Geld sparen trotz Schulden – Was ist sinnvoll?

by Katja
Geld sparen trotz Schulden - Was ist sinnvoll?

Dieser Beitrag kann Affiliate Links enthalten. Bitte lies meinen Hinweis für weitere Informationen.

Übernimm die Kontrolle über dein Geld und deine Zukunft!

Verbessere deine Einstellung zu Geld, deine Finanzen und dein Leben mit den 6 Komponenten meiner detaillierten und umsetzbaren Finanz-Roadmap.

Wenn es darum geht Geld zu sparen und Schulden abzuzahlen, stellt sich oft die Frage, ob es möglich und auch sinnvoll ist. Soll ich erst die Schulden abzahlen oder Geld sparen? Oder soll ich möglicherweise beides zusammen tun?

Die Antwort ist, dass dies ganz von deiner finanziellen Situation abhängt. Lass uns dies einmal genauer besprechen.

So stellst du fest, ob du Geld sparen oder Schulden abbezahlen solltest.

Es gibt verschieden Arten von Schulden, mit denen jede Einzelne zu tun haben kann. Studienkredite, der Kredit für das Auto und das Haus, der Dispo-Kredit, die Zahlungen für die neue Waschmaschine oder die Möbel nach dem letzten Umzug und mehr. 

Und je nach finanzieller Situation kann es sinnvoll sein, erst die Schulden anzugehen, bevor du beginnst Geld zu sparen. Aber genauso gut kann es sinnvoll sein, erst ein wenig zu sparen, bevor du deine Schulden angreifst.

Und schließlich ist auch beides möglich, nämlich Geld zu sparen während du deine Schulden abbezahlst.

Wie auch immer, damit jede dieser Varianten erfolgreich ist, benötigst du eine kluge Strategie. 

Geld sparen trotz Schulden

Wann ist es sinnvoll, vor dem Geld sparen Schulden zu tilgen?

Wenn du einen Plan für dein finanzielles Wohlbefinden entwirfst, ist es wichtig, Geld für Rücklagen zu sparen, für wenigstens 3 bis 6 Monate oder mehr deiner grundlegenden Lebenshaltungskosten. Oder aber du hast für den Anfang einen kleinen Notgroschen für „regnerische“ Tage in Höhe von 500 bis 1000 Euro gespart.

Willst du jetzt beginnen, deine Schulden abzuzahlen, und hast bereits eine dieser Summen sparen können, ist das großartig. In diesem Fall kann es sinnvoll sein, dass du aufhörst, weiter Geld zu sparen. Stattdessen beginnst du aggressiv die Schulden mit den höchsten Zinsen abzubezahlen.

Ersparnisse zu haben bedeutet, dass du einen Puffer hast für unvorhersehbare Ausgaben oder einen Notfall. Dies schützt dich davor, in genau jenen Momenten, neue Schulden machen zu müssen.

Du kannst auch in Erwägung ziehen, einen Teil deiner Ersparnisse zu Tilgung deiner Schulden zu verwenden. Aber nur, wenn diese ausreichend decken, was du im Notfall sowie für deine  kurzfristigen Ziele benötigst. Dies ist vor allem sinnvoll, wenn die Zinsen für deine Schulden die Zinsen für deine Ersparnisse bei Weitem übersteigen.

Sobald du die Schulden mit den höchsten Zinsen getilgt hast, kannst du wieder beginnen, Geld zu sparen und deine Ersparnisse zu erhöhen.

Wenn du in dieses Szenario passt, ist es sinnvoll vor dem Geld sparen die Schulden zu bezahlen.

Wann ist es sinnvoll, vor der Schuldentilgung zu sparen?

Wenn du einen Plan hast, deine Schulden zu tilgen, aber noch keinen Notgroschen, solltest du zuerst eine kleine Summe Geld sparen, bevor du dich auf deine Schulden konzentrierst. Das Leben kann passieren und es gibt keine Möglichkeit vorherzusagen, wann und wie etwas nicht nach Plan verläuft.

Wenn du in einer solchen Situation einen kleinen Geldbetrag zur Verfügung hast, kannst du es vermeiden, mehr Schulden aufzunehmen. 

Wenn du in dieses Szenario passt, ist es sinnvoll, etwas Geld zu sparen, bevor du deine Schulden abbezahlst.

Wie sieht es mit Investitionen oder Schuldentilgung aus?

