10 Schritte, um einen persönlichen Finanzplan zu erstellen

10 Schritte, um einen persönlichen Finanzplan für das neue Jahr zu erstellen

Dieser Beitrag kann Affiliate Links enthalten. Bitte lies meinen Hinweis für weitere Informationen.

Hast du einen Plan für dein Geld?

Melde dich HEUTE kostenlos an und erstelle in 6 simplen Schritten deinen Fahrplan zu deinem Vermögen und beginne sofort Geld zu sparen.

Bereitest du dich bereits auf das neue Jahr vor? Hast du schon begonnen, deinen persönlichen Finanzplan für das nächste Jahr zu erstellen? Wenn du es noch nicht getan hast, brauchst du dir keine Sorgen zu machen. Es ist immer noch genug Zeit und es spielt keine Rolle, ob es der Beginn eines neuen Jahres oder nur ein neuer Monat ist.

Am wichtigsten ist, dass du dich tatsächlich hinsetzt, um zu entscheiden, wie deine finanzielle Zukunft aussehen soll. Und eine Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, einen persönlichen Finanzplan zu erstellen. Ein Finanzplan ist ein umfassendes Bild deiner aktuellen Finanzen, deiner finanziellen Ziele und aller Strategien, die du zum Erreichen dieser Ziele festgelegt hast.

Was ist ein persönlicher Finanzplan?

Einen persönlichen Finanzplan zu erstellen, ist ein fortlaufender Prozess, der deinen Geldstress reduziert, deine aktuellen Bedürfnisse unterstützt und dir hilft, Ersparnisse für deine langfristigen Ziele wie den Ruhestand aufzubauen. Finanzplanung ist wichtig, weil sie es dir ermöglicht, das Beste aus deinem Geld zu machen und sicherzustellen, dass du deine zukünftigen Ziele erreichst.

Warum solltest du einen persönlichen Finanzplan erstellen?

Weil ein Finanzplan deine Leitlinie für deine finanzielle Zukunft ist. Umfragen zeigen, dass wohlhabende Menschen sich weniger mit ihrem Budget beschäftigen, sondern einen finanziellen Plan haben, um ihr Einkommen zu erhöhen. Während ein Budgetplan sich beispielsweise auf den kurzen Zeitraum eines Monats bezieht, steht der Finanzplan für einen langfristigen Zeitraum.

10 Schritte, um einen persönlichen Finanzplan für das neue Jahr zu erstellen

Erstelle eine Liste der Dinge, die du planen musst, um deinen Finanzplan zu erstellen.

Erstelle eine Liste mit all den Dingen, die deiner Meinung nach notwendig sind, um deinen Finanzplan zu erstellen. Es gibt so viele Dinge und die Liste jeder Frau kann je nach den verschiedenen Prioritäten und Werten anders aussehen. Reflektiere deine finanzielle Situation und überlege dir, wie deine Zukunft aussehen soll.

Entscheide, welche Art von Plan du benötigst.

Basierend auf deiner Liste kannst du nun entscheiden, welche Art von Plan du erstellen möchtest. Dies ist ein Teil des Lernens, wie du einen Finanzplan erstellst. Es ist nie zu früh oder zu spät, einen persönlichen Finanzplan zu erstellen. Es ist immer die perfekte Zeit.

01 Erstelle einen Finanzplan für dich.

Wenn du Single bist, ist es wichtig, einen soliden Finanzplan aufzustellen, der dir nicht nur hilft, deine unmittelbaren Ziele zu erreichen, sondern auch sicherstellt, dass du für dein zukünftiges Ich sorgst. Dies bedeutet, dass Sie alle oben genannten Dinge tust und lernst, für dich die finanziellen Entscheidungen zu treffen, ohne davon auszugehen, dass die Dinge irgendwie von selbst funktionieren.

Wenn sich dein Beziehungsstatus ändert oder du heiratest, bist du so bestens gerüstet, deine Finanzen gemeinsam zu planen. Denn du hast bereits gelernt, dies für dich selbst zu tun.

Bereit, von finanziell existierend zu finanziell erfolgreich zu wechseln?

Das einfachste Tool, das für dich geschaffen wurde, um deine Träume zu finanzieren.

