Finanziell klug ernähren: Gesund essen mit kleinem Budget

Finanziell klug ernähren: Gesund essen mit kleinem Budget

Dieser Beitrag kann Affiliate Links enthalten. Bitte lies meinen Hinweis für weitere Informationen.

Erlange deine finanzielle Freiheit.

Schluss mit Unsicherheit und finanziellem Stress. Verbessere deine Finanzen ab HEUTE mit der exklusiven 0 € 5-Tage-MONEY CHALLENGE! Melde dich heute an und erlebe, wie du in nur 5 Tagen den Grundstein legst, um Schulden abzuzahlen und Geld zu sparen.

Als Finanzbloggerin spreche ich natürlich gerne über persönliche Finanzen. Es ist meine Priorität, auch in meinem Privatleben. Aber eine weitere Priorität in meinem Leben ist die Gesundheit. Ich kann sagen, dass es meine oberste Priorität ist. Aber was zum Teufel haben Gesundheit und Finanzen gemeinsam? Ein Mythos, den ich oft höre, ist, dass es mit einem kleinen Budget unmöglich sei, gesund zu essen. Da ich persönlich weiß, dass das nicht stimmt, möchte ich heute mit diesem Mythos brechen und dir meine besten Tipps geben, wie du auch mit kleinem Budget gesund essen kannst.

Warum gesund essen, auch mit kleinem Budget?

Ich bin fest davon überzeugt, dass wir nur dann ein gutes Leben führen können, wenn wir geistig und körperlich in guter Verfassung sind. Wir haben nur einen Körper und es ist unsere Pflicht, für diesen Körper zu sorgen, da wir ihn für eine lange Zeit brauchen. Ich bin sicher, du stimmst mir zu.

Wenn wir nicht gesund sind oder uns nicht um unseren Körper kümmern, können weitere Probleme auftreten, die sich auf unsere Finanzen auswirken können, wie Arbeitsunfähigkeit, hohe Kosten für Spezialbehandlungen und Medikamente, aber auch die Unfähigkeit, uns selbst um unsere Finanzen kümmern zu können.

Deshalb ist einer der wichtigsten Bereiche, in dem wir unsere Finanzen und unsere Gesundheit in Einklang bringen können, unsere Ernährung.

Und gesunde Ernährung hängt nicht von Ihrem Budget ab.

Übrigens: Selbst Menschen mit viel Geld oder einem hohen Budget ernähren sich nicht unbedingt gesund.

Zusammenfassend können wir sagen: Wenn du auf dich und deine Gesundheit achtest, kannst du auch besser auf dein Geld achten und veränderst die Art und Weise, wie du dich für dein Leben einsetzt.

So kannst du auch mit kleinem Budget gesund essen

1. Setze Prioritäten.

Ich denke, Prioritäten sind eine großartige Möglichkeit, herauszufinden, was dir in deinem Leben am wichtigsten ist. Denn wenn du deine Prioritäten kennst, fällt es dir leichter, dein Leben danach auszurichten.

Bevor wir in die Details gehen, wie du auch mit kleinem Budget gesund essen kannst, ist es wichtig, dass du deine Prioritäten klar definierst. Gesunde Ernährung sollte für jede Frau ein wichtiges Anliegen sein, aber es ist auch wichtig, dein Budget einzuhalten und deine finanziellen Ziele zu erreichen. Indem du dir bewusst machst, dass eine gesunde Ernährung langfristig zu niedrigeren Gesundheitskosten führen kann, kannst du den Wert von Investitionen in deine Ernährung besser verstehen.

Aus diesem Grund zeige ich in BEST MONEY, wie du deine Prioritäten definieren kannst, um darauf abgestimmte finanzielle Ziele festzulegen. Es ist wichtig.

Ressourcen:

2. Erstelle einen Essensplan.

Einer der effektivsten Wege, um mit kleinem Budget gesund zu essen, ist die Erstellung eines Essensplans. Plane deine Mahlzeiten im Voraus und erstelle eine Einkaufsliste basierend auf gesunden und preiswerten Zutaten. Wenn du weißt, was du für die Woche essen wirst, kannst du gezielter einkaufen und Verschwendung vermeiden.

Ich weiß, dass du ein geschäftiges Leben hast, besonders wenn du Vollzeit arbeitest und Kinder und eine Familie hast. Deshalb ist Planung und Organisation auch beim Essen großartig. 

Tipp: Wenn du vergessen hast, eine Einkaufsliste zu erstellen, fotografiere den Inhalt deines Kühlschranks und deinen Vorrat mit deinem Smartphone. So weißt du genau, was du bereits hast.

