Frühjahrsputz für deine Finanzen

Frühjahrsputz für deine Finanzen

Dieser Beitrag kann Affiliate Links enthalten. Bitte lies meinen Hinweis für weitere Informationen.

Hast du einen Plan für dein Geld?

Melde dich HEUTE kostenlos an und erstelle in 4 simplen Schritten einen Budgetplan und beginne sofort Geld zu sparen.

Eine gute Möglichkeit, einen ersten finanziellen Check-in im neuen Jahr zu machen, ist ein Frühjahrsputz für deine Finanzen. Denn zu Beginn eines neuen Jahres sind wir motiviert und setzen uns große Sparziele. Und während es sich gut anhört, sie festzulegen und davon zu träumen, ist es schwieriger, echte Maßnahmen zu ergreifen, um sie zu erreichen. Auch ist es nicht einfach, unseren Plänen zu folgen, besonders in schwierigen Zeiten.

Ich persönlich weiß, wie leicht es ist, in alte Muster zu verfallen. Neue Gewohnheiten zu entwickeln ist nicht einfach, weil unser Gehirn immer wieder zu alten Gewohnheiten zurückkehren möchte. Wenn du jetzt einen Frühjahrsputz für deine Finanzen machst, fällt es dir leichter, dich auf deine Ziele zu konzentrieren, als bis zum Jahresende zu warten.

Was ist ein Frühjahrsputz für deine Finanzen?

Wenn die Sonne beginnt, länger zu scheinen und die Bäume anfangen zu blühen, steht der Frühling vor der Tür. Es wird wärmer. Und während die Winterkleider aus unseren Schränken verschwinden und überhaupt viele verändernde Vorbereitungen in unserer Garderobe und unserem Haus stattfinden, können wir schnell unsere Finanzen aus den Augen verlieren. 

Ein Frühjahrsputz für deine Finanzen ist deshalb eine gute Möglichkeit, die neue Jahreszeit zu nutzen, um deine finanziellen Ziele zu festigen, zu überarbeiten und noch einmal anzuschauen. Räume auf und entrümple, so wie du es in deinem Haus tust.

Denn dein Zuhause ist oft ein Spiegelbild deiner Gedanken. Würdest du dich eher als minimalistischen, gemäßigten Verbraucher bezeichnen? Oder als jemanden, die gerne viele Dinge um sich herum hat? Egal, wo du dich siehst, es gibt immer Raum für Verbesserungen.

Lass uns deshalb gemeinsam Wege erkunden, wie du mit einem Frühjahrsputz nicht nur dein Haus, sondern auch deine Finanzen auffrischen kannst.

Frühjahrsputz für deine Finanzen

Frühjahrsputz für deine Finanzen

Aufräumen, aufräumen, aufräumen!

Welche Dinge in deinem Haushalt gibt es, an denen du noch immer festhältst, die aber schon längst nach einem neuen Zuhause suchen oder den Müll? Gehe Kleiderschrank durch und sortiere die Dinge aus, die du spenden, verkaufen und in den Müll werfen wirst. Du schaffst nicht nur Freiraum, sondern gewöhnst dich auch daran, regelmäßig zu überdenken, was du tatsächlich trägst und benötigst. 

Räume deine Vorratsfächer auf, reinige deinen Kühlschrank, Gefrierschrank und schrubbe die Sockelleisten, die wir oft vernachlässigen. Ein sauberer Raum schafft eine neue, frische Umgebung, in der sich Geist und Körper entfalten können.

Was deine Finanzen betrifft, gehe deine Kontoauszüge durch. Welche Abonnements, Versicherungen können gekündigt werden? Nimm dir diese Zeit, um auch verschiedene Papiere und Unterlagen zu schreddern, die du nicht mehr benötigst. 

Wie ich dies mache: In meinem Budgetplan habe ich eine Vorlage, in der ich alle regelmäßigen Abonnements und Verpflichtungen zu Beginn des Jahres eintrage. So habe ich einen Überblick für mein monatliches Budget und kann einfach Anpassungen vornehmen, indem ich aussortiere.

Erstelle einen Plan für deine Finanzen.

Zu einem Frühjahrsputz für deine Finanzen gehört es auch, einen Plan für deine Finanzen zu erstellen. Ein Plan, mit dem du für die nächsten Monate gut vorbereitet bist. Nimm dir deshalb die Zeit, alle Ausgaben aufzuschreiben, die du für die nächsten Monate erwarten kannst. Bestimme, welche Ausgaben fix und variabel sind, und passe sie entsprechend an. 

Denke an bevorstehende Reisepläne oder andere Ausgaben. Hast du versucht, dies zu Beginn des neuen Jahres zu überspringen? Wenn ja, ist es noch nicht zu spät! Nimm dir mindestens eine Stunde pro Woche die nötige Zeit, um deine Finanzen zu überprüfen. Sichere dir deinen persönlichen Erfolg, indem du ein Budget erstellst, nutzt und einhältst. Denn es ist sehr schwierig, deine Finanzen zu verwalten, wenn du keine Idee hast, wohin dein Geld geht und woher es kommt, wenn dir die Basis dafür fehlt.