02 Erstelle einen Finanzplan für deine Ehe/ Partnerschaft.

Wenn du verheiratet bist oder in einer Partnerschaft lebst, müsst ihr als Team eure Finanzen besprechen und planen. Dazu gehört, gemeinsam über das Budget zu sprechen und dieses zu erstellen sowie über eure Geldziele. Ihr werdet finanzielle Entscheidungen gemeinsam treffen. Versteht, wohin euer Geld fließt und wie viel Geld ihr für Ersparnisse und Investitionen habt.

Denke daran, dass eine Ehe und feste Beziehungen von Offenheit und Ehrlichkeit leben, und dies gilt ebenso für eure Finanzen.

Egal, wie, der Weg in die finanzielle Unabhängigkeit ist nicht immer glatt und perfekt geebnet. Er ist aber auch kein Grund zu verzweifeln. Es ist Zeit, die Ärmel hochzukrempeln und zu lernen, wie du einen soliden persönlichen Finanzplan für dich erstellen kannst.

So kannst du einen Finanzplan für das neue Jahr erstellen

01 Schreibe deine finanziellen Ziele auf.

Ich bin ein großer Fan von finanziellen Zielen, weil sie mir genau zeigen, was ich erreichen möchte, um es tatsächlich zu erreichen. Finanzielle Ziele sind die Grundlage für deinen finanziellen Erfolg. 

Denke über deine Ziele nach und stelle sicher, dass deine Ziele gut definiert und entsprechend priorisiert sind.

Es ist toll, große, hohe Ziele zu haben! Aber achte darauf, sie in kleinere Stücke zu zerlegen. Auf diese Weise bist du nicht überfordert, sie zu erreichen, und du kannst deine Fortschritte leicht messen.

Es ist auch wichtig, sie aufzuschreiben. Denn Studien haben herausgefunden, dass Menschen ihre Ziele viel eher erreichen, wenn sie sie aufschreiben. Wann immer du dein Ziel siehst, wirst du daran erinnert, wofür du arbeitest. Das motiviert dich auch in Zeiten, in denen du aufgeben willst.

Endlich MEHR Geld!

Ich sende dir eine einfache Anleitung, die dein finanzielles Leben für IMMER verbessern wird.

Hol dir für 0 € die 6-Schritte-Anleitung, um MEHR GELD zu sparen.

    Wir respektieren deine Privatsphäre. Du kannst dich jederzeit abmelden.

    02 Verfolge dein Geld und leite es zu deinen Ziele um.

    Verschaffe dir einen Überblick über deinen monatlichen Geldfluss – das Geld, was ein und aus geht. Ein genaues Bild von deinem Geldfluss zu haben, ist der Schlüssel, um deinen persönlichen Finanzplan zu erstellen. Außerdem hilft es dir, Wege aufzeigen, um mehr Geld auf Ersparnisse oder Schuldentilgung zu lenken. Sobald du erkennst, wohin dein Geld fließt, kannst du unmittelbare, mittelfristige und langfristige Pläne entwickeln.

    Ein typischer Sofortplan ist deshalb, ein Budget zu erstellen, um deinen Geldfluss herauszufinden.

    03 Starte einen Notgroschen.

    Es ist auch sehr wichtig, dass eines deiner Ziele einen Plan für den Umgang mit Notfällen beinhaltet. Du möchtest sicherstellen, dass du für schwere Zeiten gewappnet bist. Andernfalls musst du dich einfach wieder verschulden.

    04 Bezahle Schulden ab.

    Wenn du deinen persönlichen Finanzplan erstellst, stelle sicher, dass er einen Plan zur Schuldentilgung enthält. Denn wenn du eine Menge Schulden hast, wird es dir nur sehr schwer möglich sein, deine finanzielle Zukunft anzukurbeln.

    Zwischen hohen Zinssätzen und monatlichen Mindestzahlungen, ist es besser, zuerst deine Schulden zu bezahlen. Entwickle deshalb eine Strategie, wie du deine Schulden tilgen wirst und sei geduldig, aber konsequent, wenn du darauf hinarbeitest, schuldenfrei zu werden.

    05 Erstelle einen Finanzplan, um zu investieren.

    Wenn du ernsthaft Vermögen aufbauen möchtest, musst du dein Geld für dich arbeiten lassen. Dies kannst du, indem du dein Geld investierst. Bevor du jedoch dein hart verdientes Geld beginnst zu investieren, brauchst du  klar definierte Ziele. Überlege deshalb, wofür du investierst, wann du das Geld benötigst und wie hoch deine Risikobereitschaft ist.

