So kannst du deine Wahrnehmung von Geld verändern

by Katja
So kannst du deine Wahrnehmung von Geld verändern

Dieser Beitrag kann Affiliate Links enthalten. Bitte lies meinen Hinweis für weitere Informationen.

Übernimm die Kontrolle über dein Geld und deine Zukunft!

Verbessere deine Einstellung zu Geld, deine Finanzen und dein Leben mit den 6 Komponenten meiner detaillierten und umsetzbaren Finanz-Roadmap.

Geld kann viele negative Bedeutungen haben, aber dies ist nur unsere Wahrnehmung von Geld, die wir verändern können. Du kannst wählen, wie du Geld verdienst, ausgibst, sparst und investierst und was du darüber denkst. 

Einfach gesagt, wenn du dich in Bezug auf deine Finanzen negativ fühlst, kannst du etwas ändern! Wenn du Wahrnehmung von Geld zu einer positiven Einstellung verändern kannst, kannst du finanziellen Erfolg erzielen.

Wie die meisten wirst auch du wahrscheinlich denken, dass deine finanzielle Situation und die negativen Gefühle von äußeren Umständen verursacht werden.

Beispielsweise der Job, mit dem du nicht genug Geld verdienst, die teuren Preise im Supermarkt, die Politik, die zu hohen Steuern etc. 

Doch all deine Gefühle beruhen nur auf deiner Wahrnehmung von Geld und den tatsächlichen Fakten. Es ist weder das Geld, noch sind es die Fakten selbst, die deine Gefühle verursachen. Es sind nur deine Meinung und Gedanken zu diesen Fakten.

Und das ist der beste Grund wieder motiviert zu sein. Denn wenn es nur deine Wahrnehmung von Geld ist, die für die negativen Gefühle verantwortlich ist, heißt das auch, dass du diese verändern kannst.

Aber bevor wir uns damit befassen, wie du deine  Wahrnehmung von Geld verändern kannst, lass uns zuerst darüber sprechen, warum du dies tun solltest.

Warum du deine Wahrnehmung von Geld ändern solltest.

Wenn du lernst, deine Wahrnehmung von Geld zu verändern, kann dies dir neue Chancen eröffnen und dir helfen, besser mit deinen Finanzen umzugehen.

Vielleicht hast du das Gefühl, dass du bei der Arbeit oder in deinem Unternehmen nicht dein volles Potenzial ausschöpfst. Vielleicht steckst du in einer Krise, hast Schulden angehäuft und gibst zu viel Geld aus, ohne einen klaren Ausweg zu finden.

Oder vielleicht möchtest du  einfach nur deine Fähigkeit verbessern, deine Geldbedürfnisse und -wünsche deinem Partner, deiner Familie oder Freunden mitzuteilen.

Egal, wie deine finanzielle Lage derzeit aussieht, du kannst sie umkehren. Wenn du es satthast, wie du dich fühlst, wenn es um deine Geldgewohnheiten geht, solltest du deine Wahrnehmung von Geld verändern, um deine Ziele zu erreichen.

Wie eine Veränderung deiner Wahrnehmung von Geld dein Leben verändern kann.

Wenn es um dein Geldmanagement geht, ist es eine simple (wenn auch nicht unbedingt einfache) Möglichkeit, deine Perspektive zu ändern. Wie du etwas wahrnimmst, schafft oft die Realität oder beeinflusst sie zumindest.

Wenn du bereit bist, deine Wahrnehmung von Geld zu verändern, hast du mehr Kontrolle über deine täglichen Entscheidungen und dein zukünftiges Leben.

Wenn du dich in der Lage fühlst, deinen „Preis“ zu verlangen (deinen ökonomischen Wert), für deine Ziele zu sparen und auf eine Weise Geld auszugeben, die sich für dich gut anfühlt, bist du auf dem Weg zu deinem finanziellen Erfolg.

Wenn du dich in eine positive Stimmung versetzt, kannst du mehr Chancen erkennen und bereit sein, darauf zu reagieren. Grundsätzlich kannst du anziehen, was du willst, und alles abstoßen, was du nicht willst.

So kannst du deine Wahrnehmung von Geld verändern

8 Schritte, um deine Wahrnehmung von Geld zu ändern

Geld beeinflusst einen Großteil unseres täglichen Lebens, was positiv oder negativ sein kann. Du hast jedoch die Macht, es zu einer positiven Erfahrung zu machen, du musst nur deine Wahrnehmung von Geld verändern. 

Ich zeige dir, wie du deine Wahrnehmung von Geld verändern und auf deinen finanziellen Erfolg hinarbeiten kannst!

1. Sei bereit, dich zu ändern.

Es ist wahr, die eigene Wahrnehmung von Geld zu verändern, kann eine Herausforderung sein. Aber wie bei allem anderen geht es auch hier darum, kleine Schritte zu machen.

