Bewusst Geld ausgeben

Bewusst Geld ausgeben

Dieser Beitrag kann Affiliate Links enthalten. Bitte lies meinen Hinweis für weitere Informationen.

Hast du einen Plan für dein Geld?

Melde dich HEUTE kostenlos an und erstelle in 6 simplen Schritten deinen Fahrplan zu deinem Vermögen und beginne sofort Geld zu sparen.

Geld sparen klingt unsexy, denn im Grunde möchten wir es doch lieber ausgeben. Und tatsächlich ist es möglich Geld auszugeben und trotzdem Geld zu sparen. Das Geheimnis, das eigentlich keines ist, heißt, bewusst Geld ausgeben. 

Seit ich mit meiner persönlichen finanziellen Veränderung begonnen habe, bin ich viel entspannter im Umgang mit meinem Geld. Und das liegt daran, dass ich gelernt habe, mein Geld bewusst auszugeben und zu behandeln. Und obwohl ich jetzt mehr Geld für teurere Dinge ausgebe, spare ich jeden Monat mehr Geld, mehr als zuvor, als ich das Bedürfnis verspürte, jeden Rabatt zu nutzen.

Als ich das erkannte, war ich überrascht, wie ich durch bewusstes Geld ausgeben mehr Geld spare.

Meistens empfinden wir die Dringlichkeit beim Geldausgeben, Werbung und Rabatte überall um uns herum. Es ist, als wären wir gezwungen, ständig Geld auszugeben. Und das ist natürlich nicht hilfreich, wenn du Geld sparen und Vermögen aufbauen möchtest. Dies führt auch dazu, dass wir uns oft schlecht fühlen, wenn wir Geld ausgeben. 

Was bedeutet bewusst Geld ausgeben?

Geld bewusst ausgeben klingt großartig. Aber was bedeutet es eigentlich?

Es bedeutet, bewusst zu entscheiden, was du kaufst oder nicht kaufst und dies ohne Schuldgefühle. 

Normalerweise entscheiden wir uns beim Geld ausgeben mit unserem primitiven Gehirn, dem Teil des Gehirns, der immer nach Vergnügen sucht.

Wenn du dich vielleicht schlecht fühlst, weil du einen schrecklichen Arbeitstag oder viel Stress hattest, möchte dein Gehirn dieses Gefühl vermeiden. Einkaufen ist also eine gute Wahl, um dich in diesem Moment besser fühlen zu lassen.

Aber dieses primitive Gehirn denkt nicht langfristig. Das heißt, es sieht nicht die Konsequenzen, die nach deinem Einkaufsbummel kommen. Viel Geld, das du ausgegeben hast, obwohl du es nicht solltest.

Im Gegensatz dazu haben wir den höheren Teil unseres Gehirns, der langfristige Planungen mag. Dies ist der Teil, den wir verwenden müssen, wenn wir Geld bewusst ausgeben möchten, unser Bewusstsein.

Mit deinem Bewusstsein zu entscheiden, ist hilfreich für alles, wofür du Geld ausgeben möchtest, egal wie groß oder klein.

Geld nach deinen Grundwerten, Prioritäten und Zielen ohne Dringlichkeit auszugeben, also mit gutem Gefühl, hilft dir, widerstandslos Geld zu sparen. Und das ist der Hauptgrund dafür, zu lernen, wie du dein Geld bewusst ausgeben kannst.

Und das bringt mich zur nächsten Frage.

Warum bewusst Geld ausgeben?

Geld zu sparen, hat für die meisten Frauen eine negative Bedeutung. Und negative Gedanken verursachen negative Gefühle und diese Gefühle verursachen unsere Handlungen und Ergebnisse. Und obwohl das für alles im Leben gilt, gilt es auch für unsere Ergebnisse im Umgang mit Geld.

Wenn du dich beim Geldsparen unwohl fühlst, wird es schwieriger, es tatsächlich zu schaffen. Du spürst viel Widerstand dagegen. Um diesem Widerstand standzuhalten, benötigst du viel Willenskraft. Und weil Willenskraft wie ein Muskel ist, ermüdet sie schnell.

Das ist der Grund, warum du anfangs sehr enthusiastisch startest, aber schnell die Motivation verlierst.

Um diese Falle zu vermeiden, ist es notwendig zu lernen, wie du bewusst Geld ausgeben kannst. Es erfordert viel weniger Willenskraft und kann dir helfen, mehr Geld zu sparen.

