Dein Budget für das neue Jahr planen

Dein Budget für das neue Jahr planen

Dieser Beitrag kann Affiliate Links enthalten. Bitte lies meinen Hinweis für weitere Informationen.

Hast du einen Plan für dein Geld?

Melde dich HEUTE kostenlos an und erstelle in 6 simplen Schritten deinen Fahrplan zu deinem Vermögen und beginne sofort Geld zu sparen.

Dass wir direkt auf das neue Jahr zusteuern, klingt großartig und gibt uns die Möglichkeit, unsere Finanzen für das nächste Jahr zu planen. Auch wenn du gerade mit den Vorbereitungen für die Feiertage beschäftigt bist, empfehle ich dir, dir etwas Zeit zu nehmen, um dein Budget für das neue Jahr zu planen.

Wenn du jetzt dein Budget für das neue Jahr planst, bist du vom ersten Tag an finanziell vorbereitet und kannst dich auf deine Aufgaben konzentrieren.

Außerdem kannst du entspannt die Feiertage genießen, weil du dir sicher sein kannst, dass alles gut geplant und vorbereitet ist.

Was brauche ich, um das Budget für das neue Jahr zu planen?

Nicht viel. 

  • Deinen Budgetplan aus dem letzten Jahr, falls du bereits einen verwendest. 
  • Dein Smartphone, um deine Bankkonten zu überprüfen, wenn du Online-Banking nutzt. Wenn nicht, empfehle ich dir, deine Kontoauszüge zur Hand zu nehmen.
  • Schnapp dir deinen Lieblingsstift und auch ein Notizbuch, um dir Notizen zu machen.

Wenn die Budgetierung neu für dich ist, hol dir meinen kostenlosen Budgetplan, den du sofort herunterladen und ausdrucken kannst.

Wenn du diese Arbeit wirklich ernst nehmen möchtest, empfehle ich dir, meinen beliebten BEST MONEY-Budgetplaner zu verwenden, da der von mir erläuterte Prozess genau das ist, was im Budgetplan enthalten ist. Es gibt vorgefertigte Arbeitsblätter, die dir dabei helfen, dein Budget für das neue Jahr erfolgreich zu planen.

Wie viel Zeit benötige ich, um mein Budget für das neue Jahr zu planen?

Das ist eine gute Frage.

Wenn du bereits ein Budget verwendest, kannst du dies in ein bis zwei Stunden erledigen.

Wenn du neu bist, benötigst du möglicherweise mehr Zeit. Ich empfehle dir daher, dies nicht in einem Mal zu erledigen. Teile es in kleinere Blöcke auf, um dich nicht zu überfordern.

Das Wichtigste ist, dass du eine Zeit wählst, in der du die Arbeit ungestört erledigen kannst. Du solltest sehr fokussiert und konzentriert sein. Beginne mit 20 bis 30 Minuten, wenn dies eine Zeit ist, die du in deinem vollgepackten Alltag blockieren kannst.

Wähle eine Zeit und einen Ort, an dem du dich wohlfühlst, um dein Budget für das neue Jahr zu planen. Halte dich an deine Abmachung und erledige es, auch wenn du keine Lust dazu hast.

Wenn du nun bereit bist, lass uns damit beginnen, ein erfolgreiches Budget für das neue Jahr zu planen.

Dein Budget für das neue Jahr planen

So kannst du dein Budget für das neue Jahr planen. 

Identifiziere deine Grundwerte. 

Was ist dir wichtig? Was willst du für dein Leben?

Wenn du deine Grundwerte und Prioritäten in deinem Leben berücksichtigst, kannst du erkennen, worauf du dich konzentrieren möchtest. Es wird dir helfen, deine finanziellen Ziele zu definieren.

Dein Budget für das neue Jahr planen, Budgetplan Grundwerte Arbeitsblatt

Definiere dein großes Warum.

Was ist dir so wichtig, dass du deine Finanzen planen und mit Geld besser werden willst?

Denke über diesen Grund nach. Das ist dein Hauptgrund. Stelle sicher, dass er wirklich aus tiefstem Herzen kommt.

Der Grund, warum das wichtig ist, ist, dass es nicht immer einfach sein wird, zu budgetieren, Schulden abzuzahlen und all die anderen Dinge rund um dein Geld. Einen starken Grund zu haben, warum du mit deinem Geld besser werden willst, wird dir helfen, motiviert zu bleiben, selbst wenn du dich unwohl fühlst. 

Definiere dein langfristiges und mittelfristiges Ziel. 

Was willst du in 10 bis 15 Jahren finanziell erreichen? Was ist dein Traum?

Mach dies zu deinem langfristigen Ziel. Definiere es so detailliert wie möglich, mit einer Zahl, auf die du dich konzentrieren kannst.

