Dein klarer und einfacher Schuldenfrei Plan

Dein klarer und einfacher Schuldenfrei Plan

Dieser Beitrag kann Affiliate Links enthalten. Bitte lies meinen Hinweis für weitere Informationen.

Hast du einen Plan für dein Geld?

Melde dich HEUTE kostenlos an und erstelle in 4 simplen Schritten einen Budgetplan und beginne sofort Geld zu sparen.

Hast du gerade das Gefühl, dass das Gewicht deiner Schulden dich erdrücken würde? Ist dein Dispo bis zum Anschlag überlastet und kein Ausweg in Sicht? Dann ist es ein guter Zeitpunkt, diesen einfachen schuldenfrei Plan nicht zu verpassen, um deine Finanzen wieder auf Kurs zu bringen.

Es spielt keine Rolle, woher deine Schulden stammen oder wie viel du hast, Schulden können sich für jeden anders anfühlen. Und natürlich, je mehr du darüber nachdenkst, wie du schuldenfrei werden kannst, desto unwohler kannst du dich fühlen.

Besonders wenn du eine Familie und Kinder hast oder planen, eine Familie zu gründen, kannst du mit Angst in deine Zukunft blicken. Und deine wichtigste Frage kann lauten: Wie kann ich so schnell wie möglich schuldenfrei werden, um mir ein finanziell freies Leben aufzubauen?

Du hast möglicherweise viel darüber recherchieren, wie du schuldenfrei werden kannst, aber noch immer hast du schlaflose Nächte. Bevor du wegen deiner Schulden den Kopf in den Sand steckst, bin ich hier, um dich mit meinem einfachen und klaren schuldenfrei Plan aus diesem negativen Kreislauf herauszuholen.

Ich helfe dir, einen Weg zu finden, deine Schulden anzugreifen und schuldenfrei zu werden.

Dein klarer und einfacher Schuldenfrei Plan

Wie du dieses Jahr schuldenfrei wirst – dein einfacher Schuldenfrei Plan

Hier ist der genaue schuldenfrei Plan, den ich immer wieder empfehle. Und keine Sorge, wenn du einmal angefangen hast, wirst du angenehm überrascht sein, wie einfach es ist, ihm zu folgen.

Zähle deine Schulden auf.

Um mit der Schuldentilgung zu beginnen, solltest du genau zusammenzählen, wie viele Schulden du tatsächlich hast. Schließlich wäre es schwierig, darauf hinzuarbeiten, schuldenfrei zu werden, wenn du nicht einmal weißt, wie viel Schulden du zu Beginn hast. 

Dies kann ein schmerzhafter Moment sein. Ich weiß es. Es ist ein wenig so, als würdest du eine Diät beginnen – du musst am ersten Tag auf die Waage steigen.

Auch wenn die Zahl vielleicht nicht schön ist, solltest du deine Baseline kennen, d. h. du musst den Ausgangspunkt kennen, um Fortschritte zu machen. Es ist viel einfacher, den Kopf in den Sand zu stecken und die steigenden Schulden zu ignorieren.

Wenn du weiterhin deine Mindestzahlungen leistest, wirst du schließlich auch aus den Schulden herauskommen, oder? Vielleicht, aber auch nicht. 

Du wirst sicherlich nicht schnell schuldenfrei werden, wenn du deine Schulden ignorierst.

Anstatt also den Kopf in den Sand zu stecken, musst du deine Schulden direkt angehen, indem du genau berechnen, wie hoch deine Schulden sind. 

Vielleicht hast du Kreditkartenschulden, Studentendarlehen, eine Hypothek, einen Autokredit (oder zwei), einen Privatkredit. Vielleicht hast du sogar alle oder eine Kombination der oben genannten. 

Liste jede Schuld, die du schuldest, nach dem Betrag, den du schuldest, und der Höhe des Zinssatzes auf.

Sobald du dies getan haben, priorisiere deine Schulden in einer Liste, indem du die Darlehen mit den höchsten Zinsen an die erste Stelle setzt und die Darlehen mit den niedrigsten Zinsen zuletzt. Wir kommen gleich auf diese Liste zurück.

Zähle dein Einkommen aus jeder Quelle auf.