    Investieren ist eine langfristige Aktivität, auf die du dich festlegst, wenn du dein Geld wirklich wachsen sehen willst. Aus diesem Grund solltest du niemals Geld investieren, das du eigentlich für kurzfristige Ziele benötigst.

    Stelle auch sicher, dass du (zumindest) ein grundlegendes Verständnis aller Investitionen hast, in die du dein Geld investierst, und dass du deine Investitionspläne in dein monatliches Budget aufnimmst.

    06 Hol dir die richtige Versicherung

    Nachdem du so hart gearbeitet hast, um dein Geld zu verdienen, ist das Letzte, was du willst, ein ungeplantes Ereignis, welches dies zunichtemacht. Eine Versicherung ist im Wesentlichen dein Backup-Plan, der dein Vermögen schützt, falls ein Lebensumstand eintritt, der einen großen Geldbetrag zur Lösung erfordert.

    Dein Versicherungsschutz sollte Kranken-, Auto-, Berufsunfähigkeits-, Lebens-, Hausrat-  und Geschäftsversicherungen umfassen. Grundsätzlich möchtest du alles von großer Bedeutung und hohem Wert schützen, um sicherzustellen, dass du (und deine Lieben) finanziell abgesichert sind.

    Mit der richtigen Versicherung kann eine ansonsten große Katastrophe zu einer bloßen Unannehmlichkeit werden.

    07 Erstelle einen Plan für den Ruhestand.

    Um den Lebensstil zu führen, von dem du in deinem Ruhestand träumst, solltest du heute entsprechend planen. Bestimmen, wie viel du für den Ruhestand benötigst, natürlich unter Berücksichtigung der Inflation, und wie du für diesen Lebensabschnitt im Voraus sparen und investieren möchtest.

    Auch wenn der Ruhestand wie ein Leben lang erscheinen mag, ist es nie zu früh, damit anzufangen! Mit der Planung für den Ruhestand kannst du einen Finanzplan erstellen, der es dir ermöglicht, das Leben zu deinen Bedingungen zu leben.

    08 Erstelle deinen 1-Jahresplan.

    Nachdem du entschieden hast, welche finanziellen Pläne du hast und deine Ziele kennst, ist es an der Zeit, einen umsetzbaren Finanzplan für ein Jahr zu erstellen. Es wird der erste große erreichbare Schritt sein.

    Nimm deine Ziele und entscheide, was du in einem Jahr erreichen möchtest. Teile diese Zahl in 12 kleinere Stücke auf, jeweils eins für einen Monat. Jetzt weißt du, wie viel Geld du monatlich sparen und investieren musst.

    Diese echte Zahl kannst du jetzt zu deinem Budgetplan hinzufügen.

    09 Verfolge deine Fortschritte.

    Um meinen Fortschritt zu verfolgen, nutze ich gerne Arbeitsblätter, auf denen ich alle meine Ersparnisse und Investitionen aufschreiben kann. Es hilft mir, auf Kurs zu bleiben und notwendige Anpassungen vorzunehmen. Es motiviert mich außerdem zu sehen, wie meine Investments und Ersparnisse stetig wachsen.

    Es ist die Methode, die ich mag und die ich persönlich empfehlen kann. Aber welche Methode du auch immer verwendest, stelle sicher, dass sie einfach zu handhaben ist und du mit wenig Aufwand einfach deine Fortschritte verfolgen kannst.

    10 Bleibe auf Kurs, vermeide zu hohe Ausgaben und lerne aus deinen Fehlern

    Deine Reise in die finanzielle Unabhängigkeit wird nicht immer einfach sein. Es wird einige harte Tage, Wochen und sogar Monate geben. Und es wird Zeiten geben, in denen du lieber aufgeben willst, um dich kurzfristig wohler zu fühlen.

    Deshalb versuche dran zu bleiben, denn der Lohn wird dein langfristiges finanzielles Wohlbefinden sein. Habe deinen soliden persönlichen Finanzplan, sei diszipliniert und vermeide zu hohe Ausgaben. Du wirst schnell feststellen, wie gut du dich fühlen wirst, wenn du dich wirklich bemühst, dein Budget einzuhalten.

    Während du an deinen Finanzen arbeitest, wirst du immer noch Fehler mit deinem Geld machen, und das ist in Ordnung. Solange du jedoch dein WARUM für deine finanzielle Freiheit im Fokus behältst und dich bemühen, dich schnell von deinen Fehlern zu erholen, wirst du gut zurechtkommen. 