Definiere entsprechend deinem langfristigen Ziel ein Ziel, das du in den nächsten 5 Jahren erreichen kannst und das dich deinem langfristigen Ziel näher bringt.

Der Vorgang ist derselbe. Definiere es mit einer Zahl, einer Zeit und so detailliert wie möglich. 

Definiere dein Ziel für das neue Jahr.

Im nächsten Schritt wird es realer. Es ist an der Zeit, dein Ziel für das neue Jahr zu definieren.

Was möchtest du am Ende des Jahres erreicht haben?

Stelle sicher, dass es etwas ist, das dich den Zielen näher bringt, die du im vorherigen Schritt definiert hast.

An diesem Punkt geht es nicht ums Träumen. Es geht darum, dir über dein Jahresziel wirklich klar zu werden. Notiere den Betrag, den du sparen möchtest. Beschreibe genau, wofür er sein soll.

Berechne, wie viel Geld du jeden Monat sparen musst, um dieses Ziel zu erreichen. Diese Zahl ist wichtig, da du sie benötigst, um dein Budget richtig zu planen.

Wenn du mehrere Ziele für das neue Jahr hast, musst du für jedes Ziel dasselbe tun. 

Aber ich schlage vor, dass du mit einem Ziel beginnst. Es ist einfacher, konzentriert und motiviert zu bleiben. 

Dein Budget für das neue Jahr planen, Budgetplan Ziele Arbeitsblatt

Teile dein Jahresziel in 12 Monatsziele auf. 

Wenn du dein Jahresziel in kleinere Ziele aufteilst, weißt du genau, worauf du dich jeden Monat konzentrieren wirst, um es zu erreichen. Die kleinen monatlichen Erfolge werden dich motivieren und dir helfen, zu reflektieren, was funktioniert oder nicht.

Nimm dir jetzt die Zeit, um deine nächsten 12 Monate zu planen. Es ist mühsam, aber die Arbeit lohnt sich, weil es dein Leben vereinfachen wird. Du bist so besser vorbereitet, weil du heute schon die Entscheidungen triffst.

Das bedeutet nicht, dass du später keine Änderungen vornehmen kannst. Es hilft dir einfach, dich im Voraus zu konzentrieren. 

Budgetplan Monatliche Ziele Arbeitsblatt

Erstelle eine Liste deiner regelmäßigen Einkommensströme. 

Um dein Geld jeden Monat richtig zu budgetieren, musst du wissen, wie viel Geld dir zur Verfügung steht. Das ist der Grund, warum du herausfinden musst, wie viel Geld du monatlich bekommst.

Erstelle eine Liste mit all dem Geld, das du jeden Monat erhältst. Stelle sicher, dass du alles einschließt. Verwende aber nur Geld, von dem du sicher weißt, dass es kommen wird.

Budgetplan Einkommenstracker

Liste deine Schulden auf und erstelle einen Plan, um deine Schulden zu begleichen. 

Wenn du Schulden hast, musst du nicht nur eine gute Strategie und einen Plan für das neue Jahr entwickeln, um sie abzuzahlen, sondern diese Zahlungen auch in dein monatliches Budget aufnehmen. 

Um dir einen Überblick über all diese Zahlen zu verschaffen, erstelle eine Liste mit all deinen Schulden. Notiere die Schulden in der Reihenfolge, in der du sie bezahlen möchtest.

Konzentriere dich darauf, für die erste Schuld auf der Liste mehr als das Minimum abzuzahlen, während du für alle anderen das Minimum bezahlst. 

Du kannst übrigens auch in Erwägung ziehen, deine Schulden zu konsolidieren, indem du sie zusammenfasst und in einen günstigeren Kredit umwandelst. 

Budgetplan Schuldentracker

Liste deine regelmäßigen Rechnungen und Zahlungen auf. 

Um dein Budget für das neue Jahr genau zu planen, liste alle deine regelmäßigen Rechnungen und Zahlungen auf. Kategorisiere sie nach Zahlungsweise (jährliche, vierteljährliche und monatliche Rechnungen).

Diese Liste wird dir helfen, dein monatliches Budget zu erstellen, da die Rechnungen feste und notwendige Ausgaben sind, die du nicht vergessen möchtest.

Liste auch alle deine Abonnements auf, für die du Geld bezahlst. Diese Liste benötigst du ebenfalls, um dein Budget zu planen. Auf dieser Liste stehen möglicherweise Ausgaben, die du kürzen kannst.

Mein Tipp: Nutze an dieser Stelle die Möglichkeit, zu überprüfen, ob alle Verträge und Rechnungen noch aktuell sind oder ob du möglicherweise Kürzungen vornehmen kannst bzw. Verträge kündigen kannst, die du nicht mehr benötigst.