Absichtlich Geld auszugeben bedeutet nicht, dass du kein Geld sparen solltest. Es ist vielmehr eine achtsame Art und Weise, für dein Geld und deine finanziellen Ziele zu sorgen und Verantwortung dafür zu übernehmen.

Du entscheidest im Voraus, wohin dein hart verdientes Geld fließt, einschließlich aller deiner Sparziele und Ausgaben.

Da wir jetzt wissen, was bewusst Geld ausgeben bedeutet, weiß ich, dass du neugierig bist, wie du eigentlich anfangen sollst.

Bewusst Geld ausgeben

Wie kann ich mein Geld bewusst ausgeben?

Bevor wir beginnen, möchte ich dich daran erinnern, dass es ein Prozess ist, zu lernen, dein Geld absichtlich auszugeben. Gehe es also Schritt für Schritt vor. Es wird nicht funktionieren, wenn du versuchst, es von einem Tag auf den anderen zu ändern.

Dies gilt für alles, was du in deinem Leben ändern möchtest. Normalerweise muss ich dies nicht erwähnen. Aber ich weiß, dass wir dazu neigen, höhere Erwartungen an uns selbst zu stellen, als wir im Moment tatsächlich erreichen können.

Beginne deshalb mit kleinen Schritten und lerne mit jedem Fortschritt.

01 Denke über deine Beziehung zu Geld nach.

Darüber spreche ich oft. Und es ist immer noch etwas, womit die meisten Frauen nicht vertraut sind, weil es uns niemand beigebracht hat, obwohl es so wichtig ist.

Wenn du neu hier bist, werde ich es kurz erklären. Es ist das Gleiche wie eine Beziehung zu einer Person, die du kennst, vielleicht deiner besten Freundin.

  • Wie sprichst du über Geld?
  • Wie fühlst du dich mit Geld?
  • Wie gehst du damit um?
  • Was denkst du über Geld?
  • Welche Gefühle hast du?
  • Gefällt es dir?

Wenn Geld also eine Person wäre, wie würdest du deine Beziehung zu ihr beschreiben?

Frage danach und beschreibe sie. Es ist ein sehr mächtiges Werkzeug. Während wir gute oder weniger gute Beziehungen zu verschiedenen Menschen haben, haben wir alle eine unterschiedliche Beziehung zu Geld.

Und unsere Beziehung zu Geld beeinflusst auch unsere Art, Geld auszugeben.

Entdecke deine Beziehung zu Geld und frage dich, ob dein Geld dich gernhaben würde, so wie du es behandelst?

Klingt schwierig? Es bedeutet nur, dass du dich fragen solltest, ob du dein Geld so behandelst, wie du es möchtest.

Nimm eine breitere Perspektive dazu ein.

02 Definiere deine Werte, Träume und Ziele.

Um deine Ausgaben an deinen Zielen auszurichten, musst du diese kennen und so detailliert wie möglich definieren.

Wie ich dir bereits sagte, bedeutet bewusste Geld ausgeben, dass du den höheren Teil deines Gehirns verwendest. Da dies der Planungsteil deines Gehirns ist, musst du etwas planen.

Das ist dein Ziel. Es hält dich einerseits zukunftsorientiert und hilft dir andererseits, eine umsetzbare Strategie zu entwickeln.

Beides ist notwendig, um bewusst Geld ausgeben zu können.

Denn ein Ziel zu haben, gibt deinem Gehirn etwas Positives, auf das es sich konzentrieren kann, anstatt nach etwas Negativem zu suchen. Und das verursacht weniger negative Gefühle, denen du beispielsweise durch unnötiges Shopping entfliehen musst.

Frage dich, was für dich wichtig und notwendig ist. Was magst du in deinem Leben? Wie soll dein Leben aussehen? Welche Träume hast du? Auf dieser Grundlage definierst du dein Ziel und einen Plan, um es zu erreichen.

Bereit, von finanziell existierend zu finanziell erfolgreich zu wechseln?

Das einfachste Tool, das für dich geschaffen wurde, um deine Träume zu finanzieren.

03 Frage nach deinem Ausgabeverhalten.

Gewohnheiten sind all diese kleinen Handlungen, die wir ausführen, ohne darüber nachzudenken. Da unser primitives Gehirn gerne effizient ist, sind Gewohnheiten ein Weg, dies zu tun. Du kannst viele Arbeiten erledigen, ohne dich immer wieder erneut entscheiden zu müssen.

Während Gewohnheiten nützlich sein können, können sie auch negative Auswirkungen haben, wenn du Gewohnheiten hast, die nicht mit deinen Zielen übereinstimmen.

