Deinen Dispokredit schnell abbezahlen

Deinen Dispokredit schnell abbezahlen

Dieser Beitrag kann Affiliate Links enthalten. Bitte lies meinen Hinweis für weitere Informationen.

Bereit, deine Finanzen in Schwung zu bringen?

Beginne in 6 einfachen Schritten, dein finanzielles Leben in den Griff zu bekommen und echtes Vermögen aufzubauen. Leg HEUTE los!

Einer der am einfachsten zugänglichen Kredite ist der Dispokredit. Während das in einer finanziellen Notsituation hilfreich sein kann, solltest du dabei nicht vergessen, dass es sich auch um einen der teuersten Kredite handelt. Und weil er so leicht zugänglich ist, gibst du leicht viel mehr Geld aus, als mit einem Notgroschen, für den du gespart hast. Überlege dir deshalb, wie du deinen Dispokredit schnell abbezahlen kannst und stattdessen mit dem Sparen für einen Notgroschen beginnen kannst.

Mit steigender Inflation und höheren Kosten in vielen Bereichen unseres alltäglichen Lebens kann es zunehmend schwieriger werden, mit dem Geld, das dir monatlich zur Verfügung steht, auszukommen. 

Je weniger Überblick du möglicherweise über deine Finanzen hast, umso eher bist du gezwungen, deinen Dispokredit in Anspruch zu nehmen und immer tiefer ins Minus zu geraten. Denn die regelmäßige Nutzung deines Dispokredits kann zu einer negativen finanziellen Gewohnheit werden. 

Aber, und ich würde nicht darüber schreiben, wenn es keine Lösung gäbe, es ist möglich, dass du die Kontrolle über deine Finanzen zurückerlangen und deinen Dispokredit so schnell wie möglich abbezahlen kannst.

Aber bevor wir eintauchen, möchte ich zuerst einige wichtige Dinge erklären.

Was ist der Dispokredit?

Der Dispokredit, auch als Überziehungskredit bezeichnet, ist ein zeitlich unbegrenzter Kredit, den dir die Bank auf dein Girokonto gewährt. Die Höhe des Dispokredits ist dabei auf eine maximale Höhe begrenzt. 

Der Zinssatz unterscheidet sich von Bank zu Bank, aber auch von Kontomodell zu Kontomodell. So ist es möglich, dass du bei der gleichen Bank, unterschiedliche Zinssätze für den Dispokredit erhältst. Oftmals sind die Zinssätze für den Dispokredit bei kostenlosen Kontomodellen höher, als bei denen, für die du eine monatliche Gebühr bezahlen musst. Direktbanken haben meistens niedrigere Zinssätze als Filialbanken.

Bei der Auswahl deines Girokontos lohnt es sich durchaus auch zu vergleichen, wie hoch der Zinssatz für den Dispokredit ist, auch wenn dies nicht das entscheidende Merkmal sein sollte.

Warum ist der Dispokredit teurer?

Aber warum ist der Dispokredit ein so teurer Kredit? Weil er so flexibel und leicht zugänglich ist. Die Bank gewährt dir einen Kreditrahmen, der immer zugänglich für dich sein muss. 

Das bedeutet, dass die Bank dies tun muss, auch wenn du deinen Dispokredit nicht nutzt. Die Bank kann mit diesem Geld nicht arbeiten, hat keine Möglichkeit, den Liquiditätsbedarf für ihre Dispokredite verlässlich zu planen und hat einen höheren Verwaltungsaufwand sowie höhere Risikokosten.

Der durchschnittliche Dispozins liegt bei laut Stiftung Warentest, Mai 2022, bei 9,43 %.

Zusätzlich teurer kann es werden, wenn du den Dispokredit nicht abbezahlen kannst und über deinen Kreditrahmen hinausgehst. Dann fallen noch einmal Überziehungszinsen an, die noch höher sind.

Wie kannst du deinen Dispokredit schnell abbezahlen?

Meine erste Antwort könnte lauten, den Dispokredit am besten gar nicht erst in Anspruch zu nehmen, obwohl es verlockend und einfach sein kann, das Geld jetzt zu nutzen und später abzuzahlen. 

Doch wenn du bereits tief im Minus bist, wird dir dieser Tipp nicht helfen.

