Warum du eine Kein Geld ausgeben Challenge ausprobieren solltest!

Warum du eine Kein Geld ausgeben Challenge ausprobieren solltest!

Dieser Beitrag kann Affiliate Links enthalten. Bitte lies meinen Hinweis für weitere Informationen.

Hast du einen Plan für dein Geld?

Melde dich HEUTE kostenlos an und erstelle in 4 simplen Schritten einen Budgetplan und beginne sofort Geld zu sparen.

Hast du jemals über eine Kein Geld ausgeben Challenge nachgedacht? Wahrscheinlich nachdem du das letzte Mal Geld für unnötige Dinge ausgegeben hast, dachtest du, dass du in der nächsten Woche oder sogar im nächsten Monat kein Geld ausgeben wirst.

Eines der größten Probleme bei der Einhaltung deines Budgets und deiner Sparziele besteht darin, unnötig Geld auszugeben. Ehrlich, wir alle haben solche Situationen erlebt. Und ja, hinterher fühlen wir uns unwohl und geben uns das Versprechen, dass es nicht wieder passieren wird.

Um deine finanziellen Ziele zu erreichen, musst du dich darauf konzentrieren. Daher ist es hilfreich, deine Einstellung zu Geld zu verbessern.

Denn Geld sparen bedeutet nicht nur, kein Geld mehr auszugeben, sondern auch, dich um dein Geld zu kümmern.

Aber wie kann dir eine Kein Geld ausgeben Challenge dabei helfen und was ist es eigentlich?

Lass uns darauf eingehen.

Was ist eine Kein Geld ausgeben Challenge?

Eine Kein Geld ausgeben Challenge bezieht sich auf einen Zeitraum, in dem du dich bewusst dafür entscheidest, kein unnötiges Geld auszugeben.

Sie sind in den letzten Jahren sehr beliebt geworden.

Wie lange du kein unnötiges Geld ausgeben wirst, hängt von dir ab. Die beliebtesten Challenges sind wöchentliche und monatliche bzw. 30 Tage Herausforderungen. Aber es liegt ganz bei dir.

Ich ein großer Fan davon bin, neue Dinge in kleinen Schritten zu beginnen, um auch erfolgreich bis zum Ende durchzuhalten. Deshalb empfehle ich dir, mit einer 7 Tage Kein Geld ausgeben Challenge zu beginnen, wenn du es ernsthaft für dich in Betracht ziehst.

Da es nicht so lang ist, ist einfacher für dich und dein Gehirn, euch darauf einzustellen. Wenn es dir gefällt und du Erfolge siehst, motiviert dich dies eher, weiterzumachen.

Wie kann dir eine Kein Geld ausgeben Challenge helfen?

Das Schöne an einer Kein Geld ausgeben Challenge ist das, was du in dieser Zeit lernst, als das Geld, das du sparst.

Es ist eine großartige Gelegenheit, nicht nur wirklich tief zu graben und Bereiche für Einsparungen zu finden, die du vielleicht vorher nicht in Betracht gezogen hast, sondern auch deine Muster zurückzusetzen.

Viele unterschätzen, was eine Kein Geld ausgeben Challenge bedeutet. Deshalb lächeln sie vielleicht, wenn du ihnen erzählst, dass du eine No-Spend-Challenge machst.

Aber kümmere dich nicht um sie.

Denn hier sind einige der finanziellen Vorteile einer Kein Geld ausgeben Challenge:

Du sparst mehr Geld.

Das ist natürlich selbstverständlich, aber die Reduzierung unnötiger Ausgaben führt unweigerlich zu mehr Geld auf deinem Bankkonto. Indem du dich nämlich in dem von dir gewählten Zeitraum nur auf die notwendigen Kosten konzentrierst, sparst du automatisch Geld.

Denn eine der Regeln einer Kein Geld ausgeben Challenge ist es, vorab festzulegen, dass du nur Geld für die lebensnotwendigen Dinge ausgeben darfst.

Du erkennst deine schlechten Angewohnheiten.

Wenn du kein Geld mehr ausgeben kannst, wird dir schnell bewusst, wie du in der Vergangenheit Geld ausgegeben hast. 

Du erhältst die Möglichkeit, deine Ausgaben in Bezug auf deine Gewohnheiten zu reflektieren. Vielleicht erkennst du, was bestimmte Ausgaben auslöst.

Du wirst dir über deine Ziele im Klaren sein.

Eine Kein Geld ausgeben Challenge kann Ihre Ziele in Reichweite erscheinen lassen, sobald du unnötige Ausgaben eliminierst. Wenn du erst einmal erkennst, wie schnell du in der Lage bist, Geld zu sparen, kann es sich für dich gar nicht mehr so unmöglich anfühlen, auch größere Ziele zu erreichen.