Eine Möglichkeit, mit der du beginnen kannst, besteht darin, dass du nach Mustern vergangener Erfolge und Mängel suchst. Du kannst über deine aktuelle Geldeinstellung und alle früheren Erfahrungen, die dich hierhergeführt haben, nachdenken.

Unsere Kindheit kann einen großen Einfluss darauf haben, wie wir im Erwachsenenalter Geld sehen. Dennoch heißt dies nicht, dass es so bleiben muss und dass du für immer so geprägt wurdest.

Mach dir bewusst, welche Muster du aus deiner Kindheit hast. Behalte, was dich vorantreibt, und lasse alles los, was es nicht tut.

Sei offen, deine Ansichten und Gewohnheiten zu ändern. Je bereitwilliger du bist, umso einfacher kannst du deine Wahrnehmung von Geld zum Besseren verändern!

2. Entscheide, dass du das Sagen hast

Nimm die Sache selbst in die Hand!

  • Bitte um diese Gehaltserhöhung.
  • Beginne mit dieser Nebenbeschäftigung.
  • Zahle diese erdrückenden Schulden ab.
  • Lege dir ein Budget zu und lerne dein Geld bewusst zu planen.
  • Fange an zu investieren und lass dein Geld für dich arbeiten!

Es gibt soviel, was du mit deinem Geld machen kannst.

Höre auf darüber zu reden und zu jammern, sondern setze in die Tat, worüber du sprichst, um wirklich neue Ergebnisse zu erzielen. 

Auch wenn es Elemente gibt, die außerhalb deiner totalen Kontrolle liegen, erinnere dich daran, dass du in der Lage bist, zu kontrollieren, wie du auf Situationen reagierst, wenn sie entstehen, und wie du dich auf das Unerwartete und Unvermeidliche vorbereiten kannst.

3. Visualisiere die Zukunft, die du dir wünschst

Ein großer Schritt, um deine Wahrnehmung von Geld zu verändern, besteht darin, deine gewünschte Zukunft zu visualisieren.

Nimm dir die Zeit zum Träumen. Zeichne, was du in deiner Zukunft siehst. Schreibe es auf, so detailliert wie möglich, wie du dich fühlst, wer du bist, wie du lebst, einfach alles.

Du kannst auch mit einer dir nahestehenden Person darüber sprechen. Eine Vision deiner Zukunft zu bekommen, lässt sie viel mehr zur Realität werden.

Eine der Möglichkeiten, dir zu helfen, das Leben zu visualisieren, das du dir  wünschst, ist es, ein Vision-Board zu erstellen. Ein Vision-Board ist eine Collage aus Bildern, Zitaten und Zielen, die du erreichen möchtest. Es motiviert dich, auf deine Vision hinzuarbeiten und alles zu erreichen, was du dir wünschst, weil du es dir täglich ansehen kannst!

Ich persönlich habe kein Vision-Board. Ich nutze stattdessen mein tägliches Journal, in dem ich jeden Tag aufs neue mein außergewöhnliche Ziel aufschreibe. Während ich es mir jeden Tag aufschreibe, stelle ich es mir vor meinem inneren Auge vor. Das hilft mir fest daran zu glauben, dass es möglich ist.

4. Mache dir deine Ziele klar

Sobald du deine Vision hast, definiere, wie du dorthin gelangst.

Deine finanziellen Ziele können hoch sein. Du kannst dich wirklich weit strecken. Damit du jedoch nicht scheiterst, plane kleinere Meilensteine ein, ein erreichbares Ziel nach dem anderen.

Verwende die SMART-Zielmethode, um deine Ziele spezifisch, messbar, erreichbar, relevant und terminiert zu machen. Brich die großen Ziele in kleinere Ziele auf, um sie leichter zu erreichen!

Denn die kleinen Erfolge werden dich auf dem steinigen Weg zu deinem Ziel immer wieder motivieren. Zum anderen sind es messbare Fortschritte, mit denen du erkennst, ob du auf dem richtigen Weg bist.

Denn Misserfolge, Fehler und Dinge, die nicht sofort funktionieren, können schnell deine Wahrnehmung von Geld von positiv zu negativ verändern und damit deine kleinen Errungenschaften schnell vernichten.

Deswegen verwende ich für die Planung meiner Ziele mein Zielsetzungsbuch Traumjahr. Ich habe ein außergewöhnliches Ziel. Um diese zu erreichen, plane ich zuerst mein Ziel für 1 Jahr, das mich einen Schritt hin zu meinem großen Ziel führt. Anschließend teile ich mein Jahresziel in 12 kleine Monatsziele. So gehe ich 12 kleine Schritte, um einen großen Schritt zu erreichen.

Hier kannst du es dir ansehen. Es geht um das Setzen von Zielen im Kern, aber es ist mehr ein Life-Coaching-Tool, das dir hilft dein Ziel zu erreichen, indem du lernst dich wohlzufühlen.