    Vielmehr geht es darum, die Fehler zu bewerten, die du gemacht hast, zu verstehen, warum du sie gemacht hast, und einen Plan zu erstellen, um sie zu vermeiden. Dann nimmst du diese Lektionen und auf Ihren zukünftigen Erfolg anwenden.

    So überprüfst du deinen persönlichen Finanzplan regelmäßig.

    Sobald du deinen Finanzplan skizziert und bearbeitet hast, ist es wichtig, deinen Plan regelmäßig zu überprüfen und die notwendigen Anpassungen vorzunehmen, wenn sich deine Ziele oder die Umstände in deinem Leben ändern.

    Vielleicht muss sich deine Versicherung ändern, deine Risikobereitschaft ändert sich oder du heiratest oder hast Kinder. Eine gute Idee ist es deshalb, wenigstens alle sechs Monate deinen gesamten Finanzplan zu überprüfen.

    Wenn du deinen Finanzplan regelmäßig überprüfst, ist es einfacher für dich, mit ungeplanten Ereignissen im Leben umzugehen, sich von Rückschlägen zu erholen und deine finanziellen Ziele zu erreichen. 

    01 Mache es dir zur Gewohnheit.

    Plane jede Woche oder mindestens einmal im Monat unbedingt Zeit ein, um einen finanziellen Gesundheitscheck durchzuführen. Halte es wie eine Verabredung mit dir und verbringe die Zeit damit, deine Finanzen zu überprüfen. Am besten richtest du dir in deinem Kalender eine Erinnerung ein, damit du diesen Check-in nicht vergisst.

    02 Stimme deine Bankkonten und Rechnungszahlungen ab.

    Überprüfe die Transaktionen auf deinen Bankkonten mit allen Rechnungszahlungen, die du zuvor geplant oder bezahlt hast. Stelle auch sicher, dass alle ausstehenden Rechnungen/Schuldentilgungen bezahlt oder geplant wurden.

    Überprüfe dein Budget und vergleiche deine tatsächlichen Ausgaben mit deinem Budget. Lege einmal im Monat dein Budget für den kommenden Monat fest.

    03 Überprüfe deine Ersparnisse und Investitionen.

    Wenn du dein Geld für deine Spar- oder Anlagekonten automatisch überweisen lässt, überprüfe diese unbedingt. Wenn du keine Automatisierung eingerichtet hast, führe oder plane deine manuellen Überweisungen auf deine Spar- und Anlagekonten und stelle sicher, dass die Transaktionen erfolgreich eingegangen sind.

    04 Überprüfe deine Versicherungspolicen.

    Du möchtest auch sicherstellen, dass du die richtige Versicherung für dein Leben hast. Lege zweimal im Jahr eine Erinnerung fest, in der du dich hinsetzt und die Kosten deiner verschiedenen Verträge bewertest und dich erkundigst, was es sonst noch gibt.

    05 Überprüfe dein Vermögen.

    Dein Nettovermögen gibt dir echte Auskunft über deine finanzielle Gesundheit. Und genau deshalb möchtest du den Überblick darüber behalten. Deine oberste Priorität sollte es sein, so viele Schulden wie möglich abzubezahlen, beginnend mit den Schulden mit dem höchsten Zinssatz und dein Vermögen zu vergrößern. So wird im Laufe der Zeit dein Nettovermögen zu wachsen beginnen.

    Es ist auch wichtig, dass du dein Nettovermögen im Laufe der Zeit verfolgst, um sicherzustellen, dass es mit deinen langfristigen und finanziellen Zielen übereinstimmt, die du dir vorgenommen hast.

    Lerne einen persönliche Finanzplan zu erstellen, der dir hilft finanziell erfolgreich zu sein.

    Wenn du lernst, einen Finanzplan zu erstellen, der auf deine Ziele zugeschnitten ist, kannst du diese erreichen! Denke dabei daran, dass es deine Reise ist und nicht die von jemand anderem. Deshalb ist es sehr wichtig, einen Plan zu haben, um mit deinen Finanzen erfolgreich zu sein.

    Es lohnt sich zu 100 % für das Leben, welches du dir wünschst, vorauszuplanen.  Hol dir mehr Hilfe bei der Erstellung deines persönlichen Finanzplans und erfahre, wie du mit unseren meistverkauften Büchern ein Vermögen aufbauen kannst!

    Kommentar verfassen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Scroll to Top