Die 5 besten Tipps gegen finanzielle Unsicherheit

Die 5 besten Tipps gegen finanzielle Unsicherheit

Dieser Beitrag kann Affiliate Links enthalten. Bitte lies meinen Hinweis für weitere Informationen.

Hast du einen Plan für dein Geld?

Melde dich HEUTE kostenlos an und erstelle in 4 simplen Schritten einen Budgetplan und beginne sofort Geld zu sparen.

Es ist unbestritten, dass die finanzielle Unsicherheit bei vielen Frauen zunimmt. Während die Inflation und damit die Kosten und Preise für das alltägliche Leben steigen, nehmen die realen Löhne ab. Dies kann bedeuten, dass weniger Geld zum Sparen und Vorsorgen übrig bleibt. Dabei ist es wichtig, so früh wie möglich damit zu beginnen. Und so ist es nur verständlich, wenn immer mehr Frauen unter finanzieller Unsicherheit leiden. 

Was ist finanzielle Unsicherheit?

Finanzielle Unsicherheit kann viele Formen annehmen. Zum einen kann sie aus negativen Erfahrungen aus der Vergangenheit herrühren, z. B. die Erfahrung, dass nie genug Geld vorhanden war und aus diesem Grund noch heute Angst zu haben, es zu verlieren.

Auch der Verlust der Arbeit und solche außergewöhnlichen, lebensverändernden Umstände wie die Corona-Pandemie haben bei vielen Frauen finanzielle Unsicherheit ausgelöst. 

Die Angst vor solchen Situationen und davor, wie es in Zukunft finanziell weitergehen, wird ist mit einem hohen Preis an schlechten Gewohnheiten und Unsicherheiten verbunden. 

Warum fühlst du finanzielle Unsicherheit?

Es nicht unnormal ist, dass du finanzielle Unsicherheit fühlst. Es gibt Umstände und Dinge außerhalb von dir, die du nicht kontrollieren kannst, die Corona Pandemie, den Jobverlust, die steigende Inflation sowie steigende Preise. Und genau hier ist das Problem. Dies verunsichert dich. 

Es fühlt sich außerhalb deiner Kontrolle an, sodass du denkst, dass du es nicht ändern kannst. Aber all dies sind nur deine Gedanken über die unkontrollierbaren Umstände, die deine finanzielle Unsicherheit verursachen.

Und während du dich so sehr darauf konzentrierst, die Dinge außerhalb von dir verändern und kontrollieren zu wollen, übersiehst du die Dinge, die du tatsächlich unternehmen kannst, um deine finanzielle Unsicherheit zu überwinden. 

Zu lernen, wie du deine finanzielle Unsicherheit überwinden kannst, kann dir nämlich helfen, Schulden abzubauen, Geld zu sparen und mit dem Aufbau von Vermögen zu beginnen!

Die 5 besten Tipps gegen finanzielle Unsicherheit

Die 5 besten Tipps gegen finanzielle Unsicherheit

Egal, woher deine finanzielle Unsicherheit stammt, diese 5 Tipps werden dir helfen, sie leichter zu überwinden!

Tipp 1: Bekämpfe finanzielle Unsicherheit mit positiven Gedanken.

Eine der wirksamsten Methoden, um deine finanzielle Unsicherheit zu überwinden, sind positive Gedanken. 

Wenn wir unsicher sind, neigen wir dazu, die Dinge und uns selbst negativ zu betrachten. Dabei kann das Üben positiver Gedanken oder Affirmationen zur Zunahme der Nervenbahnen führen. Das heißt also, dass du dein Gehirn neu „verdrahten“ kannst, indem du neue positive Gedanken übst. Und dies führt wiederum dazu, dass du deine Handlungen veränderst.

Aber Vorsicht. Positive Gedanken und Affirmationen funktionieren nur, wenn du sie tatsächlich täglich übst und daran glaubst. Bevor du von „Ich bin immer pleite.“ zu „Ich habe eine Fülle von Geld.“ wechselst, empfehle ich dir, einen nächsten glaubwürdigen Gedanken zu suchen. Wenn du diesen so lange geübt hast, bis du ihn glaubst, kannst du zum nächsten Gedanken übergehen.

Beispiel:

„Ich bin immer pleite.“, zu „Ich habe im Moment kein Geld gespart. Das ist okay. Ich weiß, dass ich eines Tages genug Geld haben werde.“

Indem du dich schrittweise von deiner negativen Denkweise über deine finanzielle Situation entfernst und beginnst zu glauben, dass du soviel Geld haben kannst, wie du willst, wirst du anfangen, Maßnahmen zu ergreifen und Gewohnheiten zu entwickeln, um es wahrzumachen. 

Wenn du zum Beispiel Geld für etwas ausgeben willst, das du nicht brauchst, wirst du dich durch deine positiven Gedanken dazu motivieren, Impulskäufe zu stoppen und auf deine finanziellen Ziele hinzuarbeiten.

Anstatt zu denken, was unmöglich ist, fängst du an, zu glauben, was möglich ist.

Tipp 2 Erstelle kurzfristige und langfristige Ziele.

Was sind deine finanziellen, kurzfristigen und langfristigen Ziele? Möchtest du zum Beispiel ein Haus kaufen, einen Traumurlaub machen oder 10.000 Euro sparen? 

Dir finanzielle Ziele zu setzen, kann dir helfen, deine finanzielle Unsicherheit zu überwinden. Finanzielle Ziele helfen dir nämlich, dich auf etwas Positives zu konzentrieren, anstatt auf deine negativen Emotionen in Bezug auf Geld. Sie geben dir einen Punkt in der Zukunft, auf den du hinarbeiten kannst.