Sobald du genau herausgefunden hast, wie viel Schulden du hast, musst du herausfinden, wie viel Einkommen du erzielst.

Dies kann einfach sein, wenn du ein festes Gehalt hast. Dann brauchst du dir nur deine letzte Gehaltsabrechnung anzuschauen. Wenn du selbstständig bist oder dein Einkommen von Monat zu Monat schwankt, kann es schwieriger werden.

Liste jede Einnahmequelle auf, die du hast, und wann du sie erhältst. Wenn dein Einkommen stark schwankt, verwende den Monat mit dem schlechtesten Einkommen, um dein Einkommen darauf festzulegen. Auf dem Weg, deinen schuldenfrei Plan zu erstellen, ist es besser vorherzusagen, dass nicht genug Geld reinkommt, als zu viel Geld.

Zähle deine Ausgaben auf.

Nachdem du herausgefunden hast, wie viel Einkommen du jeden Monat hast, zähle alle deine Ausgaben zusammen. 

Verwende die Kontoauszüge des vergangenen Monats als Referenz, damit du keine Ausgaben vergisst. Es ist leicht, einige Ausgaben zu vergessen, deshalb überspringe auf keinen Fall die Überprüfung deines Kontoauszugs. 

Wenn du mehrere Girokonten oder mehrere Kreditkarten von verschiedenen Banken verwendet hast, schau dir alle deine Kontoauszüge der letzten Monate an.

Vergiss nicht, die Mindestzahlungen für deine Schuldentilgung in deine monatlichen Ausgaben einzubeziehen. Ich empfehle auch dringend, Ersparnisse in deine monatlichen Ausgaben einzurechnen. 

Ich empfehle, mindestens 10 % deines Einkommens zu sparen, wenn du nicht damit beschäftigt bist, Schulden abzuzahlen. Während du aggressiv Schulden abzahlst, versuche, 1-5 % deines Einkommens zu sparen, und berücksichtige dies in deinen monatlichen Ausgaben. (Erfahre hier, ob du Ersparnisse aufbauen oder Schulden tilgen solltest.)

Ziehe die Ausgaben von den Einnahmen ab und nimm Anpassungen vor.

Wenn du alle deine Ausgaben zusammengerechnet hast, ziehe sie von deinen Einnahmen ab. Bleibt Geld übrig?

Wenn nicht, musst du einige Anpassungen vornehmen, damit du jeden Monat mehr Einnahmen als Ausgaben hast. Nur so kannst du zusätzliche Schuldenzahlungen leisten, um deinem schuldenfrei Plan zu folgen. 

Du musst entweder deine Ausgaben reduzieren, dein Einkommen erhöhen oder beides. Ohne einen monatlichen Geldüberschuss kannst du nur deine Mindestzahlungen leisten. 

Es gibt viele Fälle, in denen Mindestzahlungen nicht ausreichen, um dich jemals schuldenfrei zu machen. Um aus der Verschuldung herauszukommen, ist es wichtig, zusätzliche Zahlungen zu leisten.

Wenn du Hilfe bei der Reduzierung deiner Ausgaben benötigst, erstelle zunächst ein Budget auf der Grundlage deiner aktuellen Ausgaben. Suche dann nach Bereichen in deinem Budget, in denen du Kürzungen vornehmen kannst. Vielleicht gibst du viel für Abonnements aus, wo du auf kostenfreie Alternativen zurückgreifen und genauso zufrieden sein könntest.

Wenn dir der Gedanke an ein Budget zu schaffen macht oder du in der Vergangenheit eines ausprobiert hast und es einfach nichts für dich ist, dann nimm dir später Zeit, um zu lesen, wie du deine Finanzen trotzdem in den Griff bekommst.

Wenn du nun Hilfe benötigst, um dein Einkommen zu steigern, beginne damit, herauszufinden, ob du mit den Dingen, die du bereits tust, mehr Geld verdienen kannst.

Ist es schon eine Weile her, dass du bei der Arbeit eine Gehaltserhöhung erhalten hast?

Es könnte an der Zeit sein, um eine Gehaltserhöhung oder Beförderung zu bitten. Wenn du keine Gehaltserhöhung bekommst, kannst du dich vielleicht nach einem anderen ähnlichen Job umsehen, der dir mehr bezahlt.