Wie ich das mache: Zu Beginn eines Jahres lege ich meine Sparziele fest und trage sie ganz konkret in meinen Budgetplan ein. Ich lege ebenfalls fest, wie viel ich monatlich sparen muss und füge dies meinem Budget hinzu. Am Ende eines Monats werte ich aus und trage jede einzelne Sparzahlung in meine Vorlagen ein. So bleibe ich immer auf dem Laufenden und vergesse keine Ausgaben.

Enge deinen Fokus ein.

Gehe zurück und wirf einen Blick auf einige der finanziellen Ziele, die du dir für das Jahr gesetzt hast. 

Du kannst dir dabei folgende Fragen stellen:

  • Sind sie spezifisch genug, mit einem umsetzbaren Plan? 
  • Hast du deine Fortschritte verfolgt?
  • Welche ausstehenden Schulden gibt es noch?
  • Wie sieht es mit deinem Investment aus?

Ich empfehle dir, dich nach Möglichkeit auf jeweils ein Ziel zu konzentrieren, um Überforderung oder Gefühle der Niederlage zu vermeiden. Dies gilt auch für dein Zuhause. Wähle jeweils einen Raum oder Bereich aus, um ihn zu entrümpeln und zu verbessern. Wenn ein Bereich abgeschlossen ist, wechsle zum nächsten.

Wie ich das mache: Ich habe ein großes Ziel, welches ich mir jedes Jahr zu Beginn eines neuen Jahres setze. Dieses plane ich sehr detailliert. Dazu verwende ich mein Zielsetzungsbuch Traumjahr. Den finanziellen Teil dieses Zieles plane und verfolge ich zusätzlich in meinem Budgetplan. Hier verwende ich die Vorlagen für den Finanzplan, um die kurzfristigen, mittelfristigen und langfristigen Ziele zu planen. Daneben verfolge ich die Fortschritte auf einem weiteren Arbeitsblatt. Das hält mich nicht nur auf dem Laufenden, sondern motiviert mich, da ich meine Fortschritte zeitnah sehen kann.

Bereit, von finanziell existierend zu finanziell erfolgreich zu wechseln?

Das einfachste Tool, das für dich geschaffen wurde, um deine Träume zu finanzieren.

Automatisiere und vereinfache, wo immer möglich.

Mach es dir leichter und automatisiere deine Ersparnisse oder wiederkehrende monatliche Rechnungen. Auf diese Weise ist es eine Sache weniger, an die du dich erinnern musst. Die regelmäßige Überwachung deiner Konten vereinfacht deine Routine. 

Dies gilt wiederum auch für dein Zuhause. Erstelle einen Reinigungskalender. Wähle beispielsweise einen Tag in der Woche, um die Küche, das Wohnzimmer oder den am häufigsten genutzten Raum gründlich zu reinigen. Auf diese Weise fühlt es sich weniger als eine lästige Pflicht an. Wenn du dies häufiger tust, wird eine Aufgabe, für die du vielleicht an einem guten Tag Stunden benötigst, jetzt nur 30 Minuten dauern. Ganz einfach, weil du sie häufiger erledigst.

Das Gleiche gilt für deine Finanzen. Nimm dir regelmäßig Zeit für deine Finanzen, nicht nur in einem Frühjahrsputz oder zu Beginn eines neuen Jahres, und du wirst die Routine und Selbstsicherheit entwickeln, die du benötigst, um deine finanzielle Zukunft so zu gestalten, wie du es möchtest.

Wie ich das mache: Die Beträge für meine Sparziele gehen zu Beginn des Monats per Dauerauftrag von meinem Girokonto auf ein kostenloses Tagesgeldkonto. Darüber muss ich mir keine Gedanken machen. Ebenso ist dies in meinem monatlichen Budget eingetragen. Andere Rechnungen, die per Lastschrift von meinem Konto abgebucht werden, habe ich in meinem Budgetplan in einem Finanzkalender eingetragen, sowie zusätzlich als Erinnerung in meinem Google Kalender

Fit und fein im Frühling.

Verpflichte dich zu mindestens 15 Minuten Training pro Tag oder mindestens drei Tagen pro Woche. Regelmäßiges Training verbessert unser Gedächtnis und unsere Denkfähigkeit.

Bist du von deinem Leben und deinen Finanzen gestresst? Bewege deinen Körper, um Stress abzubauen, das Selbstwertgefühl zu stärken und negative Emotionen oder Energien abzuwehren, die möglicherweise versuchen, deine glücklichen Gedanken im Laufe des Tages zu verdrängen.

Beginne deinen Frühjahrsputz für deine Finanzen heute.

Möchtest du mehr Kontrolle über deine Finanzen haben? Nutze die Chance, einen Frühjahrsputz für deine Finanzen zu machen, um dich mit allem rund um dein Geld wohler zu fühlen.

Zu lernen, deine Finanzen zu managen, bedeutet, aufzuhören, dir Sorgen um sie zu machen. Es gehört dazu, um dein Leben nach deinen Vorstellungen zu gestalten.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top