Finanzcheck im Herbst

Finanzcheck im Herbst

Dieser Beitrag kann Affiliate Links enthalten. Bitte lies meinen Hinweis für weitere Informationen.

Hast du einen Plan für dein Geld?

Melde dich HEUTE kostenlos an und erstelle in 6 simplen Schritten deinen Fahrplan zu deinem Vermögen und beginne sofort Geld zu sparen.

Wir starten direkt in die Herbst- und Wintersaison und damit auch in die größte Einkaufssaison des Jahres. Und weil dies eine Saison mit großen Ausgaben und höheren Kosten sein kann, ist es eine gute Idee, einen Finanzcheck durchzuführen.

Genauso wie du einen Gesundheitscheck durchführst, um deine körperliche Gesundheit zu erhalten, solltest du regelmäßig einen Finanzcheck durchführen, um deine finanzielle Gesundheit zu erhalten.

Was ist ein Finanzcheck?

Das Leben wird hektisch und wir alle brauchen jemanden oder etwas, das uns ehrlich hält und dafür sorgt, dass unsere Finanzen nicht gegenüber anderen Lebensanforderungen in den Hintergrund treten.

Während die kleinen täglichen Finanzgewohnheiten notwendig sind, um finanziell durch unseren Alltag zu navigieren, ist ein Finanzcheck ein breiterer und auch tieferer Einblick in unser Finanzleben und alles, was darin vorgeht.

Warum ist ein Finanzcheck wichtig?

Da ein Finanzcheck eine breitere Perspektive auf dein finanzielles Leben darstellt, eignet er sich gut, um deine finanzielle Basis zu sichern.

So kontrollierst du nicht nur Aufgaben wie deine täglichen Ausgaben. Du wirst jeden kleinen Teil deines finanziellen Lebens überprüfen, um Anpassungen vornehmen zu können und Wege zu finden, mehr zu sparen.

Normalerweise sind dies Dinge, die wir nicht täglich überprüfen. Um herauszufinden, ob sie noch mit unseren Prioritäten, Notwendigkeiten und unserem Leben übereinstimmen, ist es wichtig, von Zeit zu Zeit einen Finanzcheck durchzuführen.

Nur so können wir sicherstellen, dass wir auf dem richtigen Weg sind, unsere finanziellen Ziele zu erreichen.

Andernfalls, wenn du es nicht regelmäßig tust, kannst du leicht finanziell ins Stocken geraten.

Finanzcheck im Herbst

So führst du einen effektiven Finanzcheck für die kommende Saison durch!

Bevor wir zu den einzelnen Schritten unseres Finanzchecks übergehen, möchte ich dir sagen, dass es eine wichtige Sache gibt. Und das ist, dir Zeit dafür zu nehmen. 

Es geht darum, eine bestimmte Zeit zu vereinbaren, in der du den Finanzcheck durchführen wirst. Vereinbare einen Termin mit dir selbst, nimm ihn ernst und halte ihn ein.

Suche dir einen schönen Platz in deiner Wohnung, an dem du arbeiten möchtest, schalte deine Lieblingsmusik ein, nimm dir eine Tasse Kaffee oder Tee und leg los. Das macht es für dich so viel angenehmer.

Das empfehle ich immer, egal was du für deine Finanzen erledigen willst. Gestalte dein Umfeld bequem, damit du dich bei der Arbeit wohler fühlen kannst und keinen Widerstand spürst.

Aber jetzt lass uns anfangen.

Schritt 1 – Identifiziere oder überprüfe deine finanziellen Ziele.

Wenn du gerade beginnst, dein finanzielles Leben in Ordnung zu bringen, hast du möglicherweise noch kein finanzielles Ziel. Wenn dies so ist, solltest du es zuerst herausfinden.

Und ganz unabhängig von der Jahreszeit ist es immer der richtige Zeitpunkt, um dir finanzielle Ziele zu setzen. Du musst nicht bis zum Beginn eines neuen Jahres warten.