3. Kaufe saisonale und lokale Produkte.

Saisonale und lokale Produkte sind nicht nur frischer und schmackhafter, sondern oft auch günstiger als importierte Produkte. Suche nach Bauernmärkten oder Gemüseständen in deiner Nähe, um frische und preiswerte Produkte zu finden. Indem du dich auf saisonale Lebensmittel konzentrierst, kannst du auch Abwechslung in deine Ernährung bringen und gleichzeitig Geld sparen.

Du schonst damit nicht nur deinen Geldbeutel, sondern auch die Umwelt, und du unterstützt die lokalen Produzenten.

Der Gang zum Markt kann vielleicht länger dauern als der Gang zum Supermarkt. Aber mit einer gut geplanten Einkaufsliste musst du nur einmal pro Woche dorthin gehen. Das spart auch Zeit. Und wenn deine Gesundheit für dich Priorität hat, wirst du dir diese Zeit nehmen.

Kennst du das Clever Finance Girls-Geheimnis zu deinen ERSTEN 10.000 €?

Das BEST MONEY Workbook ist dein in Leitfaden in 5 Lektionen, um die richtigen Schritte in der richtigen Reihenfolge zu unternehmen, so dass du deine ersten 10.000 Euro sparen kannst, auch wenn du Schulden hast oder bei Null beginnst.

4. Nutze preiswerte Proteinquellen.

Protein ist ein wichtiger Bestandteil einer ausgewogenen Ernährung, aber viele proteinreiche Lebensmittel können teuer sein. Glücklicherweise gibt es auch preiswerte Optionen wie Hülsenfrüchte, Eier und Joghurt. Diese Lebensmittel sind nicht nur günstig, sondern auch vielseitig und können in einer Vielzahl von Gerichten verwendet werden.

Um dich gesund zu ernähren, musst du keine teuren Superfoods kaufen. Getrocknete Linsen und Bohnen sind Superfoods, die in Deutschland wachsen und lecker sind. Leider haben wir vergessen, diese Lebensmittel in unseren Speiseplan aufzunehmen. Dabei sind sie eine großartige Möglichkeit, mit kleinem Budget gesund zu essen.

Ressourcen:

5. Koche selbst und vermeide Fertiggerichte.

Fertiggerichte sind nicht nur teurer, sondern oft auch ungesünder als selbst zubereitete Mahlzeiten, da sie oft viel Zucker, Salz und andere Zutaten enthalten, deren Namen wir teilweise gar nicht kennen. Indem du selbst kochst, hast du die Kontrolle über die Zutaten und kannst gesündere Optionen wählen. Plane regelmäßige Kochsessions ein, um größere Mengen von Mahlzeiten zuzubereiten, die du dann portionieren und einfrieren kannst.

Zum Beispiel: Wenn du getrocknete Linsen und Bohnen statt gekochter in der Dose kaufst, sparst du Geld und ernährst dich gesund.

Die roten, getrockneten Linsen habe ich immer zu Hause. Sie eignen sich hervorragend, um schnell eine Suppe zuzubereiten, da sie nicht so lange gekocht werden müssen.

6. Verwende Reste kreativ, wenn du mit kleinem Budget gesund essen möchtest.

Reste sind eine hervorragende Möglichkeit, Geld zu sparen und gleichzeitig den Nährwert deiner Mahlzeiten zu erhöhen. Kochen ist keine Notwendigkeit, das ist meine Meinung. Für mich und meinen Mann zu kochen und Essen zuzubereiten ist wie eine Kunst. 

Mit den Zutaten, die dir zur Verfügung stehen, kannst du etwas Neues erschaffen. Gerade bei Resten kannst du kreativ werden. Verwende deshalb übrig gebliebenes Gemüse, Proteine und Getreide, um neue Gerichte zu kreieren. 

Durch die kreative Nutzung von Resten kannst du auch deine Kochfähigkeiten verbessern und deine kulinarische Vielfalt erweitern.

7. Kaufe in Bulk und achte auf Sonderangebote.

Der Kauf von Lebensmitteln in großen Mengen kann zu erheblichen Einsparungen führen. Natürlich macht es bei frischen Lebensmitteln keinen Sinn, sie in großen Mengen zu kaufen. Aber es gibt Möglichkeiten, besonders wenn es um Grundnahrungsmittel wie Reis, Nudeln, Haferflocken und getrocknete Bohnen geht. Halte Ausschau nach Sonderangeboten und Rabatten in deinem örtlichen Lebensmittelgeschäft und kaufe Produkte, die lange haltbar sind, wenn sie im Angebot sind.

Ressourcen:

8. Vermeide verarbeitete Lebensmittel.

Verarbeitete Lebensmittel sind oft teurer und ungesünder als frische, unverarbeitete Lebensmittel. Versuche, verarbeitete Snacks und Fertiggerichte durch selbstgemachte Alternativen zu ersetzen. Indem du selbst kochst und auf verarbeitete Lebensmittel verzichtest, kannst du nicht nur Geld sparen, sondern auch deine Gesundheit verbessern.