Ich weiß es aus eigener Erfahrung. Denn mein Mann und ich hatten Zeiten, in denen unser Dispokredit wirklich tief in einem gefährlichen Bereich war. Es schien endlos, und der einzige Weg war, unsere Bank nach einem höheren Rahmen zu fragen.

Es fühlte sich schrecklich an. Dennoch konnten wir diesen teuren Dispokredit abbezahlen und haben ihn nicht mehr benutzt.

Weil ich möchte, dass du auch diesen Kreislauf verlassen kannst, teile ich meine besten Tipps, um deinen Dispokredit schnell genug abbezahlen zu können und ihn nicht mehr zu verwenden.

01 Führe eine finanzielle Bestandsaufnahme durch.

Eines der ersten Probleme, das dazu führen kann, dass du deinen Dispokredit ständig in Anspruch nehmen musst, ist, keine Ahnung von deinen Finanzen zu haben. 

Führe deshalb zuerst eine finanzielle Bestandsaufnahme durch. Verschaffe dir mithilfe deiner finanziellen Dokumente und Kontoauszüge einen Überblick über alle deine finanziellen Transaktionen, Notwendigkeiten und alles rund um deine Finanzen. 

Gerade, wenn du dies noch nie getan hast, kann es aufwendig sein und sich unangenehm anfühlen. Aber allein dieser erste Schritt kann dir bewusst machen, wohin dein Geld fließt.

Nimm diesen Schritt ernst, indem du dir wirklich Zeit dafür nimmst. Denn ohne ihn wirst du deinen Dispokredit niemals schnell abbezahlen können.

02 Verschaffe dir einen Überblick über deine Ausgaben.

Der zweite Schritt wird einfacher, wenn du den ersten nicht übersprungen hast. Nachdem du eine Bestandsaufnahme deiner Finanzen getätigt hast, kannst du nun deine Ausgaben einsehen.

Das ist in zweierlei Hinsicht wichtig:

  1. Du kannst deine Fixkosten erkennen und deine variablen Ausgaben kategorisieren. Außerdem siehst du, wie viel du in jeder Kategorie ausgibst.
  2. Du wirst dir deines Ausgabeverhaltens und deiner Gewohnheiten bewusst. Möglicherweise findest du Ausgabenkategorien, die nicht erforderlich sind. Oder du wirst auf Gewohnheiten aufmerksam, die zu unnötigen Ausgaben führen.

Ein einfaches Hilfsmittel, um dir deine Ausgabengewohnheiten bewusst zu werden, ist ein Ausgabentagebuch. Dies ist ein Tool, mit dem du nicht nur den ausgegebenen Geldbetrag verfolgst, sondern auch deine Gedanken und Gefühle beim Kauf.

Dies ist ein wesentlicher Schritt, um deine Dispokredit schnell abbezahlen zu können. Denn wenn du deine Ausgaben und deine Gewohnheiten kennst, kannst du unnötige Ausgaben vermeiden.

Bereit, von finanziell existierend zu finanziell erfolgreich zu wechseln?

Das einfachste Tool, das für dich geschaffen wurde, um deine Träume zu finanzieren.

03 Nutze einen Budgetplan, um deine Ausgaben zu verfolgen und zu planen.

In welchem finanziellen Prozess du dich auch befindest, einen Budgetplan zu haben oder zu erstellen, gehört immer dazu.

Während ich das schreibe, muss ich schmunzeln, weil ich nie aufhöre, es zu überbetonen.

Aber es ist wahr. 

Und es ist auch nicht schwer, damit anzufangen. Wenn du noch keinen Budgetplan verwendest, empfehle ich dir, noch heute damit zu beginnen. Schnapp dir hier sofort deinen KOSTENLOSEN Budgetplan und leg los.

Aber warum ist dies hier so wichtig? Wenn du deinen Dispokredit möglichst schnell abbezahlen willst, musst du deine Ausgaben bewusst vorausplanen. Das bedeutet, dass du wissen musst, welche Ausgaben bleiben werden und welche du kürzen bzw. streichen kannst.

Die einzige Möglichkeit, dein Einkommen (das Geld, das dir jeden Monat zur Verfügung steht) zu planen, besteht darin, ein Budget zu erstellen, das jeden Cent deines Einkommens plant.

Deshalb brauchst du zuerst ein starkes Budget für deine notwendigen Ausgaben, um zu wissen, wie viel Geld du verwenden kannst, um den Dispokredit schnell abbezahlen zu können.

