Mehr Geld sparen, indem du dich zuerst selbst bezahlst

Mehr Geld sparen, indem du dich zuerst selbst bezahlst

Dieser Beitrag kann Affiliate Links enthalten. Bitte lies meinen Hinweis für weitere Informationen.

Übernimm noch heute die Kontrolle über deine Finanzen!

Hol dir JETZT deinen 0 € Budgetplaner und verwalte dein Geld wie ein Profi. Verabschiede dich vom finanziellen Stress und begrüße die finanzielle Freiheit! Lass dir das nicht entgehen!

Ich werde oft gefragt: Wie kann ich mehr Geld sparen? Das ist natürlich eine berechtigte Frage, wenn du deine Ersparnisse erhöhen oder mit dem Aufbau von Ersparnissen beginnen möchtest. Während ich dir jetzt einige Spartipps für besseres Einkaufen 🛍 oder irgendetwas anderes geben könnte, möchte ich dir lieber einen wichtigen Geldtipp geben, der wirklich alt ist, aber den meisten Frauen leider nicht so bekannt ist. 

Es ist, dich zuerst selbst zu bezahlen.

Dieser Tipp stammt von George S. Clasons, der es in seinem Buch „Der reichste Mann von Babylon“ erwähnt, das 1926 zum ersten Mal auf den Markt kam.

So unglaublich es für dich klingt, ist es doch möglich, dass du noch mehr Geld sparen kannst, indem du dich zuerst bezahlst.

Aber schauen wir uns genauer an, was es bedeutet und wie es dir helfen kann, mehr Geld zu sparen. Die wichtigste Frage wird jedoch sein, wie du heute anfangen kannst, dich selbst zu bezahlen.

Was bedeutet es, dich zuerst selbst zu bezahlen?

Wie die meisten Menschen bezahlst du deine regulären Rechnungen für Miete und Nebenkosten meist zu Beginn eines jeden Monats. Im Laufe des Monats zahlst du für andere Ausgaben und vielleicht versuchst du am Ende des Monats, den Rest zu sparen.

Wenn du einen guten Monat hast, funktioniert es vielleicht, aber meistens reicht es nicht aus, um noch etwas zu sparen.

Um jedoch regelmäßig mehr Geld sparen zu können, solltest du vor deinen monatlichen Zahlungsverpflichtungen zunächst einen bestimmten Betrag auf einem separaten Konto für dich sparen. Es sollte ein Betrag sein, der dir möglich ist, im Rahmen deiner finanziellen Möglichkeiten.

Kurz gesagt kannst du sagen, dass die erste Rechnung, die du jeden Monat zuerst bezahlen solltest, dir gilt.

Es scheint einfach genug zu sein, aber nicht viele tun es. 

Warum sollte ich mehr Geld sparen?

Jeden Monat sind viele Rechnungen und Ausgaben erforderlich. Das ist Teil unseres finanziellen Lebens. Während du die meisten nur beschränkt kürzen kannst, gibt es daneben auch eine Menge unnötiger Ausgaben in deinem Leben.

Geld auszugeben ist keine schlechte Sache, aber wenn du dabei nicht so viel für deine Zukunft sparen kannst, wie du es solltest, dann musst du dein Verhalten neu bewerten.

Leider gibt es viele, die nicht genug Geld für den Ruhestand sparen. Laut Handelsblatt sparen 42 % der Deutschen jeden Monat nichts oder weniger als 50 Euro für den Ruhestand. Aber noch erschreckender ist, dass viele Frauen noch nicht einmal 1.000 € für einen Notgroschen gespart haben.

Diese Zahlen sind sehr alarmierend.

Und wenn du zu dieser Gruppe gehören solltest, ist es umso wichtiger, dass du lernst, wie du mehr Geld für dich und deine Zukunft sparen kannst. Denn deine Zukunft ist ebenso wichtig, sodass es viel besser ist, Geld sparen als Bedürfnis zu sehen, statt als etwas, das du beiseite schieben kannst.

Mehr Geld sparen, indem du dich zuerst selbst bezahlst

Wieso kann ich mehr Geld sparen, indem ich mich zuerst selbst bezahle?