Ich liebe es auch, einen Vorrat an einfachen, gesunden Lebensmittelzutaten zu haben, damit ich etwas Kleines und Gesundes kochen kann, auch wenn ich nicht einkaufen gehen konnte. So vermeide ich es, bei einem Lieferdienst für viel Geld etwas Ungesundes zu bestellen oder auf Fertiggerichte zurückzugreifen.

9. Suche nach günstigen Rezepten und Kochtipps.

Das Internet ist eine unschätzbare Ressource für preiswerte Rezepte und Kochtipps. Suche nach Blogs, Kochvideos und Kochbüchern, die sich auf gesunde und preiswerte Ernährung konzentrieren. Du wirst überrascht sein, wie viele köstliche und erschwingliche Gerichte du entdecken kannst!

10. Sei kreativ und flexibel.

Das Wichtigste ist, kreativ und flexibel zu sein. Manchmal musst du improvisieren und deine Mahlzeiten anpassen, je nachdem, was im Angebot ist oder was du bereits zu Hause hast. Mit ein wenig Planung und Kreativität kannst du auch mit einem kleinen Budget eine gesunde Ernährung genießen. 

Wenn du deine Gesundheit zur Priorität machen kannst, wird auch eine gesunde Ernährung zur Priorität. Oft neigen wir dazu, zu viel Geld auszugeben, ohne darüber nachzudenken, und gerade Essen kann so etwas sein. Wenn du mit der Planung deiner Mahlzeiten beginnst, wirst du dir nicht nur bewusst, was du isst, sondern auch, wofür du Geld ausgibst. Außerdem kann Kochen für dich zu einem neuen Hobby werden, das dich vom Einkaufen aufgrund von Langeweile abhält. Es gibt viele Vorteile. Aber ich denke, Gesundheit ist das Beste.

Bevor ich dich verlasse, möchte ich hier noch eine wichtige Frage näher besprechen. Es ist etwas, worüber selten gesprochen wird.

Wie kann ein Budgetplan dir helfen, mit kleinem Budget gesund zu essen?

Es ist nicht die nächste Verbindung: ein Budgetplan und gesunde Ernährung. Aber seien wir ehrlich, im Grunde haben beide mehr gemeinsam, als es auf den ersten Blick scheint.

Die erste und wichtigste Gemeinsamkeit besteht darin, dass beide eine bewusste Planung erfordern.

  • Mit einem Budgetplan planst du Geld gezielt, um genau zu sein, deine Ausgaben. 
  • Für eine gesunde Ernährung musst du deine Mahlzeiten und die Zutaten, die du kaufst, planen.

Wenn deine Finanzen und deine Gesundheit Priorität haben, tust du dies nicht zufällig. Du kümmerst dich darum und bist sehr bewusst mit dem, was du tust. Und wenn du sowohl dein Geld als auch deine Ernährung planst, weißt du genau, was du für Essen ausgeben kannst, sodass du deine Mahlzeiten entsprechend planen kannst.

Und genau das ist es, wie du mit einem Budgetplan auch mit kleinem Budget gesund essen kannst.

Ressourcen:

Aber woher bekommst du so einen Budgetplan, der beides vereint?

Natürlich hier: der CLEVER FINANCE GIRLS Budgetplaner. Damit kannst du nicht nur dein Geld budgetieren und planen, du kannst auch deine Sparziele festlegen, deine Schulden abbezahlen, deine Ausgaben verfolgen und mehr – aber was am wichtigsten ist – er verfügt über einen monatlichen Essensplaner, mit dem du deine Mahlzeiten entsprechend deinem monatlichen Budget planen kannst.

Übrigens: Bestelle noch heute dein Exemplar und du erhältst mein E-Book Einfache Rezepte für kleines Budget gratis dazu. Schicke mir dazu einfach eine E-Mail mit deiner Bestellbestätigung.

Gesund essen mit kleinem Budget? Absolut möglich 💯

Indem du diese Tipps befolgst und deine Ausgaben im Auge behältst, kannst du gesund essen, auch mit kleinem Budget zu sprengen. Denke daran, dass eine Investition in deine Gesundheit eine Investition in deine Zukunft ist, und dass eine gesunde Ernährung ein wichtiger Bestandteil eines finanziell erfolgreichen Lebensstils ist.

Speichere diesen Beitrag auf deinem Lieblings-Pinterest-Board, um jederzeit wiederzukommen und ihn zu lesen 👇

Finanziell klug ernähren: Gesund essen mit kleinem Budget

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen
Skip to content