5 Tipps, im neuen Jahr mit Geld umzugehen

by Katja
5 Tipps, im neuen Jahr mit Geld umzugehen

Dieser Beitrag kann Affiliate Links enthalten. Bitte lies meinen Hinweis für weitere Informationen.

Übernimm die Kontrolle über dein Geld und deine Zukunft!

Verbessere deine Einstellung zu Geld, deine Finanzen und dein Leben mit den 6 Komponenten meiner detaillierten und umsetzbaren Finanz-Roadmap.

Wenn deine alte Art, mit Geld umzugehen, in der Vergangenheit bei dir nicht funktioniert hat, ist es Zeit für etwas Neues. 

Eine der wichtigsten Lektionen, die ich gelernt habe, ist, wenn etwas nicht funktioniert und nicht die gewünschten Ergebnisse bringt, etwas Neues zu versuchen.

Dies gilt für ALLES im Leben, nicht nur für deine Finanzen.

Fehler zu machen oder etwas versucht zu haben, was nicht funktioniert hat, ist kein Makel, für das du dich schämen musst.

Wir sind alle einzigartige Menschen, und wir machen alle Fehler.

Der Beginn eines neuen Jahres ist deshalb ein guter Zeitpunkt, um das alte Jahr zu reflektieren. Du erkennst, was du verändern kannst, um auf eine neue Weise mit deinem Geld umzugehen, die deine finanzielle Situation verbessern und auf ein neues Level bringen kann.

5 Tipps, im neuen Jahr mit Geld umzugehen

5 Tipps, im neuen Jahr mit Geld umzugehen

Erstelle deine Vision.

Ich spreche hier sehr oft über Ziele und speziell finanzielle Ziele. Und ich werde nicht aufhören, denn Vorsätze können manchmal vage sein. 

Ziele, die nicht spezifisch genug sind, lassen Raum für Verhandlungen und bleiben schnell auf der Strecke.

Du wirst keine ehrgeizigen Ziele erreichen, wenn du klein denkst, aber kleine Schritte sind notwendig, um deine Träume zu erreichen.

Steven Kotler

Das heißt, du musst eine große Vision in deinem Leben haben, eine Vision, die massive Veränderungen mitbringt und deinem Leben einen Sinn gibt

Ausgehend von dieser kühnen Vision kannst du nämlich beginnen, dir hohe, schwere Ziele als Zwischenschritte zu setzen, um diese Vision zu erreichen.

Diese Ziele sollten einerseits herausfordernd sein, das sie besser erreicht werden als vage oder zu klein definierte Ziele. Andererseits müssen sie auch erreichbar sein. Sonst bist du immer gestresst und verlierst die Motivation.

Diese schweren Ziele zu erreichen, kann länger dauern, da sie die Schritte in Richtung deiner Lebensaufgabe sind. Klare Ziele hingegen sind die winzigen täglichen Schritte, mit denen du diese hohen Ziele erreichen kannst.

Während deine Vision und die schweren Ziele am Horizont stehen, sind die klaren Ziele deine täglichen Aufgaben, die dich dorthin bringen.

„Unmögliche Ziele“ sind jene Träume, die im Moment unmöglich erscheinen.

Warum nicht groß träumen? Was ist verkehrt daran? Weil wir keine Beweise dafür haben?

Dieses Limit setzen wir uns selbst mit unseren Gedanken.

Wenn du deine finanzielle Situation wirklich verändern möchtest, dann musst du groß denken, über dein Sparschwein hinaus…

  • Warum nicht denken, dass du 1 Million Euro oder sogar 5 Millionen Euro haben kannst?
  • Warum nicht denken, dass du Bestseller-Autorin werden kannst?
  • Warum nicht denken, dass du dein eigenes Business haben kannst?

Was immer es ist, du kannst es dir vorstellen und daran glauben, bevor du es siehst. Sobald du es glaubst, wirst du Schritte in Richtung deiner Vision und Ziele unternehmen. 

Deine Vision könnte ein eigenes Haus sein, obwohl du jetzt Schulden hast. Das bedeutet, dass deine hohen Ziele darin bestehen könnten, diese Schulden komplett zu tilgen und Ersparnisse aufzubauen.

Deine kleinen täglichen Ziele könnten sein:

  • deine Finanzen organisieren
  • einen Budgetplan erstellen
  • einen Kurs besuchen
  • einen Nebenjob annehmen

Werde kreativ und behalte deine Vision im Fokus.

Binde deine Familie in deine finanziellen Meilensteine ​​ein.

Finanzen müssen nicht etwas sein, an dem nur du beteiligt bist. Wenn du deinen Partner und sogar deine Kinder in die finanziellen Aktivitäten einbeziehst, kann dies erheblich zur Rechenschaftspflicht beitragen. 

Sprich mit deinem Partner über deine Visionen und Ziele, die du für die Finanzen hast. Bitte ihn, sich mit dir zusammenzutun, um diese Ziele zu verwirklichen. 

Das kann für jedes Paar anders aussehen. Es kann beispielsweise bedeuten, dass ihr eure Konten zum ersten Mal zusammenführt oder dass ihr beide daran arbeitet, die Schulden abzuzahlen.

Wenn du Kinder hast, kannst du beginnen, ihnen etwas über Geld beizubringen. Gib ihnen kleine Aufgaben, wie z.B. mit einem „Kleingeld“ Glas umzugehen, um die Verantwortung gegenüber Geld zu erlernen.