Die beste Zeit ist jetzt.

Ein Ziel ist wichtig, damit du weißt, wohin du willst und was du tun musst, um es zu erreichen. Es ist die Grundlage für dein finanzielles Leben.

Wenn das Setzen von Zielen neu für dich ist, beginne mit nur einem Ziel. Mach dein Ziel konkret, indem du es als ein messbares, erreichbares, relevantes und zeitspezifisches Ziel festlegst. Dein erstes Ziel könnte sein, für einen Notgroschen zu sparen.

Wenn du bereits finanzielle Ziele hast, nutze den Finanzcheck, um diese zu überprüfen.

  • Sind sie noch aktuell?
  • Sind sie konkret genug?
  • Musst du Änderungen vornehmen?
  • Hast du eines deiner Ziele bereits erreicht?
  • Passen sie noch zu deinem Leben?

Stelle auch sicher, dass du kurze, mittelfristige und langfristige Ziele hast. 

Schritt 2 – Verstehe, wo du derzeit finanziell stehst.

Für einen erfolgreichen Finanzcheck ist es unumgänglich zu wissen, wo du derzeit finanziell stehst. Denn deinen aktuellen Finanzstatus zu ermitteln, wird dir helfen zu verstehen, welche spezifischen Bereiche deiner Finanzen die meiste Aufmerksamkeit benötigen. So weißt du, was du in diesem Herbst entsprechend priorisieren solltest.

Aber wie findest du deinen derzeitigen finanziellen Status heraus?    

Die einfachste und genaueste Möglichkeit ist, dein Nettovermögen zu berechnen. Dies ist eine Auflistung deiner Verbindlichkeiten gegenüber deinen Vermögenswerten. So erhältst du auf einfache Weise einen Überblick über deine aktuellen Schulden und Ersparnisse.

Neben der Berechnung deines Nettovermögens ist es hilfreich, dir deine Einkommensunterlagen zur Hand zu nehmen, um deine Einkommenssituation verstehen zu können.

Bereit, von finanziell existierend zu finanziell erfolgreich zu wechseln?

Das einfachste Tool, das für dich geschaffen wurde, um deine Träume zu finanzieren.

Schritt 3 – Verfolge deine Ausgaben.

Finanzielle Gesundheit beginnt auch mit dem Bewusstsein, wohin dein Geld fließt. Wir neigen dazu zu glauben, dass wir wissen, wo wir am meisten Geld ausgeben und dass wir genug sparen, indem wir die Preise im Supermarkt vergleichen.

Aber solange du deine täglichen Ausgaben nicht verfolgst, wirst du es nicht genau wissen. Es werden nur Gedanken sein, keine Fakten.

Und wenn ein Finanzcheck ein Werkzeug ist, um alles rund um deine Finanzen zu optimieren, wird die Verfolgung deiner Ausgaben ein wichtiger Teil davon sein. Das Warum erfährst du gleich im nächsten Schritt.

Wenn du deine Ausgaben bereits verfolgst, schau dir deine täglichen Transaktionen und Ausgaben an. Vielleicht erkennst du gute Trends oder schlechte Angewohnheiten. Dies ist das Bewusstsein, das dir helfen wird, Veränderungen für zukünftige Ausgaben vorzunehmen.

Wenn es neu für dich ist, beginne mit dieser Übung, indem du 7 Tage lang ein Ausgabenjournal verwendest. Erweitere es dann auf 30 Tage, um einen ganzheitlichen Überblick darüber zu erhalten, wohin dein Geld genau fließt.

Schritt 4 – Nimm Anpassungen vor und überprüfe dein Budget.

Wie ich dir versprochen habe, benötigst du für diesen wichtigen Schritt jetzt ein Bewusstsein über deine Ausgaben. Andernfalls müsstest du hier aufhören.

Denn jetzt ist es an der Zeit, Anpassungen an deine Ausgaben vorzunehmen. Wie könntest du dies machen, ohne sie zu kennen, richtig?

