Das Junior Depot – ein nachhaltiges Geschenk für dein Kind

Das Junior Depot - ein nachhaltiges Geschenk für dein Kind

Dieser Beitrag kann Affiliate Links enthalten. Bitte lies meinen Hinweis für weitere Informationen.

Hast du einen Plan für dein Geld?

Melde dich HEUTE kostenlos an und erstelle in 6 simplen Schritten deinen Fahrplan zu deinem Vermögen und beginne sofort Geld zu sparen.

Was kann ich einem Kind schenken, das schon alles hat? Wenn du dir diese Frage stellst, weil du in diesem Jahr zu Weihnachten oder für einen anderen Anlass etwas bewusster schenken möchtest, habe ich eine tolle Idee: ein Junior Depot als ein nachhaltiges Geschenk für dein Kind.

Es ist ein Geschenk für jedes Budget. Das Beste daran ist, dass sich alle, auch Großeltern, Verwandte und Freunde an diesem Geschenk beteiligen können.

Bevor ich anfange, lass uns zuerst eine wichtige Frage beantworten.

Was ist ein nachhaltiges Geschenk?

Es ist unübersehbar, dass wir in einer Gesellschaft leben, in der alles auf Konsum ausgerichtet ist. Während dies einerseits notwendig ist, da unser kapitalistisches System nur so funktioniert, kann es andererseits viele Eltern in die Verzweiflung treiben, weil sich die Kinderzimmer mit Spielzeug füllen.

Da ist es absolut verständlich, nach neuen Möglichkeiten für Geschenke zu suchen. Das Zauberwort heißt nachhaltig schenken. 

Doch was bedeutet nachhaltig schenken? Und was ist ein wirklich nachhaltiges Geschenk für ein Kind?

Der WWF Junior hat eine schöne Definition für nachhaltiges Schenken:

„Nachhaltig schenken bedeutet, nur zu schenken, was wirklich wertgeschätzt und auch genutzt wird!“

Ich möchte hier noch hinzufügen, dass ein nachhaltiges Geschenk für ein Kind auch etwas sein kann, das einen langen Wert für das Kind hat, nicht nur für einen kurzen Moment, in dem wir es verschenken, sondern auch für die Zukunft.

Und das ist das Stichwort. 

Das Junior Depot - ein nachhaltiges Geschenk für dein Kind

Ein Junior Depot – mein Tipp für ein wirklich nachhaltiges Geschenk für dein Kind

Und weil wir hier auf Clever Finance Girls über Geld reden, ist ein nachhaltiges Geschenk für dein Kind ganz einfach ein Junior Depot. Es ist ein Geschenk für jedes Budget, welches wertgeschätzt wird und einen langfristigen Wert für dein Kind hat. 

Aber fangen wir vorne an.

Was ist eigentlich ein Junior Depot?

Ein Junior Depot ist ein Depot für Kinder unter 18 Jahren. Dabei gehört das Depot deinem Kind und du als Erziehungsberechtigte kannst im Namen deines Kindes Geld anlegen. Sobald dein Kind volljährig ist, kann es selbst über sein Depot und das angelegte Geld verfügen.

Mit regelmäßigen Einzahlungen auf das Junior Depot deines Kindes kannst du dafür sorgen, dass dein Kind mit 18 Jahren einen guten Start ins Berufsleben oder ins Studium hat oder sich den Führerschein oder etwas Ähnliches finanzieren kann.

Es ist eine langfristige Investition für die Zukunft deines Kindes, die du schon mit wenig Geld im Monat finanzieren kannst.

Wo kann ich ein Junior Depot eröffnen?

Die meisten Banken und Sparkassen sowie Broker bieten ein Junior Depot an. 

Bei der Auswahl des richtigen Anbieters solltest du folgende Punkte beachten:

  • die Depotführung ist kostenlos
  • die Depotführung ist online
  • die Gebühren für den Kauf sowie Verkauf von Wertpapieren sind niedrig
  • du musst nicht selbst Kunde sein
  • du kannst flexible Sparpläne einrichten
  • du hast eine große Auswahl an besparbaren Produkten
  • es werden auch nachhaltige Produkte zum Sparen angeboten
  • auch nach dem 18. Lebensjahr bietet das Depot weiter gute Konditionen

Mein Favorit ist hier das Consorsbank Junior Depot, denn ich arbeite nun seit mehr als 15 Jahren mit der Consorsbank zusammen. Ich habe nicht nur mein Depot hier, sondern alle meine Konten.

Neben einem kostenlosen Junior Depot erhältst du auch ein kostenloses Tagesgeldkonto mit 1,3 % Zinsen. Die Depotführung des Junior Depots ist kostenlos, auch dann, wenn du gerade kein Geld für dein Kind anlegst. Um das Junior Depot zu eröffnen, musst du keine Kundin der Consorsbank sein. Du kannst einmalig Geld anlegen oder regelmäßig sparen, und das schon ab 10 Euro. Die Ordergebühren bei der Consorsbank sind niedrig. Es gibt außerdem eine sehr große Auswahl an ETF-Sparplänen, die kostenlos sind.