Darüber hinaus gibt es viele andere Dinge, die du tun kannst, um zusätzliches Geld zu verdienen. Erwäge, Dinge im Haus zu verkaufen, die du nicht mehr verwendest. Du könntest einen Blog starten, einen Etsy-Shop betreiben oder abends sogar einen Nebenjob annehmen. 

Denke daran, dass das Ziel darin besteht, schuldenfrei zu werden, damit du nichts auf dich nehmen musst, was du so lange tun musst, bis du die Schulden abbezahlt hast.

Bereit, von finanziell existierend zu finanziell erfolgreich zu wechseln?

Das einfachste Tool, das für dich geschaffen wurde, um deine Träume zu finanzieren.

Konzentriere dich jeweils auf eine Schuld.

Sobald du weißt, dass du jeden Monat ein überschüssiges Einkommen erzielst (d. h. mehr Einnahmen als Ausgaben), musst du dich darauf konzentrieren, jeweils eine Schuld mit deinem überschüssigen Einkommen zu begleichen. 

Ich empfehle dir, dich zuerst auf die Schulden mit dem höchsten Zinssatz zu konzentrieren, da du auf lange Sicht am meisten Geld sparst. Sobald du zuerst die Schulden mit den höchsten Zinsen abbezahlt hast, fährst du mit der Rückzahlung des Darlehens mit den nächsthöchsten Zinsen fort. 

Setze den Prozess fort, bis du schuldenfrei bist! Wenn du Kredite mit dem gleichen Zinssatz hast, zahle zuerst denjenigen mit dem größten Saldo zurück.

Je mehr Geld du jeden Monat für Schulden bezahlst, desto schneller kannst du schuldenfrei werden und desto mehr Geld sparst du an Zinsen. Konzentriere dich in dieser Zeit weiterhin auf Möglichkeiten, dein Einkommen zu steigern und die Ausgaben zu senken, damit du so viel Geld wie möglich in die Schuldentilgung stecken können.

Zahle zuerst deine zusätzliche Schuldenzahlung.

Bevor du jeden Monat eine deiner anderen Rechnungen bezahlst, bezahle deine zusätzliche Schuldenzahlung zuerst. Auf diese Weise stellst du sicher, dass du die zusätzliche Schuldenzahlung leistest. Andernfalls ist es zu einfach zu rechtfertigen, dieses zusätzliche Geld in anderen Bereichen deiner Ausgaben zu verwenden. 

Deine zusätzliche Schuldenzahlung muss deine erste Priorität sein. Wenn du deine zusätzlichen Schulden zuerst bezahlst, kannst du dich auch an dein Ziel erinnern, schuldenfrei zu werden, und dies mit deinen Ausgabegewohnheiten priorisieren.

Wenn du gerade erst beginnst, Schulden abzuzahlen, kann es sich völlig überwältigend, wenn nicht gar unmöglich anfühlen. Aber die Wahrheit ist, sobald du anfängst, die obigen Schritte zu befolgen, wirst du feststellen, dass das Abzahlen von Schulden wirklich ganz einfach ist.

Lass uns den Schuldenfrei Plan rekapitulieren:

  1. Zähle deine Schulden zusammen und priorisiere sie zuerst nach den Schulden mit den höchsten Zinsen.
  2. Zähle dein Einkommen zusammen.
  3. Zähle deine Ausgaben auf.
  4. Ziehe die Ausgaben von den Einnahmen ab.
  5. Erhöhe die Einnahmen oder reduziere die Ausgaben nach Bedarf.
  6. Bezahle eine Schuld nach der anderen.
  7. Zahle immer zuerst Ihre zusätzliche Schuldenzahlung.

Du kannst das!

Mache 2022 zu dem Jahr, in dem du deine Schulden endlich in den Griff bekommst und mit diesem simplen Plan schuldenfrei wirst.

Wenn du Hilfe benötigst, die Kontrolle über deine Finanzen zu übernehmen (und andere Ziele zu erreichen), alles an einem einfachen Ort, greife unbedingt zu unserem CFG Budget nach Einkommen Workbook!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top