Eine gute Möglichkeit, dich zum Erreichen deines Ziels zu motivieren, ist die Erstellung eines Vision-Boards. Es motiviert dich, weil es dich ständig visuell an deine Ziele erinnert. Du kannst es mit Bildern, Zitaten und positiven Gedanken dekorieren, mit all den Dingen, die zu dem Ziel gehören, das du erreichen möchtest. 

Zum Beispiel kann dein Board ein Bild von deinem Traumhaus haben oder Zitate darüber, schuldenfrei zu sein. Was auch immer deine Ziele sind, dies ist eine großartige Möglichkeit, motiviert zu bleiben.

Gestalte dein Traumleben

Hol dir die Anleitung dein Leben so zu gestalten, wie du es möchtest, und zwar von innen heraus.

Tipp 3: Hol dir finanzielle Bildung.

Viele Frauen sind finanziell unsicher, weil sie bestimmte Aspekte ihrer Finanzen nicht verstehen. Einige haben zum Beispiel Angst davor, zu investieren. Also vermeiden sie es einfach ganz. 

Anstatt dich von deiner finanziellen Unsicherheit am Erfolg hindern zu lassen, informiere dich über alles, was mit Geld zu tun hat! Das Lesen von Finanzbüchern, das Ansehen von Videos und Finanzkurse sind fantastische Möglichkeiten, alles zu lernen, was du wissen musst, um deine Finanzen in Ordnung zu bringen.

Tipp 4: Übernimm die Kontrolle über deine Finanzen.

Finanzielle Unsicherheit besteht auch darin, Blockaden im Umgang mit deinen Finanzen zu haben. Möglicherweise meidest du deine Finanzen ganz, was dazu führt, dass du Schulden machst und Rechnungen zu spät bezahlst. 

Der beste Weg, um deine finanzielle Unsicherheit in Bezug auf Geld zu überwinden, besteht darin, die Kontrolle darüber zu übernehmen! Hier sind 3 Dinge, die du tun solltest, um jetzt die Kontrolle über deine Finanzen zu übernehmen.

Erstelle ein Budget.

Der allererste Schritt, um mit der Kontrolle deines Geldes zu beginnen, ist die Erstellung eines Budgets. Ein Budget hilft dir, genau zu wissen, wie viel Geld du verdienst und ausgibst. 

Beginne mit einer einfachen Budgetierungsmethode, damit du dich nicht gleich zu Beginn überfordert fühlst. Es sollte nicht kompliziert oder zeitaufwendig sein, sodass du auch dabei bleibst.

Eine einfache Budgetierungmethode, die ich persönlich verwende, ist die Methode eines auf null basierenden Budgets. Mit dieser Variante gebe ich jedem Cent, den ich im Monat verdiene, eine Aufgabe. Dies hilft mir, Geld zu sparen, ohne es zu kompliziert zu machen.

Verwende ein Ausgabenjournal.

Die Verwendung eines Ausgabenjournals hilft dir nicht nur, deine Ausgaben zu verfolgen, sondern auch deine finanzielle Unsicherheit zu identifizieren, indem du deine Emotionen dokumentierst. 

In deinem Ausgabenjournal schreibst du nämlich auf, was du gekauft hast, wie viel es war und wie du dich „gefühlt hast“, als du es gekauft hast. Dies ist ein leistungsstarkes Tool, das dir helfen kann, deine Ausgabengewohnheiten zu erkennen, kein Geld mehr zu verschwenden und die Kontrolle über deine Finanzen zurückzugewinnen.

Automatisiere deine Finanzen.

Vereinfache dein Budget, indem du deine Finanzen automatisierst. Dies macht die Kontrolle über dein Geld viel einfacher, da du deine Rechnungen und Ersparnisse auf Autopilot einstellst. 

Du kannst am Monatsanfang eine automatische Überweisung von 100 Euro pro Monat auf dein Sparkonto einrichten. Dies verhindert, dass du dieses Geld ausgibst. Stattdessen stockst du dein Sparkonto, z.B. einen Notgroschen, auf. 

Es wird dich auch davon abhalten, deine Rechnungen zu spät zu bezahlen, was dir Mahngebühren spart.

Tipp 5: Feiere deine finanziellen Gewinne.

Siehst du hier ein positives Muster? Deine finanziellen Erfolge zu feiern, indem du dich selbst belohnst, verstärkt gute Gewohnheiten. 

Wenn du dir etwas gönnst, um ein Ziel zu erreichen, motiviert dich das, auch andere Ziele weiterzuverfolgen! Dies ist eine große Möglichkeit, dich davon abzuhalten, finanziell unsicher zu sein. Es wird dein Selbstvertrauen und dein Selbstwertgefühl stärken.

Es gibt eine Menge Möglichkeiten, wie du dich selbst mit kleinem Budget verwöhnen kannst! Du könntest zum Beispiel in den Park gehen und ein Picknick machen oder einen schönen Ausflug mit dem Fahrrad. Stelle nur sicher, dass es dir Spaß macht.

Fange also an, deine finanziellen Gewinne zu feiern, egal wie groß oder klein sie sind!

Du kannst deine finanzielle Unsicherheit überwinden.

Das Wichtigste, woran du denken solltest, ist, geduldig mit dir selbst zu sein. Deine finanzielle Unsicherheit zu überwinden, wird Zeit und Mühe kosten. Mit diesen Tipps kannst du jedoch, deiner finanziellen Unsicherheit entgegentreten. Beginne mit positiven Selbstgesprächen, um dich zum Handeln zu motivieren, da dies deine guten Geldgewohnheiten verstärkt. 

Warum also nicht noch mehr finanzielle Hilfe und Motivation mit meinen KOSTENLOSEN Ressourcen und Arbeitsbüchern erhalten!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top