Dich selbst zu bezahlen, bevor du deine monatlichen Ausgaben bezahlst, erschreckt dich vielleicht. Schließlich möchtest du nicht zu viel von deinem Girokonto nehmen, um nicht in die Bedrängnis zu kommen, die monatlichen Rechnungen nicht bezahlen zu können.

Doch, wenn du dich zuerst selbst bezahlst, erhältst du das Geld, sobald dein Gehalt auf dein Konto eingeht. Dieses Geld kannst du sparen, entweder als Notgroschen, für deinen Ruhestand oder als zusätzliches Geld zur schnelleren Tilgung deiner Schulden.

Der Schlüssel besteht darin, im Rückwärtsgang zu sparen. Anstatt am Ende des Monats zu sparen, nachdem du den größten Teil deines Geldes ausgegeben hast, gibst du zunächst Geld für dich selbst aus und lebst dann den Monat mit dem Rest des Geldes.

Auf diese Weise lernst, dein Geld zu budgetieren, nachdem du dich zuerst selbst bezahlt hast. Du wirst Möglichkeiten finden, Ausgaben zu reduzieren, die nicht notwendig sind oder die du nicht mehr benötigst. Oder du findest neue Wege, um mehr Geld zu verdienen.

Aber noch etwas macht diesen Tipp, um mehr Geld zu sparen, so großartig: Wenn du zu Beginn eines jeden Monats regelmäßig Geld für dich selbst sparst, machst du es dir zur Gewohnheit.

Und genau deshalb glaube ich, dass die Rente und andere finanzielle Ziele nicht so unmöglich erscheinen, wenn mehr Menschen sich selbst zuerst bezahlen.

  • Du kannst mehr Geld sparen und nicht benötigte Ausgaben einschränken.
  • Wenn du nur einen begrenzten Betrag jeden Monat ausgeben kannst, wirst du feststellen, dass du deine Ausgaben genauer verfolgen wirst.
  • Du wirst erkennen, was notwendig ist und was nur ein Bedürfnis ist.
  • Wenn du dich zuerst selbst bezahlst, kannst du dich auf die Zukunft vorbereiten.
  • Indem du dich zuerst selbst bezahlst, wirst du mehr über deine Zukunft nachdenken und dies zur Priorität machen.

So kannst du mehr Geld sparen, indem du dich zuerst selbst bezahlst.

Nachdem wir nun wissen, dass es klar ist, dich selbst zu bezahlen, beginnen wir damit zu lernen, wie du diese Strategie in deinem finanziellen Leben umsetzen kannst.

Es kann anfangs schwierig sein, aber du wirst dich daran gewöhnen. Denn sobald du dich erst einmal mit der Routine vertraut gemacht hast, kann es ziemlich einfach sein, dich zuerst selbst zu bezahlen.

01 Überlege, wofür du Geld sparen möchtest.

Dich zuerst selbst zu bezahlen und zu versuchen, mehr Geld zu sparen, kann schwierig sein, besonders wenn du gerade erst anfängst. Deshalb ist es wichtig, darüber nachzudenken, wofür du sparen möchtest.

Was braucht in deinem finanziellen Leben die meiste Aufmerksamkeit oder gibt es einen bestimmten Wunsch, für den du sparen möchtest? Verwende das als dein Ziel.

Berechne, für wie viel du sparen möchtest und wann du das Geld gespart haben möchtest.

Hol dir die Werkzeuge, die du brauchst, um ein Leben zu leben, von dem du schon immer geträumt hast.

  • Das Leben, in dem du aufhörst, mit Geld zu kämpfen. 
  • Wo deine Schulden vollständig beglichen sind. 
  • Wo du regelmäßig Geld sparst.
  • Wo du echtes finanzielles Vertrauen hast.

02 Schaue dir an, wie viel du aktuell sparst.

  • Sparst du bereits Geld? Wie viel? Und wie, regelmäßig oder eher zufällig?
  • Hast du bereits Geld auf einem Sparkonto gespart? Wie viel? Und wie viel benötigst du noch, um dein Ziel zu erreichen?

Das sind viele Fragen.

Aber es ist notwendig, einen Blick auf deine aktuellen Spargewohnheiten zu werfen, um Klarheit darüber zu bekommen, was du tun kannst, um diese zu verbessern und wie es dir helfen wird, dich zuerst selbst zu bezahlen.