Und das Beste: Für den ersten Sparplan kannst du dir 20 Euro Prämie sichern.

Wie kann ich ein Junior Depot eröffnen? 

Die Eröffnung des Junior Depots ist schnell online erledigt. In nur 5 Schritten kannst du das kostenlose Junior Depot bei der Consorsbank inklusive Tagesgeldkonto beantragen. 

Nach der Antragstellung benötigt die Consorsbank folgende Dokumente von dir per Post:

  • den Kontoeröffnungsantrag, ausgedruckt, mit den Unterschriften von allen gesetzlichen Vertretern
  • die Geburts- bzw. Abstammungsurkunde deines Kindes (das ist der Legitimationsnachweis für ein Kind) im Original oder als beglaubigte Kopie (am besten durch die Gemeinde – oder Stadtverwaltung)
  • Wenn du noch nicht Kunde bei der Consorsbank bist: jeweils ein Postident der gesetzlichen Vertreter
  • Bei alleiniger Vertretung des Kindes durch dich zusätzlich eine beglaubigte Kopie des Sorgerechtsbeschlusses
  • Bei gemeinsamem Sorgerecht von nicht verheirateten Eltern benötigt die Bank eine einfache Kopie der Sorgeerklärung, eine Vaterschaftsanerkennung reicht dabei nicht aus.

Nachdem du diese Unterlagen vollständig bei der Bank eingereicht hast, erhältst du die Bestätigung mit den Unterlagen für das Junior Depot per Post. Sobald das Junior Depot für dein Kind eröffnet ist, kannst du beginnen, die finanziellen Weichen für die Zukunft deines Kindes zu stellen.

Wie lege ich das Geld an – in einem Sparplan oder als einmalige Anlage?

Das Schöne daran ist, dass es dir überlassen bleibt und dass du eine Mischung aus beidem verwenden kannst. 

Da du mit dem Junior Depot der Consorsbank monatlich schon ab 10 Euro sparen kannst, lohnt es sich auf jeden Fall einen monatlichen Sparplan auf einen ETF einzurichten, z.B. ETFs, die den MSCI World, den FTSE All-World oder den MSCI All Countries World abdecken. In ihnen stecken mehr als 1.000 einzelne Aktien aus den wichtigsten Industrieländern.

Die monatliche Summe für den Sparplan kannst du jederzeit erhöhen, wenn du mehr sparen willst und kannst. Außerdem kannst du einen Sparplan auch pausieren, wenn du einmal finanziell nicht so gut aufgestellt bist. Und in jedem Sparplan kannst du auch Einmalzahlungen vornehmen.

Bei einem Sparplan musst du dir auch keine Gedanken über den richtigen Kaufkurs machen. Denn steigt der Kurs deines Produkts, kaufst du weniger Anteile, fällt der Kurs hingegen, kaufst du mehr Anteile. Du profitierst (bzw. dein Kind später) vom Durchschnittskosteneffekt.

Du siehst, dass das Anlegen von Geld sehr flexibel möglich ist und das für jedes Budget. Du musst also nicht warten, bis du mehr verdienst. 

Und so könnte es nach 18 Jahren mit einer angenommenen Wertentwicklung von 5 % aussehen:

  • monatliche Sparsumme: 10 €
  • Sparsumme 2.160 €
  • Wertzuwachs: 1.346,57 €
  • Gesamtsumme: 3.506,57 €
  • monatliche Sparsumme: 25 €
  • Sparsumme 5.400 €
  • Wertzuwachs: 3.366,43 €
  • Gesamtsumme: 8.766,43 €
  • monatliche Sparsumme: 50 €
  • Sparsumme 10.800 €
  • Wertzuwachs: 6.732,85 €
  • Gesamtsumme: 17.532,850 €
  • monatliche Sparsumme: 100 €
  • Sparsumme 21.600 €
  • Wertzuwachs: 13.465,70 €
  • Gesamtsumme: 35.065,70 €

Dies sind nur Beispiele für Sparpläne. Einmalige Anlagen sind bei dieser Berechnung nicht berücksichtigt. Doch allein diese 4 Modelle veranschaulichen sehr deutlich, wie viel Geld du für dein Kind sparen kannst, wenn du ihm genug Zeit gibst.

Aber kommen wir jetzt zu der eigentlichen Frage. 

Wie funktioniert das Junior Depot als nachhaltiges Geschenk für mein Kind?

Ganz einfach. Wenn du in diesem Jahr darüber nachdenkst, etwas Nachhaltiges zu schenken, kannst du dich dafür entscheiden, ein Geschenk weniger zu verschenken, um zusätzlich Geld in das Depot bzw. auf das Verrechnungskonto einzahlen, um es dann für dein Kind anzulegen.