5. Sammle alle deine Ressourcen.

Du hast der Welt so viel zu bieten – und deinem zukünftigen Ich! Denke an deine Fähigkeiten, Ersparnisse, Vermögenswerte und dein persönliches Netzwerk – anerkenne alles, was du bereits hast. Dann werde kreativ, wie du alles in deinem Arsenal nutzen kannst.

Anstatt darüber nachzudenken, warum etwas nicht geht, überlege dir, wie du es möglich machen kannst. Lerne, nach Möglichkeiten zu suchen und diese umzusetzen. Und wenn etwas nicht funktioniert, kannst du auch daraus wieder lernen.

Nutze beispielsweise deine Fähigkeiten, um mehr Einkommen zu erzielen oder nutze dein Netzwerk für Karrieremöglichkeiten. Denke darüber nach, wie du mehr Wert schaffen kannst. Warte nicht, dass jemand zu dir sagt, dass du dies oder jenes machen kannst, sondern werde kreativ und aktiv.

Wenn du lernst deine Wahrnehmung von Geld zu verändern und deine Ressourcen zu nutzen, kannst du deine finanzielle Situation verbessern.

6. Glaube an dich

Sei dein größter Fan. Zeige dich als dein bestes Selbst und stehe zu dir, als ob du deine beste Freundin wärst.

Der Glaube ist einer der wichtigsten Faktoren bei der Wahrnehmung. Je mehr du an dich und deine Vision glaubst, desto eher bist du bereit es zu verwirklichen und dich nicht aufhalten zu lassen, trotz auftauchender Schwierigkeiten und Hindernisse.

Du kannst deine Wahrnehmung verändern und an dich selbst glauben, indem du lernst neue Gedanken zu praktizieren. Tatsächlich zeigen Studien, dass das tägliche Üben neuer positiver Gedanken neue Nervenbahnen in unserem Gehirn entstehen lässt!

Anstatt dir also zu sagen: „Ich werde nie genug Geld haben“, kannst du den am nächsten glaubhaften Gedanken üben, bis du diesen glaubst: „Ich habe nie genug Geld und das ist okay.“ oder „Es ist möglich, dass ich genug Geld habe. Ich weiß es nur nicht.“

So gehst du weiter, bis du am Ende glauben kannst: „Ich habe viel Geld!“ Du wirst überrascht sein, wie sehr deine Gedanken zu Taten führen.

7. Mach dich verantwortlich

Lerne, wie du dich selbst dafür verantwortlich machen kannst, all deinen Plänen zu folgen.

Vielleicht reicht es, es aufzuschreiben, um den Überblick zu behalten. Ich persönlich reflektiere täglich, wöchentlich und monatlich, was ich getan habe, um meinem Ziel näherzukommen. Es sind nur 4 Fragen, mit denen ich mir selber den Spiegel vor Augen halte.

Vielleicht hilft es dir am besten, wenn du dir einen Rechenschaftspartner suchst. Jemanden zu haben, dem du antworten musst, kann dir helfen mehr Rechenschaft abzulegen.

Egal wie, finde die Methode, die für dich funktioniert, damit du den Fokus behältst. 

8. Bleibe nicht stecken.

Du verdienst das Beste – was auch immer du als „das Beste“ definierst. Es geht nicht darum, besser zu sein als andere oder mehr zu haben, auch nicht darum Social-Media-Trends zu folgen.

Stattdessen solltest du das anstreben, was du wirklich willst, was dein Traum ist.

Gib deine Träume niemals auf, egal wie groß sie sind.

Bleibe nicht stecken in der Angst, Fehler machen zu können, oder in „Ich weiß nicht, wie.“ Denke an deinen Traum und überlege, was du tun kannst, um ihn zu verwirklichen. Vielleicht hast du auch ein Vorbild, die Person, die das, was du erreichen willst, bereits hat. Denke, was sie getan hat, um das zu erreichen.

Wenn du deine Wahrnehmung von Geld von Mangel und Unglaube zu Überfluss und Möglichkeiten verändern kannst, kann dich nichts aufhalten.

Beginne, deine Wahrnehmung von Geld zu ändern, um finanziell erfolgreich zu sein

Letztendlich kommt es darauf an, deine Wahrnehmung von Geld zu verändern, indem du dich für Glück statt Widerstand & Drama entscheidest. Wir alle brauchen Geld, um zu überleben und unsere Träume zu verwirklichen.

Verwende diese Schritte, um deine Wahrnehmung von Geld zu verändern, damit du finanziell erfolgreich sein kannst. 

Gehe noch einen Schritt weiter und melde dich für meinen kostenlosen Kurs an, damit du lernst, finanziell selbstbewusst zu werden und das Leben aufzubauen, das du willst. 

Wenn du direkt durchstarten willst, kannst du dir dein Exemplar des MORE MONEY Blueprint heute holen und die 3 wichtigen Schritte Money Mindset, Money Goals und Money Management lernen und sofort mit dem Geld sparen beginnen.

You may also like

Leave a Comment