Nimm Anpassungen an deinen Ausgaben vor, um deine Ausgaben regelmäßig unter deinem Einkommen zu halten. Aber viel mehr wirst du sie so anpassen wollen, dass du dein finanzielles Ziel erreichen kannst.

Du siehst jetzt, wie wichtig ein regelmäßiger Finanzcheck ist, bei dem du deine finanziellen Ziele überprüfst und an deine aktuelle Lebenssituation anpasst.

Der einfachste Weg, Anpassungen vorzunehmen, ist die Verwendung eines Budgets. Du kannst bewusst entscheiden und planen, wohin dein Geld fließen soll, anstatt es wahllos auszugeben. Es ist deshalb ebenfalls wichtig, dein Budget in einem Finanzcheck regelmäßig zu überprüfen – insbesondere, wenn wir in die Ferienzeit kommen.

Schritt 5 – Überprüfe deine Ersparnisse und Investitionen auf lange Sicht.

Um sicherzustellen, dass du die wichtigsten Grundlagen deines finanziellen Lebens abgedeckt hast, überprüfe deine Ersparnisse und langfristigen Investitionen.

Eine deiner ersten wichtigen Ersparnisse sollte ein Notgroschen sein. Stelle deshalb sicher, dass du etwas Geld in einen Notfallfonds legst. Dies ist Geld, um deine Finanzen im Falle ungeplanter Lebensumstände abzufedern. 

Es spielt keine Rolle, mit wie viel Geld du beginnen kannst. Fange an, regelmäßig dafür zu sparen.

Wenn du während deines Finanzchecks erkannt hast, dass du bereits über einen Notfallfonds verfügst, stelle sicher, dass dieser ausreicht, um dich und deine Familie abzusichern. Wenn nicht, erwäge, ihn aufzustocken.

Als wir mit unserem Finanzcheck begonnen haben, solltest du deinen finanziellen Status ermitteln. Das war auch notwendig, um jetzt zu sehen, ob bzw. welche Art von Investitionen du hast.

Wenn du keine hast, stelle sicher, dass du zu deiner Altersvorsorge und anderen Investitionen beiträgst. Und auch hier gilt das Gleiche, es spielt keine Rolle, wie viel Geld du aufbringen kannst. Beginne mit der kleinsten möglichen Summe.

Wichtig ist, dass du beginnst und diese Gewohnheit lernst. Deine Sparsumme kannst du jederzeit erhöhen, wenn du mehr Geld zur Verfügung hast. Doch je eher du beginnst, desto mehr steht die Zeit auf deiner Seite. 

Investieren in einen Investmentsparplan kannst du bereits ab 10 bis 25 € monatlich.

Endlich MEHR Geld!

Ich sende dir eine einfache Anleitung, die dein finanzielles Leben für IMMER verbessern wird.

Hol dir für 0 € die 6-Schritte-Anleitung, um MEHR GELD zu sparen.

    Wir respektieren deine Privatsphäre. Du kannst dich jederzeit abmelden.

    Schritt 6 – Überprüfe deinen Versicherungsschutz.

    Unseren Versicherungsschutz zu überprüfen, ist etwas, das wir nicht täglich machen. Aber ein Finanzcheck ist genau der richtige Zeitpunkt.

    Überprüfe daher alle deine Versicherungen und stelle sicher, dass du über einen ausreichenden Versicherungsschutz verfügst, sei es eine Kranken-, Berufsunfähigkeits-, Auto- oder Lebensversicherung usw.

    Die folgenden Fragen können dir dabei helfen:

    • Sind alle Versicherungen noch notwendig?
    • Hast du die richtigen Bedingungen?
    • Sind deine Familie und du ausreichend abgesichert?
    • Gibt es bessere Verträge?
    • Gibt es günstigere Verträge zu den gleichen Bedingungen?