04 Erstelle einen Plan, um deinen Dispokredit schnell abbezahlen zu können.

Fantastisch. In den ersten drei Schritten hast du alles getan, um deine Ausgaben in den Griff zu bekommen. Das ist ein großartiger Fortschritt bis hierher, auch wenn du nicht verschuldet bist und keinen Dispokredit abbezahlen musst.

Aber weil wir darüber sprechen, wie du deinen Dispokredit schnell abbezahlen kannst, müssen wir uns eine Strategie überlegen und einen Plan erstellen.

Nachdem du dir deiner Ausgaben bewusst geworden bist, weißt du, wie viel Geld du für deine Schuldentilgung verwenden kannst.

Während ein Dispokredit kein Kredit ist, bei dem du gezwungen bist, jeden Monat eine feste Rate zu zahlen, möchte ich, dass du das für dich selbst tust. Das heißt, du erstellst einen Plan und eine Vereinbarung mit dir selbst, in dem du den monatlichen Betrag festlegst, den du einsetzt, um deinen Dispokredit abzubezahlen.

Nimm dabei mehr als nur ein Minimum und halte diesen Vertrag mit dir selbst ein. Vergiss nicht, diese Zahlungen in deinem Budgetplan einzuplanen und sie auch zuerst zu zahlen.

Nutze alle Möglichkeiten, um mehr Geld zu sparen und zu verdienen.

Neben deinen monatlichen Zahlungen solltest du versuchen, so viel wie möglich zu sparen, um deinen Dispokredit schnell zu tilgen.

Überprüfe deine Fixkosten, ob es Möglichkeiten gibt, mehr zu sparen.

  • Gibt es Versicherungen, die du nicht benötigst, oder kannst du bessere Konditionen bekommen und weniger bezahlen? 
  • Gibt es ungenutzte Abos, die du kündigen oder für die du kostenlose Alternativen finden kannst? 
  • Telefon, Internet oder andere Abonnements, die du nicht unbedingt benötigst oder als günstigere Varianten findest?

Mit deiner finanziellen Bestandsaufnahme aus dem ersten Schritt kannst du dies leicht überprüfen. Zusätzlich gibt es tolle Vergleichsportale und Apps, die dir dabei auf unkomplizierte Weise helfen können.

Eine weitere Möglichkeit, mehr Geld aufzutreiben, um deinen Dispokredit schnell abbezahlen zu können, ist der Verkauf ungenutzter Sachen. Entrümple deine Wohnung und schaue, was du verkaufen kannst. Ebay und andere Online-Marktplätze sind dabei die ersten Möglichkeiten, oder der gute alte Flohmarkt in deiner Stadt.

Du kannst die Rückzahlung deines Dispokredits auch als Gelegenheit nutzen, einen Nebenjob zu finden, um dein Einkommen aufzustocken.

Endlich MEHR Geld!

Ich sende dir eine einfache Anleitung, die dein finanzielles Leben für IMMER verbessern wird.

Hol dir für 0 € die 6-Schritte-Anleitung, um MEHR GELD zu sparen.

    Wir respektieren deine Privatsphäre. Du kannst dich jederzeit abmelden.

    Denke über eine Umwandlung des Dispokredits in einen Rahmen- oder Ratenkredit nach.

    Wie ich eingangs erwähnt habe, gehört die Dispokredit zu den teuersten Krediten aufgrund seiner hohen Zinsen. Sollte dein Dispokredit so tief im Minus sein, dass du in unmöglich auf diese Weise abbezahlen kannst, solltest du darüber nachdenken ihn durch einen günstigeren Rahmen- oder sogar Ratenkredit abzulösen.

    Der Rahmenkredit ist ähnlich einem Dispokredit ein immer abrufbarer Kredit, allerdings mit niedrigeren Zinsen als bei einem Dispokredit. Er ist eine günstigere Alternative zu deinem Dispokredit oder einem Darlehen für weniger als 12 Monate. Für diesen eröffnest du ein Kreditkonto und legst eine Summe als Kreditrahmen fest. Je nach Bedarf kannst du die gesamte Summe verwenden oder auf nur einen Teil davon. Zinsen fallen nur für die abgerufene Kreditsumme an. Er kann in festgelegten Raten abbezahlt werden.