Doch nicht nur für dich als Mutter ist das Junior Depot eine nachhaltige Geschenkidee. Nein, du kannst alle Großeltern, Verwandten und Freude ebenfalls dazu animieren, Geld in das Junior Depot einzuzahlen, statt dein Kind mit noch mehr Spielzeug und Geschenken zu überhäufen. Vielleicht gibt es dann neben einem kleinen Geschenk eine Einzahlung in das Depot.

Egal zu welchem Anlass, das Junior Depot ist auf jeden Fall eine großartige Möglichkeit, nachhaltig etwas zu schenken. Es ist nicht einfach nur ein Geldgeschenk, sondern eine Anlage in die Zukunft deines Kindes. 

Häufige Fragen zum Junior Depot

Wem gehört das investierte Geld auf dem Depot?

Das investierte Geld auf dem Junior Depot gehört deinem Kind. Du als Mutter oder ihr als Eltern seid allerdings die Bevollmächtigten und verwaltet das Depot, bis dein/ euer Kind 18 Jahre alt ist. Ab diesem Zeitpunkt kann euer Kind darüber frei verfügen. 

Wenn du vom Junior Depot deines Kindes Geld abheben möchtest, darfst du dieses Geld nur für dein Kind verwenden.

Fallen Steuern an?

Ja, als Privatanleger fallen auf Kapitalerträge 25 Prozent Abgeltungssteuer an, sowie Solidaritätszuschlag und eventuell Kirchensteuer für Kirchenmitglieder, allerdings erst, wenn dein jährlicher steuerlicher Freibetrag ausgeschöpft ist. Kapitalerträge sind neben Zinsen, Gewinne aus Aktien und Dividenden.

Da das Junior Depot auf den Namen deines Kindes läuft, werden die Erträge nicht dir steuerlich zugerechnet, sondern deinem Kind.

Und auch dein Kind hat einen jährlichen Steuerfreibetrag von 801 Euro. Das bedeutet, dass du bei der Bank einen Freistellungsauftrag stellen musst, sodass die Bank keine Abgeltungssteuer bis zum jährlichen Freibetrag von 801 Euro an das Finanzamt abführt.

Den Freibetrag übersteigen Gewinne aus Aktien-ETFs in der Regel erst, wenn du die Wertpapiere verkaufst oder bei hohen Anlagesummen.

Welche Einkommensgrenzen gibt es?

Kapitalerträge sind Einkommen, welche Auswirkungen auf die gesetzliche Kran­ken­ver­si­che­rung und staatliche Ausbildungsförderung (Bafög) haben kann.

Zuerst etwas Wichtiges. Das Einkommen deines Kindes hat keinen Einfluss darauf, ob du Kindergeld bekommst. Ebenso gibt es keine Grenze mehr für volljährige Kinder. Diese wurde 2012 abgeschafft. 

Wenn du gesetzlich krankenversichert bist und dein Kind beitragsfrei mitversichert hast, kann dein Kind in der Familienversicherung bleiben, solange es keine oder nur geringe eigene Einkünfte hat. Die Einkommensgrenze liegt 2022 bei 470 Euro im Monat und 5.640 Euro im Jahr. Würde das Einkommen deines Kindes diesen Betrag übersteigen, müsste es sich selbst versichern. Allerdings müssen diese Grenzwerte auch erst einmal erreicht werden. 

Wenn du gerade beginnst, für dein Kind zu sparen, spielt dies noch keine Rolle. Dies gilt auch für den Anspruch deines Kindes auf Bafög. Es ist jedoch immer gut, darüber Bescheid zu wissen und dich vorab zu informieren. 

Auch wenn die Einkommensgrenzen und steuerliche Aspekte beachtet werden müssen, sollte es dennoch kein Hinderungsgrund sein, heute zu beginnen, für dein Kind zu investieren.

Tu etwas anderes und eröffne ein Junior Depot als nachhaltiges Geschenk für dein Kind.

Ich weiß, dass dein Kind das Wichtigste in deinem Leben ist. Obwohl du nicht wissen kannst, was die Zukunft finanziell bringen wird, kannst du heute beginnen, eine solide finanzielle Basis für dein Kind zu schaffen. Damit hat dein Kind, wenn es erwachsen ist, die Freiheit zu wählen, was es tun möchte. Zusammengefasst – ein Junior Depot, in dem du gemeinsam mit allen Großeltern und Verwandten Geld für dein Kind anlegst, ist ein großartiges nachhaltiges Geschenk.

Und wie ich eingangs gesagt habe, ist es für jedes Budget. Es fehlt nur noch ein Schritt – eröffne noch heute ein Junior Depot für dein Kind und schon nach Weihnachten kannst du das erste Geld für dein Kind anlegen.

About The Author

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top