03 Schaue dir an, wie viel du jeden Monat ausgibst. 

Wie immer, wenn es darum geht, mehr Geld zu sparen, ist es unerlässlich, auch über deine Ausgaben zu sprechen.

Beginne, deine Ausgaben genauer zu verfolgen, und erkenne, wie viel du tatsächlich jeden Monat ausgibst und welche Ausgaben notwendig sind. Das bedeutet nicht, dass du jede unnötige Ausgabe kürzen sollst. 

Nein.

Bevor du jedoch Geld für Wünsche ausgibst, solltest du zuerst herausfinden, wie viel Geld du monatlich sparen kannst und ob dies die Summe ist, die du sparen solltest.

Erst danach kannst du das restliche Geld für deine Wünsche ausgeben. Lege dir dazu einen Budgetplan zu. Indem du dir alle Ausgaben und Einnahmen aufschreibst, gewinnst du den Überblick.

Wie viel Geld solltest du jeden Monat sparen?

Ehrlich gesagt, gibt es auf diese Frage keine richtige oder falsche Antwort. 

George S. Clason spricht in seinem Buch von einer Mindestsumme von 10 % deines Einkommens. Bei einem Nettoeinkommen von 2.500 € wären dies 250 €. Das klingt vielleicht viel, wenn du gerade beginnst. Deshalb kannst du auch mit 5 % beginnen oder einem anderen Betrag, der niedriger ist, aber den du tatsächlich problemlos sparen kannst. 

Eine weitere Möglichkeit ist die 50-30-20-Budgetregel, um herauszufinden, wie viel du sparen kannst.

Es ist nicht die Höhe der Summe, die entscheidet, sondern vielmehr die Gewohnheit, Monat für Monat mehr Geld zu sparen.

Und vergiss nicht: Du kannst die Sparsumme jederzeit erhöhen. Berechne deshalb, wie viel Geld du jeden Monat sparen kannst und lege dies zu Beginn jedes Monats fest.

04 Mache es automatisch. 

Wenn du den Betrag, den du ab sofort zu Beginn jedes Monats sparen möchtest, festgelegt hast, vereinfache das Sparen, indem du automatisch sparst.

Wie?

Mit einem Dauerauftrag von deinem Girokonto, auf das dein Einkommen geht, auf dein separates Sparkonto.

Wahrscheinlich erhältst du dein Einkommen immer am gleichen Tag, sodass du genau weißt, wann du dich zuerst selbst bezahlen kannst. Und genauso wie du einen Dauerauftrag hast, um deine Miete zu bezahlen, tust du dies für dich selbst.

Als separates Sparkonto empfehle ich dir ein kostenloses Tagesgeldkonto, wenn du für ein kurz- bis mittelfristiges Ziel (2 bis 5 Jahre) sparst. Du erhältst Zinsen auf dein Geld und kannst täglich über dieses Geld verfügen, wenn du es benötigst. Außerdem gibst du es nicht für laufende Kosten aus, wenn du es auf einem separaten Konto liegen lässt.

Mein persönlicher Favorit ist das kostenlose Tagesgeldkonto mit derzeit 3,75 % Zinsen für bis zu 1 Jahr. Wir verwenden es für unseren Notgroschen und für unsere Urlaubskasse.

Möchtest du dagegen für deine Altersvorsorge sparen, also langfristig, dann ist ein Investmentsparplan die bessere Alternative, damit dein Geld sich nicht nur durchs Sparen vermehrt, sondern auch durch eine höhere Rendite.

Bezahle dich selbst ab sofort zuerst und beginne, mehr Geld zu sparen.

Was immer du denkst, tun zu müssen, um mehr Geld zu sparen, du solltest es tun und als ERSTES tun, bevor du die anderen Rechnungen bezahlst. Versuche an dich, deine Zukunft und dein Ziel zu denken, als die erste Rechnung, die du jeden Monat bezahlen musst.

Es klingt vielleicht komisch, dich selbst zu bezahlen, und zwar als Erstes jeden Monat, aber es ist die sinnvollste Variante, um Geld zu sparen.

Wofür auch immer du dieses Geld verwendest:

es ist eine feste Verbindlichkeit, die du jeden Monat einhalten wirst. Du beginnst, dich mit deinen Finanzen auseinanderzusetzen, und damit bist du auf dem richtigen Weg.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen
Skip to content