    Eine noch günstigere Variante ist der Ratenkredit. Er wird dir wie ein Kredit einmal gewährt und auf dein Konto überwiesen. Dabei ist er wie der Dispositionskredit frei verwendbar. Du vereinbarst mit der Bank die Höhe und die Laufzeit des Ratenkredits. Die monatlichen Zahlungen lassen sich dabei an deine finanzielle Situation anpassen, indem du beispielsweise die Höhe der Raten durch eine verlängerte Laufzeit reduzieren lassen kannst. Da es beim Ratenkredit einen festen Tilgungsplan gibt, erhältst du günstigere Zinsen als bei einem Dispokredit.

    Es lohnt sich deshalb durchaus, dies genau nachzurechnen und zu überlegen, was zu deiner finanziellen Situation passt.

    Hier findest du zwei Varianten zum Vergleich:

    1. Rahmenkredit mit 5,99 % effektivem Jahreszins
    2. Ratenkredit mit 4,49 % effektivem Jahreszins

    Häufige Fragen zum Dispokredit

    Wie werden die Zinsen für den Dispo berechnet?

    Die Zinsen für deinen Dispokredit werden für jeden Tag im Minus nach der Höhe des geliehenen Betrages berechnet.

    Beispiel:

    Überziehungsbetrag: 2.000 Euro Dispozinssatz: 9,5 % Überziehungsdauer: 20 Tage

    Berechnung der Zinsen

    2.000 x 9,5 x 20 / 100 x 360 = 10,56 Euro 

    Bis wann muss man einen Dispokredit abbezahlen?

    Der Vorteil eines Dispokredits ist seine flexible Nutzung. Er ist jederzeit verfügbar, ist an keinen Zweck gebunden und es gibt keine Frist, bis wann er zurückgezahlt werden muss. 

    Dies macht seine Nutzung auch so gefährlich, da du dich schnell daran gewöhnen kannst, dauerhaft im Minus zu sein.

    Kann ein Dispokredit gekündigt werden?

    Auch wenn es keine Frist gibt, bis wann du den Dispokredit abbezahlen musst, so gibt es ein weiteres wichtiges Detail. 

    Die Bank kann den Dispokredit nicht nur kürzen, sondern auch jederzeit die sofortige Rückzahlung des ausstehenden Betrages fordern. Solltest du dazu nicht in der Lage sein, kann sie den Dispo kündigen und auf deinem Konto eingehendes Geld pfänden.

    Dies geschieht meistens dann, wenn sich deine Einkommensverhältnisse verschlechtern, was die Bank anhand deiner monatlichen Einkünfte auf deinem Girokonto erkennen kann.

    Sparen und Dispo schnell abbezahlen?

    Dies ist eine gute Frage. Vermutlich hast du den Dispokredit in Anspruch genommen, weil du keine Rücklagen gespart hattest. Dies ist meistens der Fall.

    Wenn du die obigen Schritte gegangen bist und einen genauen Plan hast, wie du deinen Dispokredit so schnell wie möglich abbezahlen kannst, solltest du nebenbei beginnen, Geld zu sparen. Auch wenn es am Anfang nur wenig ist. Es geht um die Gewohnheit. 

    Beginne mit dem, was für dich möglich ist und lerne stetig Geld zu sparen.

    Das Letzte, was du wissen solltest, um deinen Dispokredit schnell abbezahlen zu können.

    Ein Dispokredit ist ein einfaches Finanzinstrument, aber mit seiner Einfachheit ist er teuer und gefährlich zugleich.

    Du bezahlst mehr als für andere Kredite und kannst dich leicht daran gewöhnen, ihn zu nutzen. Dies kann es schwieriger für dich machen, finanziell frei zu werden.

    Das heißt aber nicht, dass es immer so sein muss.

    Nimm die Schritte, damit du deinen Dispokredit so schnell wie möglich abbezahlen kannst.

    Du wirst lernen, deine Finanzen in den Griff zu bekommen und beginnen, echte Ersparnisse aufzubauen.

    Auf diese Weise musst du deinen Dispokredit nicht mehr in Anspruch nehmen.

    Wenn du nach einem hilfreichen Tool suchst, das es dir leicht macht, deine Finanzen in Ordnung zu bringen, Schulden abzuzahlen und Ersparnisse aufzubauen, schließe dich Hunderten von Clever Finance Girls an, die mit unserem CFG Budget nach Einkommen Workbook finanziell erfolgreich geworden sind.

    Kommentar verfassen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Scroll to Top