Ich persönlich halte es für sehr sinnvoll, Geld zu investieren und mehr zu sparen, während du deine Schulden abbezahlst. Damit es sich jedoch lohnt, brauchst du eine gute Strategie.

Und dabei geht es nicht allein darum, die möglichen Renditen von Investments mit den Zinsen deiner Schulden zu vergleichen. Vielmehr bedeutet es Angebote und die Zeit zu nutzen, mit denen du für deine Altersvorsorge profitierst.

Manche Arbeitgeber bieten die Möglichkeit einer Betriebsrente. Diese kann sich bei einem guten Angebot positiv auf den Betrag auswirken, den du in Zukunft als Rente erhalten wirst. Solltest du diese Möglichkeit haben, kannst du dies trotz Schulden in Erwägung ziehen.

Es ist ebenfalls sinnvoll, auch ohne Betriebsrente 5 bis 10 % für deine Altersvorsorge zu sparen. 

Wenn du Schulden hast, liegt dein Fokus vielleicht darauf, sie schnell loszuwerden, aber du solltest dennoch etwas für den Ruhestand zurücklegen.

Mit diesen kleinen Beiträgen auf dein Alterskonto stellst du sicher, dass du etwas für deine Zukunft tust. Du bist in der Lage, die Leistungsfähigkeit des Zinseszinses und die langfristige Möglichkeit der Investition zu nutzen.

Das Sparen des Betrags, den du im Ruhestand benötigst, braucht Zeit. Je mehr Zeit du hast, desto mehr kannst du auf Seite legen und desto mehr Zeit wird dein Geld haben, um zu wachsen.

In der heutigen Zeit kannst du dich nicht allein auf deine gesetzliche Rente verlassen, die dich im Ruhestand versorgen soll. 

Geld sparen und gleichzeitig Schulden tilgen

Hast du bereits Ersparnisse, einen Beitrag zur Altersvorsorge und bereits einen Schuldentilgungsplan? Dann sparst du im Wesentlichen Geld und zahlst gleichzeitig Schulden ab, und das ist ein großartiger Ansatz.

Um jedoch sicherzustellen, dass du mit diesem Ansatz erfolgreich bist, erstelle ein Budget und werdet beste Freunde.

Dein Budget wird dir helfen, deine Einnahmen und Ausgaben zu verfolgen. Dein Ziel mit einem Budget ist es, deine Ausgaben so gering wie möglich zu halten, damit du deine Schulden aggressiv angehen kannst, beginnend mit den Schulden, mit den höchsten Zinsen.

Warum der aggressive Fokus auf deine Schulden? Dies liegt daran, dass sich die Kosten für deine Schulden in Bezug auf die von dir zu zahlenden Zinsen überhaupt nicht lohnen, besonders bei Schulden mit hohen Zinsen. 

Es ist sinnvoller, zuerst deinen Dispo-Kredit mit dem höchsten Zinssatz  abzubezahlen, bevor du auf einem Bankkonto sparst. 

Wenn du beispielsweise nur 0,1 % auf deinem Sparkonto verdienst, aber 10 % Zinsen auf deine Schulden zahlst, verlierst du indirekt Geld, indem du dein Geld auf deinem Sparkonto hältst. 

Es ist also besser, deine Schulden so schnell wie möglich abzubezahlen, um anschließend wieder Geld zu sparen und deine Ersparnisse und Anlageziele zu steigern.

Nutze einen Rechner und vergleiche.

Hier findest du zwei Rechner, der dir helfen können, die Tilgung deiner Schulden mit dem Geld sparen oder Investieren zu vergleichen, damit du die tatsächlichen Kosten oder Vorteile deiner Entscheidung verstehen kannst.

Abschließend

Welchen Ansatz du auch immer wählst, um deine Schulden zu begleichen und Geld zu sparen, stelle sicher, dass du einen strategischen Plan hast, damit es sinnvoll ist und du kein Geld verlierst.

Wenn du jetzt einen Plan für deine Finanzen erstellen möchtest und nicht weißt, welche Schritte du unternehmen sollst, bin ich für dich da. Ich habe mein MORE MONEY BLUEPRINT E-Book erstellt, um Frauen dabei zu helfen, die Kontrolle über ihre Finanzen zu übernehmen, indem sie eine solide Strategie basierend auf ihrer finanziellen Situation erstellen.

You may also like

Leave a Comment