Kinder können auch bei deinen großen Zielen helfen, indem du gemeinsam mit ihnen ein finanzielles Vision-Board für die Familie erstellst, das in einem Büro oder Familienzimmer hängt. 

Wenn deine Kinder älter sind, können sie beginnen Finanzbücher zu lesen, während du sie über Finanzen aufklärst, bevor sie das Haus verlassen. Abhängig vom Alter deines Kindes oder deiner Kinder gibt es immer eine Möglichkeit, wie sie zusammen mit dir und deinem Partner teilhaben können.

Lege Vorsätze für Dinge fest, die außerhalb des Sparens von Geld liegen.

Eine übliche Lösung für das neue Jahr ist es, mehr Geld zu sparen oder weniger auszugeben. 

Obwohl dies großartige Möglichkeiten sind, mit denen du sofort beginnen kannst, kannst du so viel mehr tun, um finanziell weiterzukommen. 

Um dich auf deiner finanziellen Reise voranzubringen, kannst du dir neue Gewohnheiten erstellen, die dich aus deinem jetzigen Alltagstrott herausbringen. Damit durchbrichst du nämlich die alten Gewohnheiten, die dazu geführt haben, dass du mehr Geld ausgibst.

Du kannst beispielsweise beginnen, täglich einen Spaziergang in der Natur zu machen und diese Zeit zum Nachdenken zu nutzen, wie du deine Vision erreichen möchtest, statt zu shoppen und Geld auszugeben.

Ebenso kannst du beginnen ein Tagebuch zu führen, in dem du täglich deinen Tag reflektierst und notierst, welche Fortschritte du auf dem Weg, dein großes finanzielles Ziel zu erreichen, machst.

Es gibt genug Anregungen für neue Vorsätze, die nicht direkt mit Finanzen in Verbindung stehen, aber dennoch einen großen Einfluss auf deine finanzielle Transformation haben können.

Lerne mehr über Geld, nicht nur über Finanzen.

Richtlinien, die sich auf deine Finanzen auswirken, werden ständig weitergegeben. Es ist aber auch wichtig, dass du über deine persönlichen Finanzen hinaus etwas über Geld lernst.

Auch wenn du dich nicht für Geld interessierst und weißt, wie es funktioniert, ist es gut zu lernen, wie sich die Dinge in Zukunft auf dich auswirken können. 

Du kannst jeden Tag etwas über Geld lernen und dich selbst erziehen, um die besten finanziellen Entscheidungen zu treffen.

Hole dir Bücher über Finanzen, Aktien, Investitionen, nimm an Kursen teil usw. Es gibt so viel mehr zum Thema Geld, was du lernen kennst, angefangen bei deiner Beziehung und Einstellung zu Geld bis hin zum Geld verdienen.

Die Art und Weise, wie du lernst, ist nicht der wichtigste Teil. Was zählt ist, dass du anfängst, dein Wissen zu erweitern.

Passe deinen Lebensstil an deine Werte an, um besser mit deinem Geld umzugehen.

Deine finanzielle Reise bedeutet nicht nur, deine Finanzen zu ändern. Es gibt viele indirekte Dinge, die sich auf deine Finanzen auswirken. 

Das Ändern einiger Lebensgewohnheiten kann auch dazu beitragen, dass sich deine finanzielle Situation erheblich verbessert. 

Ein erster Anfang könnte es sein darüber nachzudenken, wofür du dein Geld ausgibst. Überprüfe, ob deine Lebensgewohnheiten mit deinen finanziellen Zielen im Einklang stehen.

Eine Sache, die viele Menschen als finanzielle Herausforderung erleben, ist das Essen gehen. Wenn du deine Finanzen straffen möchtest, wirst du deine monatlichen Ausgaben erheblich  weniger belasten, wenn du beginnst zu Hause zu kochen. 

Eine weitere Änderung des Lebensstils könnte darin bestehen, Wege zu finden, um zu Hause fit zu bleiben, ohne Geld für eine Mitgliedschaft im Fitnessstudio ausgeben zu müssen.

Es könnte aber auch sein, dass du weiterhin für das Fitnessstudio bezahlen willst, weil es dir dieses Geld wert ist. In diesem Fall kannst du dir überlegen, wie du in der Lage sein kannst, dieses Geld aufzubringen. Möglicherweise beginnst du eine Nebentätigkeit, mit der du dieses Geld verdienen kannst. Dies wäre ebenfalls eine Veränderung deines Lebensstils.

Nur du kennst die zu implementierenden Änderungen des Lebensstils, die dir helfen, deine Finanzen mit weniger Stress zu verwalten. 

Eine letzte Bemerkung

Wenn du denkst, dass es keinen anderen Weg oder Lösung gibt, wirst du schnell feststellen, dass es immer noch Neues gibt, das du versuchen kannst.

Es ist vollkommen okay, Fehler zu machen, denn das bedeutet, dass du etwas tust und handelst.

Und wenn du spürst, dass du nicht weiterkommst, probiere neue Wege aus und stelle dir immer die Frage: Wie kann ich „xyz“ machen? Dein Gehirn, das wie ein Computer arbeitet, wird die Antwort finden.

Und für das erste hast du hier 5 wichtige Tipps zusammengefasst, um auf eine neue Weise mit deinen Finanzen umzugehen.

Wie wirst du im neuen Jahr anders mit Geld umgehen?

You may also like

Leave a Comment