhirn), das nur darauf programmiert ist, drei Dinge zu tun, Schmerzen zu vermeiden, Vergnügen zu suchen und effizient zu arbeiten.

Wenn du dagegen Geld auf der Grundlage deiner zukünftigen Ziele mit Bedacht ausgeben möchtest, musst du lernen, im Voraus (mindestens 24 Stunden im Voraus) zu entscheiden, wofür du dein Geld ausgeben wirst.

Es mag sich im Moment nicht gut anfühlen, aber du wirst dich in Zukunft entspannter fühlen.

Im Voraus zu entscheiden, wie du dein Geld ausgeben möchtest, ist eine Gewohnheit, die du trainieren kannst. Und du wirst dich wohler fühlen, je mehr du es übst.

Als ich vor einigen Jahren mit einem Budget angefangen habe, konnte ich es auch nicht glauben. Aber je mehr ich es praktizierte, desto besser fühlte ich mich. Und heute bin ich so entspannt, dass ich shoppen gehen kann, ohne etwas zu kaufen. Das ist ein tolles Gefühl, besser als etwas zu kaufen.

Die Lernphase

Und das bringt mich in die letzte Phase, deine Finanzen zu organisieren, das Lernen.

Du kannst so viel planen, wie möglich, besonders wenn du zum ersten Mal deine Finanzen planst und organisierst, du wirst keinen Erfolg haben, wenn du nicht bereit bist zu lernen.

Wenn du dein finanzielles in kleinere Monatsziele aufteilst, kann es passieren, dass du dieses Ziel in einem Monat nicht erreichst, und ich bin mir sicher, dass es passieren wird (weil ich es selbst kenne).

Beispiel:

Du hast meinen kostenlosen Finanz-Fahrplan für einen Monat heruntergeladen und wolltest diesen in einem Monat erledigen. Aber du konntest es nicht in einem Monat schaffen, weil du mehr Zeit benötigst. Das ist in Ordnung. Es ist das, was du erledigen kannst, wenn du bereit bist und dich wirklich engagierst.

Der Schlüssel hier ist, nicht aufzugeben und zu sagen, dass es für dich nicht funktioniert.

Stattdessen kannst du akzeptieren, dass du es nicht geschafft hast, und reflektieren, warum du es nicht fertigstellen konntest. 

  • Was hat funktioniert?
  • Was hat nicht funktioniert?
  • Hast du alle geplanten Schritte unternommen?
  • Hast du mehr als genug Maßnahmen ergriffen?
  • Hast du wirklich Maßnahmen ergriffen, um dein Ziel zu erreichen?

Das Gleiche gilt für dein Budget. Ich kann dir versprechen, dass dein Budget für die ersten 6 Monate nicht funktionieren wird.

Aber das ist in Ordnung. Du machst weiter und lernst, dein Geld so zu budgetieren, dass es zu deinem Lebensstil und deinen Zielen passt.

Von null auf eins ist das Schwierigste. Das erzähle ich immer. Und es wird besser, je mehr du lernst und übst.

Es ist nicht das, was du bekommst, wenn du ein Ziel erreichst, sondern wer du wirst.

Wenn du bereit bist, zu scheitern und es nichts über dich bedeuten lässt, wirst du deine Ziele viel wahrscheinlicher erreichen.

Aus diesem Grund unterrichte ich in meinem Arbeitsbuch Traumjahr, wie du dich wohlfühlst, bevor und während du dein Ziel erreichst. Jedes Ziel, auch deine finanziellen Ziele, kommen nicht über Nacht und es wird nicht einfach sein.

Aber es lohnt sich, all diese Hindernisse zu überwinden und auf eine Weise zu wachsen, die du dir heute nicht vorstellen kannst.

MORE MONEY BLUEPRINT E-Book

Bist du bereit, von finanziell existierend zu finanziell erfolgreich zu wechseln?

Eine letzte Anmerkung

Um deine Finanzen zu organisieren, musst du nicht nur einige Papiere sortieren, um sie anschließend in einem Ordner zu verwahren.

  • Es ist, deinen Ausgangspunkt mit allen Fakten kennenzulernen.
  • Es ist, deine finanzielle und allgemeine Zukunft (weil sie eng miteinander verbunden sind), alle Maßnahmen und natürlich dein Geld zu planen.
  • Und es ist, zu lernen, mit jedem kleinen Teil deines Geldes besser zu werden.

Aber das Wichtigste, was ich dir sagen möchte, ist, dass deine Finanzen zu organisieren etwas ist, dass DU erledigen kannst. Es gibt nichts zu befürchten, es ist nicht kompliziert und es erfordert kein spezielles Wissen, das du nicht hast.

Ich kann es tun, also kannst du es tun.

Ich kann es nicht für dich tun, aber ich kann dir die Werkzeuge geben, die dir auf dem Weg helfen und es dir erleichtern, deine Finanzen innerhalb eines Monats zu organisieren.

Hol dir dein kostenloses PDF mit einem Monatsplan mit all den Schritten, die du zum Organisieren und Planen deiner Finanzen benötigst, als Download direkt in deinen Posteingang.

Oder geh aufs Ganze und starte mit dem MORE MONEY BLUEPRINT E-Book , das die 3 Schritte enthält, die du für deine Reise in dein finanzielles Wohlbefinden benötigst.

Du bist eine kluge Frau.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top