Und dies kann Motivation genug für dich sein, deinen Fokus auf deine Ziele zu verstärken, anstatt darauf Geld ausgeben zu wollen.

Bereit, von finanziell existierend zu finanziell erfolgreich zu wechseln?

Das einfachste Tool, das für dich geschaffen wurde, um deine Träume zu finanzieren.

Du wirst neue Möglichkeiten finden, deine Zeit zu füllen.

Geld auszugeben nimmt tatsächlich viel Zeit in Anspruch. Wenn du kein Geld ausgeben darfst, wirst du feststellen, dass du mehr Zeit hast, um Dinge zu tun, die dir am wichtigsten sind.

Ein weiterer Punkt ist, dass wir Geld ausgeben fälschlicherweise als Zeitfüller verwenden. Oft nur, um uns nicht zu langweilen oder uns besser zu fühlen. 

Stattdessen zwingt dich eine Kein Geld ausgeben Challenge dazu, deine Zeit bewusst zu planen. Zu lernen, Zeit zu verbringen, ohne Geld auszugeben, ist ein toller Nebeneffekt, der einen großen Einfluss auf deine finanzielle Zukunft haben wird. 

Denn du lernst, dich gut zu fühlen, ohne Geld auszugeben und so unnötige Ausgaben zu vermeiden.

Warum du eine Kein Geld ausgeben Challenge ausprobieren solltest!

Du siehst, dass eine Kein Geld ausgeben Challenge viel mehr ist, als nur aufzuhören, Geld für unnötige Dinge auszugeben. Und ich kann mir vorstellen, dass du schon neugierig bist, wie du eine solche Herausforderung erfolgreich durchführen kannst.

Deshalb kommen wir zum Wichtigsten:

So funktioniert eine Kein Geld ausgeben Challenge.

Während einer Kein Geld ausgeben Challenge darfst du nur Geld für Rechnungen und Notwendigkeiten ausgeben. 

Zu den Kategorien, in denen Ausgaben erlaubt sind, gehören:

  • Miete oder Hypothek
  • Rechnungen (Internet, Versorgungsunternehmen, Telefon, Auto usw.)
  • Lebensmittel
  • Gesundheitsausgaben (Versicherungen, Medikamente)
  • Spritkosten

Die Idee ist, Geld nur für das auszugeben, was du brauchst, und alle Ausgaben für Unwesentliches zu eliminieren. Das bedeutet, dich (nicht für immer!) von Ausgaben in Kategorien wie diesen zu verabschieden:

  • Restaurants und zum Mitnehmen
  • Möbel und Einrichtungsgegenstände
  • Kleidung und andere Einkäufe
  • Unterhaltung
  • Kaffee aus Cafés
  • Hobbys – Basteln, Unterricht usw.

Um dies so einfach wie möglich herauszufinden, solltest du einen Budgetplan haben. Mit diesem kannst du leicht deine notwendigen Kosten herausfinden. Ebenso kannst du dir ein Budget für deine Kein Geld ausgeben Challenge erstellen.

Dies sähe dann so aus, dass du zuerst deine Fixkosten festlegst. Diese sind meistens nur notwendige Kosten. 

Danach kalkulierst du deine variablen Kosten. Bei diesen wird es einige Kategorien geben, die du streichen kannst.  

Bei unseren Kategorien fielen beispielsweise auswärts essen, Körperpflege, Haushalt und Kleidung weg.

Oft sind nicht notwendige Ausgaben die Kategorien mit einem kleinen Budget.

Was du außerdem für eine Kein Geld ausgeben Challenge beachten solltest

Mach dich bereit, dich zu verpflichten.

Sobald du dich entscheidest, eine Kein Geld ausgeben Challenge zu beginnen, gibt es einen sehr wichtigen ersten Schritt: dich zu verpflichten.

  • Dies ist der Tag, an dem du die Art und Weise änderst, wie du Geld ausgeben betrachtest. 
  • Dies ist der Tag, an dem du aufhörst, Ausreden zu finden und einen weiteren Kauf zu rechtfertigen. 
  • Dies ist der Tag, an dem du dich dazu verpflichtest, kein Geld für Unnötiges auszugeben.

Stelle Grundregeln auf.

Sobald du dich verpflichtest hat, ist es an der Zeit, die Grundregeln für deine Kein Geld ausgeben Challenge festzulegen. Das kann sehr einfach sein: keine Ausgaben für etwas, das nicht unbedingt notwendig ist.

Doch dies kann auch noch weiter gehen. Manche gehen sogar so weit zu sagen, dass sie bei den Lebensmitteln nur Dinge kaufen, die frisch ein müssen, wie Milch, Käse usw. Der Rest wird von den Vorräten genommen, die du möglicherweise vorher aufstocken musst. 