Budgetplan Rechnungstracker

Definiere die Kategorien für deine variablen Ausgaben. 

Wenn du bereits einen Budgetplan verwendest, kennst du deine Kategorien bereits. Wenn nicht, musst du sie herausfinden.

Erstelle eine umfangreiche Liste mit Dingen, für die du Geld ausgibst. Fasse ähnliche Ausgaben in einer Kategorie zusammen, z. B. Lebensmittel, Kosmetika, Transportmittel und so weiter. Auf diese Weise hast du nicht zu viele Kategorien und kommst nicht durcheinander.

Je länger du mit einem Budget arbeitest, desto mehr wirst du deine Kategorien anpassen. Also, keine Sorge. 

Beginne, das Budget für den ersten Monat für das neue Jahr zu planen. 

Nachdem du all diese Zahlen in verschiedene Listen aufgenommen hast, ist es an der Zeit, das Budget für deinen ersten Monat zu planen. Du musst diese Zahlen nun in eine Liste zusammenbringen – in dein Budgetierungsblatt.

  1. Notiere dein Einkommen.
  2. Notiere die Zahlungen für dich selbst, deine Ersparnisse für dein Jahresziel. Diese Methode heißt auch „Dich zuerst selbst bezahlen“.
  3. Danach schreibst du deine fixen und variablen Ausgaben auf, aber nur die notwendigen.
  4. Im nächsten Schritt kannst du weitere Ersparnisse notieren, falls du welche hast.
  5. Erst danach schreibst du deine Ausgaben für Wünsche und Spaß auf.

Warum ist diese Reihenfolge wichtig?

Indem du dich zuerst bezahlst, priorisiert du dein finanzielles Ziel. Außerdem stellst du sicher, dass du zuerst alle notwendigen Ausgaben bezahlst, bevor du Geld für Wünsche und Spaß ausgeben kannst.

Denn am Ende musst du alle Ausgaben von deinen Einnahmen abziehen. Und das Ergebnis sollte Null sein, wenn du dein Budget korrekt geplant hast.

  • Wenn du im Minus bist, musst du dein Budget anpassen und möglicherweise Ausgaben kürzen.
  • Wenn du im Plus bist, kannst du dieses Geld einer Sparkategorie oder Schulden zuweisen.
Budgetplan

Die nächsten Schritte

Nachdem du nun dein Budget für das neue Jahr geplant hast, bleiben noch einige Schritte, um wirklich vorbereitet zu sein.

Diese sind:

  • Richte ein Konto für deine Ersparnisse ein. Ein kostenloses Tagesgeldkonto, auf das du zusätzlich Zinsen erhältst, für die kurzfristigen Ersparnisse, ein kostenloses Depot für deine langfristigen Ersparnisse. Du solltest deine Ersparnisse nicht auf deinem Girokonto lassen, von dem du deine laufenden Rechnungen bezahlst. Richte ebenfalls eine automatische Zahlweise für deine Ersparnisse ein.
  • Überprüfe deine Konten, ob alle Rechnungen automatisch bezahlt werden. Wenn nicht, richte die automatische Zahlweise ein, damit du keine Mahngebühren für eine vergessene Rechnung riskierst.
  • Trage die Termine für deine Rechnungszahlungen in deinen Rechnungskalender ein.
  • Wenn du ein Bargeldbudget verwendest, bereite deine Bargeldumschläge vor.
  • Bereite deinen Ausgabentracker vor, um deine täglichen Ausgaben regelmäßig zu verfolgen.

Du kannst heute dein Budget für das neue Jahr planen.

Es ist nicht so schwierig, dein Budget für das neue Jahr zu planen. Es muss nur getan werden.

Aber wenn du es einmal getan hast, fühlst du dich viel ruhiger mit deinem Geld. Du kennst deine Zahlen und weißt genau, was mit deinem Geld geschehen wird. Denn Geld sparen heißt nicht, kein Geld mehr auszugeben. Vielmehr heißt es, dein Geld bewusst auszugeben, entsprechend deiner finanziellen Möglichkeiten.

Indem du dein Budget für das neue Jahr heute schon planst, gibst du dir das finanzielle Selbstvertrauen, zu wissen, wohin dein Geld geht. Du übernimmst die Kontrolle und die Verantwortung.

So einfach. Mache es nicht zu kompliziert. Beginne stattdessen an der richtigen Stelle. Schau dir den beliebtesten BEST MONEY-Budgetplaner an, der Hunderten von Frauen geholfen hat, ihr Budget zu planen und mehr zu sparen. Aber viel mehr hat es ihnen geholfen, ein großartiges Leben mit einem Budget zu führen, das sie sich tatsächlich leisten können.

About The Author

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top