Möglicherweise hast du Ausgabegewohnheiten, die dir nicht auffallen und die dich viel Geld kosten.

Schaue dir einen normalen Tag an und beobachte, wie und wann du Geld ausgibst und überlege, warum.

Lass mich dir ein Beispiel geben:

Nach der Arbeit auf dem Heimweg kaufst du immer ein Stück Kuchen und Kaffee in einem Café. Es kostet nur 5 Euro pro Tag. Nicht so viel, wenn du es einmal tust. Aber jeden Tag nach der Arbeit sind es mehr als 100 Euro im Monat. Viel Geld, wenn du keine Ersparnisse hast.

  • Aber warum hast du diese Angewohnheit?
  • Möchtest du dich nach der Arbeit besser fühlen?
  • Ist es beabsichtigt oder unbeabsichtigt?

Dies ist nur ein Beispiel. So wie dieses hast du vielleicht wenigstens eine. Finde es heraus und überlege, warum du das Geld ausgibst, deine Gedanken und welche Gefühle diese Gedanken verursachen. 

Wenn du nach deinen Gewohnheiten fragst, sei nur der Beobachter, nicht der Richter. Ich möchte nicht, dass du dich hier verurteilst. Du sollst dir nur deiner Gewohnheiten bewusst werden, um diese verändern und dein Geld bewusst ausgeben zu können.

04 Erstelle ein Budget.

Während viele Frauen immer noch denken, dass ein Budget etwas Restriktives ist, bin ich ein großer Fan und kann es jeder Frau empfehlen, die bewusst Geld ausgeben möchte.

Ein Budget zu nutzen, bedeutet, bewusst im Voraus zu entscheiden, wofür du in einem Monat Geld ausgeben möchtest. Du erstellst einen Plan für jeden Cent deines hart verdienten Geldes. Und damit gibst du deinem Gehirn die Möglichkeit, sich langfristig darauf vorzubereiten. 

In deinem Budgetplan entscheidest du, für welche Kategorien du Geld ausgeben möchtest und wie viel und steuerst dann deinen Geldfluss.

05 Entscheide dich mindestens 24 Stunden im Voraus, bevor du Geld ausgibst.

Wenn du mindestens 24 Stunden im Voraus über deine Ausgaben entscheidest, verwendest du den langfristig planenden Teil deines Gehirns. Anstatt die Entscheidung in diesem Moment aufgrund deiner Gefühle zu treffen, wartest du und fragst dich erneut, ob du das Geld tatsächlich ausgeben möchtest.

Dies heißt nicht nur dein Geld bewusst auszugeben, sondern auch aus deiner Zukunft heraus.

Endlich MEHR Geld!

Ich sende dir eine einfache Anleitung, die dein finanzielles Leben für IMMER verbessern wird.

Hol dir für 0 € die 6-Schritte-Anleitung, um MEHR GELD zu sparen.

    Wir respektieren deine Privatsphäre. Du kannst dich jederzeit abmelden.

    06 Überlege bewusst, wofür du Geld ausgeben möchtest.

    Bewusst darüber nachzudenken, wofür du Geld ausgeben möchtest, ist ein wichtiger Punkt. Es ist die Essenz.

    • Was ist dir wichtig?
    • Was benötigst du wirklich?

    Für meinen Mann und mich ist gesundes Essen wichtig. Deshalb sind Lebensmittel unsere größte Ausgabenkategorie in unserem Budget.

    Nachdem du in den vorherigen Schritten deine Kernwerte definiert hast, ist es für dich an dieser Stelle einfacher herauszufinden, wofür du Geld ausgeben möchtest. Es ist auch eine weitere Übung, die dir hilft, bewusstes Denken zu lernen.

    YouTube

    Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
    Mehr erfahren

    Video laden

    Eine letzte Bemerkung

    Geld bewusst ausgeben ist keine Magie oder besonders schwierig.

    Im Gegenteil, du benötigst nur ein wenig Übung, und zwar Übung darin, dein Bewusstsein zu nutzen, um Geld-Entscheidungen zu treffen.

    Geld ausgeben und Geld sparen sind Entscheidungen. Dies bedeutet, je besser du lernst bewusst Entscheidungen zu treffen, umso leichter wirst du Geld sparen können.

    Bewusst Geld ausgeben passiert nicht zufällig. Du triffst die Entscheidungen, basierend auf deinen Träumen und Zielen. Finde diese heraus und du kannst alles schaffen. Ich weiß es.

    Kommentar verfassen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Scroll to Top