    Wenn du eine persönliche Beratung bevorzugst, kannst du mit einem lizenzierten Agenten sprechen, um festzustellen, was für deine individuellen Bedürfnisse am besten geeignet ist.

    Zeitsparend und breiter aufgestellt sind digitale Versicherungsmakler wie CLARK, für die du dich kostenlos per App über dein Smartphone anmelden kannst. Hier hast du nicht nur auf einfache Weise deine Versicherungen im Blick, sondern erhältst entsprechend deiner Lebenssituation eine genaue Analyse.   ​

    Schritt 7 – Überprüfe deine Kreditauskunft/ SCHUFA.

    Mal im Ernst, hast du dir schon einmal eine Auskunft zukommen lassen, welche Daten die SCHUFA von dir speichert und wie sie dich finanziell einordnet? 

    Die meisten Bundesbürger haben dies noch nie getan. Dabei kannst du dir kostenlos eine Selbstauskunft von der SCHUFA zukommen lassen. Dies ist eine Kopie über deine Person gespeicherten Daten und enthält alle Informationen, die bei der SCHUFA über dich gesammelt wurden.

    Du kannst so auf negative SCHUFA-Einträge aufgrund falscher Daten aufmerksam werden und diese bei der SCHUFA löschen oder korrigieren lassen. Darüber hinaus legt die kostenlose Selbstauskunft deinen aktuellen SCHUFA-Score offen, eine numerische Angabe für deine Kreditwürdigkeit.

    Eine gute Kreditwürdigkeit und Kredithistorie können dir für den Abschluss bestimmter Verträge, zum Beispiel beim Kredit-, Mobilfunk- oder Mietvertrag helfen. 

    Schritt 8 – Überprüfe oder erstelle einen Nachlassplan.

    Während du noch jung bist, denkst du vielleicht nicht an einen Nachlassplan.

    Aber wenn du eine Familie hast, solltest du darüber nachdenken, was passiert, wenn. Das heißt nicht, dass es passieren wird. Du solltest nur vorbereitet sein, sodass deine Familie abgesichert ist. Da du bei diesem Finanzcheck alles über deine Finanzen herausgefunden hast, ist es ein perfekter Zeitpunkt, dies auch zu tun.

    Stelle deshalb sicher, dass dein Nachlassplan mit den gewünschten Begünstigten aktualisiert wird. Wenn du noch keinen hast, musst du einen Nachlassplan erstellen, um sicherzustellen, dass deine Finanzen in Ordnung sind.    ​

    Schritt 9 – Lege Rechenschaft ab für einen erfolgreichen Finanzcheck.

    Um es dir einfacher zu machen, deine Ziele für den Rest des Jahres im Auge zu behalten und dein finanzielles Leben im Griff zu behalten, solltest du dir einen Rechenschaftspartner suchen.

    Es ist viel schwieriger, motiviert zu bleiben, wenn du alleine bist. Dich mit jemandem zu umgeben, der deine Situation kennt und sich um dich sorgt und versteht, was du tun sollst, kann dir deshalb helfen.

    Es kann deine beste Freundin sein, muss es aber nicht. Wenn du niemanden kennst, schließe dich unserer Community gleichgesinnter Frauen in unserer privaten Facebook-Gruppe an. Dort findest du sicher deine Rechenschaftspartnerin.

    Noch nie gemacht? Alles Neue beginnt damit, etwas anderes zu machen.

    Eine letzte Bemerkung​

    Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, um eine Erinnerung für einen Finanzcheck im Herbst einzustellen. Warte nicht, denn deine Finanzen können nicht warten.

    Es gibt nur 9 Schritte und ich bin mir sicher, dass du die meisten bereits kennst.

    Du kannst sie leicht erledigen. Das einzige, es muss getan werden.

    Benötigst du Hilfe bei der Festlegung finanzieller Ziele und der Erstellung des perfekten Budgets? Schau hier nach.

    Kommentar verfassen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Scroll to Top