Denn es geht auch darum, zu lernen, im Voraus zu planen und organisiert zu bleiben.

Die Regeln kannst du selbst für dich festlegen. Halte sie am besten schriftlich fest.

Wenn du jetzt eine Kein Geld ausgeben Challenge in Betracht ziehst, findest du hier einige wichtige Schritte, die dir helfen, erfolgreich zu sein!

Schlüsselschritte für eine erfolgreiche Kein Geld ausgeben Challenge

Richte den richtigen Zeitpunkt ein.

Obwohl es nie den perfekten Zeitpunkt gibt, um anzufangen, und du es nicht hinauszögern solltest, empfehle ich dir, einen Zeitraum zu wählen, in dem nicht so viele Ereignisse auf dich zukommen.

Achte darauf, keinen Monat mit Geburtstagen, Jubiläen, wichtigen Feiertagen oder anderen Ereignissen zu wählen, bei denen du weißt, dass du Geld ausgeben wirst.

Andererseits kannst du anfallende Ereignisse auch als Herausforderung in deine Challenge einbauen und kreativ werden, auch ohne Geld auszugeben.

Verwende ein Journal, um deinen Drang und deine Emotionen zu verfolgen.

Der Drang, Geld auszugeben, ist ein Verhalten, das schwer zu verlernen ist. Tatsächlich kann eine Verhaltensänderung extrem schwierig sein, aber sie ist nicht unmöglich! 

Jedes Mal, wenn du den Drang verspürst, Geld auszugeben, schreibe es in ein Ausgabentagebuch.

Auf diese Weise erkennst du, was deinen Drang auslöst, welche Ereignisse, Gedanken und Gefühle. Dies wird die Grundlage, um deinen Umgang mit Geld zu verändern.​

Erstelle Pläne für deine Zeit, um produktiv zu bleiben.

Anstatt zum Beispiel mit Freunden einkaufen zu gehen, organisiere einen Kleidertausch bei euch zu Hause. Lies ein Buch von deiner Liste oder schau dir deine Lieblingsfernsehsendung an.

Plane im Voraus, wie du deine Zeit verbringen willst. Vielleicht gibt es Dinge, die du schon lange vor dir herschiebst, z.B. deinen Kleiderschrank aufräumen und deine Garderobe anpassen.

Erschwere dir das Geld ausgeben.

Gibst du oft Geld aus und tätigst Einkäufe mit deiner Kreditkarte, die du dir nicht leisten kannst? Bleibe auf dem Laufenden, indem du alle gespeicherten Kredit- und Debitkarteninformationen aus Online-Shops löschst.

Melde dich von unnötigen Newslettern und Angeboten per E-Mail ab.

Poste online über deine Kein Geld ausgeben Challenge.

Eine gute Möglichkeit, verantwortlich zu bleiben, besteht darin, andere über deine Herausforderung zu informieren. Poste darüber in den sozialen Medien, um dich selbst zur Rechenschaft zu ziehen, und erzähle es Freunden und Familienmitgliedern, die deine Reise wahrscheinlich verfolgen werden.

Wenn du versehentlich einen Fehler machst, bleib dran.

Fehler passieren und wenn du einen Fehler machst, gib nicht auf. Gib deinen Fehler zu. Schreibe es in dein Tagebuch, erzähle es deinem Partner, Partnerin oder deinen Freunden.

Aber vor allen Dingen mach weiter. Du kannst aus deinen Fehlern lernen und weitergehen.

Belohne dich nach Abschluss.

Für den erfolgreichen Abschluss deiner Kein Geld ausgeben Challenge kannst du dich auch belohnen, denn du hast es dir verdient.

Denke dazu an etwas, wofür du Geld ausgibst, das dir am meisten bedeutet. Vielleicht ist es ein Abend mit deinem Partner, Partnerin oder Freunden.

Vielleicht ist es ein Kaffee-Date mit deiner Mutter. Oder vielleicht gibt es ein neues Buch oder eine neue Bluse, die du im Auge behalten hast. Diese Belohnung sollte bewusst, aber auch sinnvoll sein.

Eine letzte Bemerkung

Eine Kein Geld ausgeben Challenge zu starten, ist nicht schwer. Es ist viel schwieriger, durchzuhalten.

Wenn du dich gut darauf vorbereitest und dein Warum kennst, wirst du es schaffen. Denn eine solche Challenge kann dir nicht nur helfen, Geld zu sparen. Sie hilft dir auch, alles über dein Verhältnis zum Geld ausgeben zu lernen.

Und das ist ein toller Effekt, der dir hilft, deine finanzielle Zukunft zu verändern.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top